FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die 3. System-Armee war eine der zehn System-Armeen der Großen Armee der Republik während der Klonkriege. Sie wurde von Jedi-General Obi-Wan Kenobi und dessen Stellvertreter, Klon-Commander Cody kommandiert und bestand aus 294.912 Soldaten. Die Rüstungen der Klone, die in der 3. System-Armee dienten, waren in der Regel mit orangefarbenen Markierungen versehen.

In den Klonkriegen nahm die 3. System-Armee an zahlreichen Schlachten teil und wurde oftmals im Äußeren Rand eingesetzt. Im Jahre 19 VSY kämpfte sie im Neimoidia-System gegen die Truppen der Konföderation unabhängiger Systeme. Kurz danach bekam sie den Auftrag Genaral Grievous im Utapau-System zu stellen. Dies gelang ihr auch erfolgreich.

Besondere Mitglieder der 3. System-Armee waren Boil, Waxer, Wooley und Longshot.

Untereinheiten

Bekannte Einsätze

Schlacht von Utapau

Kanzler Palpatine bekam gegen Ende des Krieges, die Information, dass sich General Grievous im Utapau-System versteckt hielt. Er informierte daraufhin den Rat der Jedi. Dieser beschloss, dass Obi-Wan Kenobi mit seinen Truppen Grievous ausfindig machen und vernichten sollte. Obi-Wan reiste zuerst alleine in einem Raumjäger nach Utapau und erfuhr dort von einem Pau, dass sich Grievous auf der zehnten Ebene des Schluckloches befand. Obi-Wan wies seinen Astromechdroiden, R4-P17, an, zurück zum Komandokreuzer zu fliegen und Commander Cody bescheid zu sagen. Dann machte sich der Jedi-Meister auf, sich dem Droidengeneral zu stellen. Er erklomm die Ebenen auf dem Rücken eines Varactyls. Als er den General unter sich mit hochrangigen Anführern der Konföderation unabhängiger Systeme sprechen sah, sprang er hinter ihm hinunter und forderte ihn heraus. Grievous teilte seine beiden Arme in viererlei und zog seine Lichtschwerter. Nach einer kurzen Phase des Duells, kamen plötzlich Kenobis Truppen mit unzähligen TFAT/i-Kanonenbooten an und beschossen die ganzen Kampfdroidenstellungen. Die Schlacht nahm schnell ein größeres Ausmaß an und Grievous versuchte mit seinem Wheel-Bike zu flüchten, während Obi-Wan ihn auf seinem Varactyl verfolgte. Die beiden kamen kurz vor dem Abgrund zum Stehen und hieben aufeinander ein, bis der Jedi einen Blaster zu fassen bekam. Er hatte Grievous die Brustplatten aufgebogen und schoss ihm nun in seine Organe. Grievous starb. Doch die Schlacht war noch nicht ganz vorüber. Obi-Wan stürzte sich mutig an die Front, um seine Klonsoldaten zu unterstützen, doch zu diesem Zeitpunkt wurde von Palpatine die Order 66 ausgerufen. Commander Cody befahl den Jedi-Meister mit einem AT-TE abzuschießen. Kenobi wurde der Boden unter den Füßen seines Reittiers weggesprengt und fiel tief, bis auf den Grund des Loches. Das Wasser, das dort stand rettete ihm das Leben und er konnte entkommen. Seine Truppen dachten er wäre tot und er floh mit Grievous Starfighter. Die Schlacht wurde schlussendlich von den Truppen der 3. System-Armee gewonnen.

Hinter den Kulissen

Dem The Essential Guide to Warfare, Guide – Die Große Armee der Republik und der Aussage von Paul Urquhart nach, könnte es sich bei der 3. System-Armee um System-Armee Gamma handeln, denn System-Armeen werden im Gegensatz zu Sektor-Armeen nach dem Griechischen Alphabet eingeteilt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.