FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

ANq 3.6 war ein Ziel- und Sensorcomputer, der von Fabritech hergestellt und von der Allianz zur Wiederherstellung der Republik in einigen ihrer Sternjäger genutzt wurde. In T-65-X-Flügel-Sternjäger kam der Sensorcomputer zum Einsatz, um die Daten des primären Sensorfensters zu verarbeiten. Dieses umfasste eine Carbanti-Transceivereinheit mit Fabritech-ANs-5d-Voll-Spektrum-Transceiver, einen Zweckbestimmten „Multi-Imager“-Energierezeptor von Melihat und ein Elektro-Photorezeptor von Tana Ire. Dieses Set konnte durch Fabritech-ANS-5d-Langstrecken-Einheiten mit einer PTDA#PA-9r-Langstreckeneinheit und eine PTAG#PG-7u-Kurzstreckeneinheit ausgetauscht werden. Der ANq 3.6 wurde dabei von einem abgeschirmten Multiplexer-Relais gespeist, konnte 1.000 bewegliche Sublichtobjekte verfolgen, 20 mögliche Ziele erfassen und auf Extrasensibilität gegenüber 120 spezifischen Sensorsignaturen programmiert werden.

Im Schweren B-Flügel-Angriffssternjäger wurde der ANq-3.6-Computer als Verfolgungszielsystem genutzt und war am Cockpit bei den taktischen Kurzstreckensensoren und dem modernen Zielcomputer angebracht.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.