FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Text noch ausbaufähig. --Br Solo Hansolo 2 17:01, 18. Aug. 2012 (UTC)


Agruss war ein korpulenter Zygerrianer der die Zygerrianische Laboranlage während den Klonkriegen leitete. Agruss saß immer in einem Repulsorsessel , der ihn an jeden Ort der Anlage führte.

Biografie

In den Klonkriegen begann die zygerrianische Königin Miraj Scintel 20 VSY mit dem Wiederaufbau des einst so mächtigen Zygerrianischen Sklavenimperiums. Zu diesm Zweck verbündete sie sich mit der Konföderation unabhängiger Systeme und ließ eine große Gruppe von Togruta-Kolonisten vom Planeten Kiros entführen. Diese wurden in die Laboranlage auf Kadavo unter der Anleitung Agruss zu Zwangsaarbeit gezwungen. Wenig später nahm der fettleibige Zygerrianer auch den Jedi Obi-Wan Kenobi und Captain Rex in der Anlage als Sklaven auf. er freute sich, einen Jedi nun als seinen Sklaven zu sehen und ließ mehrere der gefangenen Togruta auf den Vorplatz des Gefängnisses bringen und diese darauf als Machtdemonstration mithilfe von Falltüren in einen tiefen Schacht fallen. Darauf wurden Rex und Kenobi ebenfalls in das Lager geschickt, in welchem die Sklaven schuften mussten, was eigentlich nur dem Brechen ihres Willens diente. Wenn ein Sklave sich ausruhen wollte, weil er erschöpft war, wurde dieser ausgepeitscht. Bei Obi-Wan benutzte Agruss jedoch eine andere Methode um seinen Willen zu brechen, indem er andere für seine Fehler bestraften ließ.

Tod agruss

Agruss stirbt.

Wenig später machte sich Graf Dooku, das Oberhaupt der Konföderation zu einer Inspektion nach Zygerria auf und befahl Agruss, Obi-Wan und Rex in die Kommandozentrale zu bringen, da dieser mit beiden sprechen wollte. Als Truppen der Großen Armee der Republik nur wenig später dabei waren, die Sklavenanstalt anzugreifen, da sie die dort gefangenen Togruta befreien wollten, konnten sich die beiden befreien, da ihre Wachen durch den Angriff abgelenkt waren und bekämpften diese. Währenddessen betätigte Agruss allerdings einen Knopf, wodurch die gefangen Togruta plötzlich von elektrisch geladenen Wänden umgeben waren und nicht mehr fliehen konnten; als sich auch noch der Boden teilweise wegbewegte und die Togruta nun Gefahr liefen, in den Tod zu fallen. Darauf zerstörte er den Computer, doch Obi-Wan und Rex schafften es, die Kontrolle zu übernehmen, weshalb der Zygerrianer ohne Schutz war. Agruss war sich bewusst, dass Obi-Wan, wie jeder andere Jedi, keinen unbewaffneten tötet. Captain Rex brachte Agruss allerdings mit einem Elektrostab um, den er ihm ins Herz warf.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Agruss detail

Agruss im Schwebestuhl.

Agruss war wie die meisten der Zygerrianer grausam und es war ihm völlig gleich, viele seiner Gefangenen sterben zu lassen. Meist trug er entgegen seiner wahren Natur einen spöttischen oder gar freundlichen Blick auf seinem Gesicht. Seinen Sklaven beim Schuften in der Laboranlage bereiterte ihm sogar eine gewisse Freude, da er sich so sehr überlegen fühlte. Auch im Fall von Obi-Wan war der Zygerrianer äußerst grausam und spöttisch.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.