FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Hier geht in puncto Verhängnis weitaus mehr; die hälfte fehlt sowieso. JP-Corran-Horn (Diskussion) 19:55, 25. Feb. 2013 (UTC)

„Vielleicht hattest du einst einen Teil von Callista in dir. Aber all das was an ihr gut, aufrichtig und ehrbar war - das ist alles fort.“
— Luke Skywalker (Quelle)

Abeloth war ein uraltes Wesen mit enormen Machtfähigkeiten. Einst war sie eine Machtwächterin, die Mutter. Sie verkörperte das Chaos und wurde von dem Sohn und der Tochter im Schlund eingesperrt. Sie lebte darauf auf ihrem Planeten und kontrollierte die dortige Pflanzen- und Tierwelt. Sie wohnte in einer Höhle am Rande eines Vulkans und liebte das Wasser. Ihr Aussehen konnte sie beliebig verändern, in Gegenwart von Menschen sah sie meistens aus wie eine attraktive Frau. Ihr wahres Aussehen wich aber stark davon ab: Sie war groß und kaum menschlich, hatte gelbe Haare, die fast bis zum Boden reichten, tief eingesunkene Augen, einen Mund, der von einem Ohr zum anderen reichte, sowie kurze Arme mit Tentakeln statt Fingern an den Händen. Abeloth verlängerte ihr Leben, indem sie Menschen Lebensessenz entzog oder sich selbst auf einen anderen Körper übertrug.

Biografie

Zu einem unbekannten Zeitpunkt stieß Abeloth, damals noch eine Sterbliche, auf die Familie Der Einen, eine Familie von unglaublich mächtigen Machtnutzern. Sie stellte sich ihnen als Dienerin zur Verfügung. Mit der Zeit kam sie den Einen, insbesondere dem Vater, immer näher und wurde schließlich als Mutter in die Familie integriert. Da Abeloth jedoch die Einzige in der Familie war, die alterte, wurde sie zunehmend unzufriedener mit ihrer Position. Letztendlich konnte sie dem Druck nicht mehr standhalten und schwamm im Teich des Wissens, einem Ort der Hellen Seite und trank vom Quell der Kraft, einem Ort der Dunklen Seite, um ebensolche Macht zu erlangen wie die anderen. Jedoch wurde sie korrumpiert und wurde so zum Gegenstück des Vaters, der das Gleichgewicht wahrte, sie wurde zur Botin des Chaos.

Als die Chaosbotin 1000000 VSY erneut entfesselt worden war, wurde sie unter Anleitung der Tochter und des Sohns vom Killik-Nest der Thuruht im eigens für sie errichteten Schlund eingekerkert.

Nachdem Schiff zu den Sith auf Kesh gekommen war, rief Abeloth es zu sich. Die Sith verfolgten es und gelangten so zu Abeloth’ Welt, wo sie nach ihm suchten. Nachdem mehrere Sith durch fleischfressende

Pflanzen getötet wurden, trafen sie schließlich in Abeloths Höhle auf Abeloth. Sie gab vor, eine Schiffbrüchige zu sein, die seit dreißig Jahren auf Hilfe warten würde und schützte die Sith während ihrem Aufenthalt und der Suche nach Schiff vor der örtlichen Natur. Schließlich bewegte Abeloth die Kesh-Sith dazu, ihre Suche einzustellen und den Planeten zu verlassen, um Luke und seinen Sohn Ben gefangen zu nehmen und dann zusammen mit ihr nach Kesh zurückzukehren. Nachdem die Sith auf Luke Skywalker trafen und ein Bündnis mit ihm und gegen Abeloth schlossen, kehrten sie mit Luke, Ben und Dyon Stadd zurück. Als die Verbündeten Abeloth fanden, hatte diese die Gestalt von Callista und versuchte, Luke auf ihre Seite zu ziehen. Luke widerstand jedoch, als er bemerkte, dass Abeloth nur Teile von Callista in sich trug.

Abeloth

Abeloth

Abeloth griff daraufhin Ben Skywalker an und es kam zum Kampf zwischen den verbündeten Sith und Jedi und Abeloth. Im Verlauf des Kampfes setzte Abeloth ihre Macht über die Pflanzen des Planeten ein, wurde aber von einer Art Machtgespinst, das die Sith erzeugten, geschwächt, sodass sie schließlich zu Dyon Stadd zurückkehrte, dem sie schon vor dem Kampf Lebensenergie entzogen hatte, um ihm weitere Energie zu rauben. Allerdings wurde sie dabei von Luke Skywalker gestört, sodass sie versuchte, ihre Persönlichkeit auf Dyon Stadd zu übertragen. Luke durchschaute das aber und durchstach ihren Körper, indem er mit seinem Lichtschwert auf Stadd einschlug. Stadd selbst überlebte.

Sonstiges

  • Abeloth kontrollierte die verrückten Jedi, die nach dessen Gefangenschaft aber wieder „normal“ wurden.
  • Luke vermutete, dass die Schlundloch-Station dazu gebaut wurde, Abeloth in Schach zu halten. Des Weiteren vermutete er, dass Abeloth die Station zerstörte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.