FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Incoms A-24 Sleuth war ein Typ von Scoutschiffen, die in der Zeit des Imperiums und in der Ära der Rebellion sehr beliebt waren.

Bauweise

A-24 Sleuth waren kleine, schnelle und äußerst wendige Schiffe, die zur Blütezeit der Incom-Gesellschaft entwickelt und gebaut wurden. Mit 14 Metern Länge hatten sie etwa die Größe eines schweren Sternjägers. Das Schiff konnte neben dem Piloten einen weiteren Passagier befördern, als Copilot war ein Astromechdroide vorgesehen. Die A-24 hatte Verbrauchsmaterial für drei Monate an Bord. Ihre Bewaffnung bestand aus zwei nach vorne gerichteten Laserkanonen, mit deren Feuerkraft es gleichgroße Transporter nicht aufnehmen konnten.

Bekannte Besitzer

Mol Hedron besaß eine A-24 Sleuth, die er für seine Zwecke modifiziert hatte, u.a. durch ein leistungsfähiges Kommunikationssystem, das seine Signale auf einem sehr engen Band sendete, um ein Aufspüren zu erschweren. Auch der Twi'lek-Schmuggler Tarquin Zian flog eine A-24 Sleuth namens Red Fang.

Hinter den Kulissen

Sleuth ist englisch und bedeutet „Spürhund“.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.