FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Ahlan Matale war ein Mensch, der zur Zeit der Alten Sith-Kriege auf Dantooine lebte.

Biografie

Ahlan Matale stammte von den Kernwelten, zog sich jedoch mit seiner Familie nach Dantooine zurück, um dem Treiben der übervölkerten Megastädte zu entgehen. Dort erwarb er Land und ein Anwesen, und bald wurde er zum wohlhabendsten Gutsbesitzer auf Dantooine und hatte den größten Einfluss auf dem Planeten, bis die Familie Sandral, ebenfalls aus den Kernwelten, sich dort niederließ. Er argwöhnte, dass Nurik Sandral ihm seinen Wohlstand abnehmen wollte, und zwischen den beiden Männern entspann sich eine heftige Rivalität, die Matale dazu brachte, seinen Sohn Shen übermäßig zu behüten.

Die Zwistigkeiten zwischen den Siedlern führten an den Rand eines Bürgerkrieges, als Ahlan Matale einige Droiden der Sandrals auf seinen Ländereien entdeckte. Da er annahm, diese sollten einen Anschlag verüben oder Wege für eine Invasion auskundschaften, schickte er seine eigenen Kampfdroiden aus, um die vermeintlichen Angreifer zu zerstören. In Wirklichkeit war jedoch Nurik Sandral lediglich auf der Such nach seinem verschwundenen Sohn Casus.

Als einige Wochen später Shen Matale verschwand, verdächtigte dessen Vater die Sandrals, daran schuld zu sein. Da er jedoch um seinen Sohn fürchtete, wandte er sich an die Jedi um Hilfe. Der örtliche Jedi-Rat entsandte daraufhin Revan, der sich gerade in seiner zweiten Jedi-Ausbildung befand, um die Ermittlungen zu führen. Matale versuchte erfolglos, Revan zu bestechen. Nachdem der Padawan sich zu den Sandrals begeben hatte, um diese zu befragen, machte sich auch Matale zu deren Anwesen auf. Dort entdeckte er Revan zusammen mit Shen, der tatsächlich von Nurik Sandral entführt worden war, und Sandrals Tochter Rahasia. Als er erfuhr, dass Shen und Rahasia sich ineinander verliebt hatten, wurde er vom Zorn übermannt. Das Oberhaupt der Sandrals, Nurik, störte das Wiedersehen und bezichtigte die Matales, seinen Sohn Casus entführt zu haben. Nur unter Aufbietung all seiner diplomatischen Fähigkeiten konnte Revan ein Feuergefecht zwischen den alten Rivalen verhindern und sie davon überzeugen, dass sie durch ihr Verhalten beinahe das Leben ihrer Kinder zerstört hätten.

Es ist nicht bekannt, ob Ahlan Matale die Eroberung Dantooines durch die Sith überlebte und was weiter mit ihm geschah. Zwar wurde nach dem Ende des Krieges das Matale-Anwesen als Khoonda zur neuen Hauptstadt Dantooines, allerdings bemerkte Terena Adare einmal, dass die Matales von Dantooine entfernt worden wären, was auf seine Ermordung durch die Sith schließen lässt.

Hinter den Kulissen

  • Im Videospiel Knights of the Old Republic wird Ahlan Matale von Neil Ross gesprochen.
  • Folgt der Spieler der Dunklen Seite, so kann er Nurik Sandral davon überzeugen, dass Ahlan Matale dessen Sohn Casus ermordet hätte, woraufhin Sandral ihn erschießt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.