FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real



Aayla Undercover ist die erste Comicgeschichte von Klonkriege VII: Waffenbrüder, dem 27. Sonderband von Dino-Panini. Der Comic wurde von John Ostrander geschrieben und von Jan Duursema gezeichnet. Er erzählt von den Geschehnissen wenige Monate vor den Ereignissen von Die Rache der Sith (20 VSY).

Handlung

Eine Rückblende am Anfang der Geschichte zeigt einen Kampf zwischen dem Sith-Lord Dooku und den Jedi Sora Bulq und Tholme, der kurz nach der Schlacht von Geonosis im Jahr 22 VSY stattfindet. Während des Kampfes gewinnt Dooku die Oberhand, sodass Bulq mit Machtblitzen bewusstlos geschlagen und Tholme unter einem Trümmerberg begraben werden können. Der Sith-Lord wendet sich vom Schauplatz ab, wobei er Bulq mitnimmt, da er großes Potenzial für die Dunkle Seite in ihm sieht. Wieder in der Gegenwart im Jahr 20 VSY angelangt, hat Tholme herausgefunden, dass der inzwischen zum Dunklen Jedi bekehrte Sora Bulq in letzter Zeit vermehrt nach Anzat reiste. Um herauszufinden, was er dort getrieben hat, reist Tholme zusammen mit Aayla Secura zum Planeten. Dabei nimmt Aayla erneut ihre verdeckte Identität als Technikerin Jayzaa an, um nicht als Jedi erkannt zu werden. Nach ihrer gemeinsamen Ankunft auf Anzat sucht Tholme seinen früheren Lehrer, den Attentäter Akku Seii, auf, den er nach einem Kontrakt mit Sora Bulq befragt. Obwohl der Ehrenkodex der Anzati es verbietet, über einen Kontrakt zu sprechen, erfährt Tholme, dass auf Anzat derzeit ein Mangel an Lehrern herrscht. Als einziger Lehrer in den Künsten der Attentäter-Kampfkunst unterweist Seii gleich mehrere Schüler, während seine Kollegen zu einem anderen Planeten verreist sind. Als sich Aayla, die in der Zwischenzeit überraschend in einen Kampf gegen einen Morgukai-Krieger verwickelt wurde, und Tholme wieder treffen, beschließt der Jedi-Meister, seine Ermittlungen auf dem Planeten Saleucami fortzusetzen. Laut der Logbücher von Sora Bulq hat er diesen Planeten mehrere Male wiederholt angeflogen, was auf einen Stützpunkt der Konföderation unabhängiger Systeme hindeutet.

Der Jedi Quinlan Vos fahndet unterdessen zusammen mit seiner Partnerin Khaleen Hentz nach jenem Sith, der den Galaktischen Senat manipuliert und gleichzeitig die Handlungen der Konföderation lenkt. Quinlan erhofft sich mithilfe seiner psychometrischen Fähigkeiten, aus dem Leichnam von Senator Viento neue Hinweise in Erfahrung bringen zu können. Doch aus den Erinnerungen des toten Senators erkennt Quinlan lediglich eine unbekannte Anzati, die er für eine Agentin des Sith-Lords hält. Von Dexter Jettster erfährt Quinlan schließlich ihren Namen – Sajé Tasha, eine in den unteren Ebenen Coruscants lebende Attentäterin. Mit einer falschen Fährte, die Quinlan mithilfe seiner Partnerin legt, kann er Sajé Tasha in den unteren Ebenen ausfindig machen und nach ihrem Klienten befragen. Allerdings ist Tasha gemäß ihren Ehrenkodex' der Anzati zum Schweigen verpflichtet. Quinlan beschließt, auch die die Erinnerungen von Tasha zu lesen, doch weigert sich die Anzati und es kommt zum Kampf. Letztendlich gelingt es Quinlan doch noch, einen kurzen Einblick in Tashas Erinnerungen zu bekommen. Dabei erkennt er Sora Bulq, den er sogleich für den unbekannten Sith hält. Quinlan schwört sich, Bulq aufzusuchen, zu töten und dem Krieg somit ein Ende zu bereiten.

Nach seiner Ankunft auf Saleucami entdeckt Tholme tatsächlich einen versteckten Stützpunkt der Konföderation, der sich unterhalb der Planetenoberfläche befindet. Aus einem Gespräch zwischen Bulq und Dooku, das Tholme belauscht hat, findet der Jedi-Meister heraus, dass die Konföderation eine Armee von geklonten Morgukai-Krieger aufstellt, um den Krieg zu ihren Gunsten entscheiden zu können. Da diese geklonten Krieger in den Attentäter-Methoden der Anzati ausgebildet werden, sind sie den bisherigen Kampfdroiden der Konföderation und nach Tholmes Ansichten nach sogar den republikanischen Klonkriegern deutlich überlegen. Während er diese Neuigkeiten an Aayla zu übertragen versucht, wird er von Bulq entdeckt und in einen Kampf verwickelt. Doch Tholme gelingt die Flucht, wobei er auf Selaucami bleibt und den Klonprozess der Morgukai zu sabotieren versucht. Oppo Rancisis und Quinlan Vos, die auf Coruscant von den neuesten Entdeckungen Tholmes in Kenntnis gesetzt wurden, beschließen, einen Angriff auf Saleucami zu beginnen, um die Bedrohung durch die Morgukai-Schattenarmee abzuwehren.

Dramatis personae

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.