FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Agrozit-Aufbereitungsanlage war eine Industrieanlage auf Khorm, die zur Aufbereitung des in den Bergminen abgebauten Agrozit diente. Sie war durch einen Schienen-Jet mit der höher gelegenen Mine verbunden. Zu Beginn der Schlacht in den Klonkriegen befand sich die Aufbereitungsanlage in der Gewalt des separatistischen Kriegsherrn Unger Gout. Im Laufe der Schlacht wechselte sie mehrmals die Seiten, bis die Galaktische Republik die Truppen des Kriegsherrn endgültig besiegen konnte.

Geschichte

Kriegsherr Gout hatte in der Aufbereitungsanlage ein Befehlszentrum eingerichtet und seine Droiden-Armee zur Verteidigung angeordnet. Nach ihrer Landung und Kontaktaufnahme mit den Widerstandskämpfern griffen die Truppen der Republik die Anlage an. Major Ozzels AT-TEs gaben den Jedi Plo Koon, Kit Fisto und Tauht Deckung und gemeinsam konnten sie die gegnerischen Truppen aufreiben. Kriegsherr Gout gelang jedoch die Flucht mit dem Schienen-Jet in die Bergmine. Als die Anlage gesichert war, richteten die Jedi einen Kommandoposten in ihr ein. Nachdem ein feindliches Schiff den Planeten angesteuert hatte, kamen Kit Fisto und Plo Koon zu dem Schluss, dass die Separatisten eine Anlage zur Klimakontrolle betrieben, die sie unbedingt zerstören mussten, bevor eine Offensive auf die Berg-Minen erfolgen könnte. Die beiden Jedi brachen daher mit den Höllenhunden, einer von Ozzels Spezialeinheiten, auf und übergaben Meister Tauht das Kommando über die verbliebenen Truppen.

Angriff auf Aufbereitungsanlage

Ventress’ Truppen attackieren die Aufbereitungsanlage.

Die Attentäterin Asajj Ventress führte wenig später eine Offensive zur Rückeroberung der Aufbereitungsanlage an. Ihr gelang es, Meister Tauht im Duell zu töten, so dass Major Ozzel das Kommando über die republikanischen Truppen übernahm. Entgegen dem ursprünglichen Befehl, die Anlage zu verteidigen, ging Ozzel zum Angriff über. Ventress, die nur einen Scheinrückzug ihrer Truppen durchführen ließ, konnte Ozzels Truppen in einen Hinterhalt führen und den Major zur Aufgabe zwingen. Dieser wurde dann zusammen mit Kommandant Wolffe und einigen Klonkriegern gefangengenommen und zum Verhör gestellt. Kriegsherr Gout und Asajj Ventress wollten nach dem Durchsuchen der Aufbereitungsanlage wissen, wohin die Jedi aufgebrochen waren. Schließlich gab Ozzel dem Druck nach und wurde zusammen mit den überlebenden Klonen abgeführt.

Die Klonkrieger, die zusammen mit Major Ozzel in einer Zelle eingesperrt waren, gelang es, die Zellentür zu manipulieren und zu öffnen. Anschließend konnten sie einen AAT kapern und sich unter den Augen von Kriegsherr Gout einen Weg in die Freiheit schießen. Nach der erfolgreichen Flucht der Gefangenen, kehrte Ventress zu der Aufbereitungsanlage zurück. Sie wollte die Situation noch zu ihrem Vorteil wenden, indem sie den Sammelpunkt der gegnerischen Truppen angriff. Da die republikanischen Truppen in letzter Minute Unterstützung aus der Luft bekamen, war Ventress gezwungen, ihrerseits den Rückzug in die Agrozit-Aufbereitungsanlage zu befehlen. Im Zuge weiterer Offensiven der republikanischen Armee waren die Separatisten gezwungen, ihre Streitkräfte tiefer in die Berge zurückzuziehen. Major Ozzel und Kommandant Wolffe gelang es letztendlich, die Aufbereitungsanlage zurückzuerobern, ehe sie sich der Agrozit-Mine zuwandten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.