FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy30px-lwa

„Wenn Schiff nicht will, dass man es zur Rückkehr zwingt, warum wollte es dann zulassen, dass irgendjemand es findet.“
— Ahri Raas über Schiff. (Quelle)

Ahri Raas war ein männlicher Keshiri-Sith-Schüler des Vergessenen Stammes der Sith, welcher auf dem Planeten Kesh lebte. Er stellte lange Zeit eines Tyro dar, bis er vom Hochlord Yuvar Xal zum Schüler genommen wurde, sein Lehrmeister misshandelte ihn aber. Als im Jahre 43 NSY die Meditationskugel Schiff mit seiner besten Freundin Vestara Khai Kontakt aufnahm, gelang es den Sith ducrh die Fortbewegungsmöglichkeit in die Galaxis zu expandieren. Als die Machtsignatur von Jedi-Großmeister Luke Skywalker wahrgenommen wurde und Schiff flüchtete, wurde er, sein Meister, Khai und ihre Meisterin Olaris Rhea einem Team zugeteilt, welches sowohl Skywalker töten, als auch die Meditationskugel einfangen beinhaltete. In der Schlundloch-Station im Schlund wurde er von einem der beiden Skywalkers getötet.

Biografie

Frühe Jahre

Durch den Absturz der Omen vor vielen Jahrhunderten, waren die Sith ohne eine Fluchtmöglichkeit auf Kesh gefangen und gründeten dort eine eigene Zivilisation, nachdem sie die einheimische Spezies der Keshiri versklavt hatten.

Ahri Raas wurde im Jahre 27 NSY auf dem Planeten Kesh geboren und lebte seitdem auf dieser Welt. Als er das Alter eines Tyros erreicht hatte, nahmer an der Präsentation teil, einem Ritual des Stammes, in dem sich ein Tyro seinen Uvak, ein Reptavian von Kesh, aussuchte, indem man ihm seinen Willen aufzwingt. Raas wählte aber den selben Uvak wie Vestara Khai, und sie begannen sich mental zu duellieren, doch durch Khais Zorn verlor der Keshiri die Konzentration und der Uvak kroch zu Khai. Sie taufte ihn Tikk und zwischen der Sith und Raas entstand eine tiefe Freundschaft.[3] Raas und Khai trafen sich häufig um mit dem Lichtschwert zu trainieren.[1]

Ankunft von Schiff

Schiff

Schiff

Als mitten in einem Lichtschwertkampf im Jahre 41 NSY zwischen Raas und Khai diese plötzlich Kontakt mit der Meditationskugel Schiff aufnahm, wurde ihr Training unterbrochen. Schiff sagt, dass die Sith nicht alle Welten unterjocht hatten wie die Stammes angehörigen glaubten, sondern von den Jedi ausgelöscht worden waren. Nach diesem Vorfall wurde Raas in den Rang eines Schülers erhoben, mit Yuvar Xal als Meister, welcher allerdings nur die Spionage Rheas im Sinn hatte und dachte durch die Nähe Raas zu Khai konnte er an Informationen über sie herankommen. Der Stamm expandierte nach diesem Vorfall in die Galaxis, nun ein Raumschiff zu Hilfe, und es gelang ihnen Schiffe zu kapern und eine eigene Flotte aufzubauen.[1]

Als zwei Jahre später die Machtpräsenz von Luke Skywalker, welcher auf dem Heimatplaneten der Aing-Tii ein unbekanntes Machtrelikt berührt hatte und somit sich in der Macht verstärkt hatte, auf Kesh wargenommen wurde, beschloss der Zirkel der Lords ein kleines Team unter Olaris Rhea zu schicken, um den Großmeister zu töten. Als jedoch in diesem Augenblick Schiff flüchtete um einer stärkeren Macht zu folgen, wurde das Team umfunktioniert, es sollte statt dem Mord an Skywalker die Meditationskugel wieder einfangen. Raas unterstand dabei Xal, welcher selbst der Unteroffizier von Lady Rhea war.[2]

Abeloth' Planet

„Sheestas, Ves! Wolltest du mich gerade umbringen?“
— Ahri Raas zu Vestara Khai, als diese mit erhobenen Parang hinter ihm steht. (Quelle)
Abeloth

Abeloth

Über einen unbekannten Planeten wurde Schiff erneut lokalisiert. Derweilen nrach auf der Ewiger Kreuzfahrer ein Machtkampf zwischen Raas' Meister und Rhea aus, welcher in einer Todesdrohung an Khai endete. Einige der Crewmitglieder zweifelten die Khais Fähigkeiten zum Aufspüren der Meditationskugel, selbst Raas dachte, dass es sich bei der Welt um eine Falle handelte, wobei ihm Lady Rhea zustimmte, trotzdem aber anordnete, auf dem Planeten zu suchen.[2]

Um das verlorene Schiff wiederzufinden, schickten die Sith ein kleines Team auf die Oberfläche der Welt, darunter der Keshiri. Um die größte Ehre zu erzielen, teilten sich die Hcohlord mit ihren Schülern auf, Raas ging mit Xal allein auf die Suche nach Schiff. Sie konnten es auf einem verlassenen Hügel ausfindig, und die beiden folgten einer starken Machtsignatur in eine Höhle. Völlig überraschend jedoch traf sie in dieser ein Angriff der gefährlichen Pflanzen des Planetens, und Raas Meisterwurde in ein Netz an die Wand gesponnen. Der Schüler selbst machte eine Kreatur in einem tiefer gelegenen Teil der Höhle aus, welche sich zeigte als seine Freundin Vestara Khai erschien. Die Kreatur trug den Namen Abeloth und sie verbündete sich mit dem Sith um sie vor den Pflanzen zu schützen. Raas versuchte während dieser Zeit auf dem Planeten wieder Freundschaft mit Khai zu schließen, aber diese witteret eine Falle und beschloss ihn zu töten. Der Keshiri bemerkte sie mit einem Parang in der Hand, schöpfte aber keine Verdacht auf seinen Mord durch eine Ausrede von seiner Freundin.[2]

Schiff zeigte sich nicht wieder, und der Stamm beschloss zur Kreuzfahrer zurückzukehren. Doch die Sith hatten eine andere Beute zu verzeichnen, Abeloth. Doch just in diesem Moment erschien die Meditationskugel und sie landete auf einer Lichtung, um zu dem Schiff zu gelangen, überquerten die Stammesangehörigen einen Fluss, Raas gelang es diesen ohne Probleme zu überschreiten, doch Rhea wurde von Saugschilf unter die Wasseroberfläche gesogen, Khai konnte sie jedoch retten, aber trotzdem verschaffte die Xal und Raas den Vorteil des Stärkeren. Auch die letzten kleinen Schiff, somit die Möglichkeit zur Kreuzfahrer zu gelangen, wurden vom Planeten zerstört, daher blieb nur noch Schiff als Option für eine Heimreise. Nachdem Xal und Raas sich mit Abeloth beraten hatten, beschlossen sie wieder Skywalker zu jagen, ihn jedoch nicht zu töten sondern gefangen und lebendig nach Kesh zu bringen. Der Vorschlag wurde angenommen und die Sith machten sich auf in den Schlund.[2]

Tod

„Ja genau. Zwei Jedi sind stärker als fünfzehn Sith.“
— Ahri Raas (Quelle)
Meister Skywalker

Luke Skywalker

In der Schlundlochstation beschlossen die Stammesangehörigen Skywalker eine Falle zu stellen: Sie sollten ihn in eine Kammer treiben treiben, in welcher sich Raas, Khai, Xal und Baad Walusari aufhielten, und sie dann mit Granaten töten. Raas wurde aber vom Hochlord informiert, dass der Plan sich geändert habe und dass er stattdessen auf Khai und Walusari zielen solle, um seine Feinde aus dem Weg zu räumen. Der Keshirir stimmte zu.[2]

Als Luke und Ben Skywalker in den Raum stürmten, warfen alle vier Granaten auf sie, Raas und Xal jedoch auf ihre eigenen Kameraden. Doch diese hatten Verrat gewittert und warfen sie mithilfe der Macht zu ihren Besitzern zurück. Dem Keshirir gelang es einen der Skywalkers zu paralysieren und Xal rannte auf diesen zu um die Ehre zu kassieren, während Raas mit dem anderen Skywalker kämpfte, welcher zuvor Walusari getötet hatte. Durch einen Shikkar aber tötete Khai aber Raas' Meister und sein letzter Schrei, ein Schrei purer Feigheit, lenkte er seinen Schüler so ab, dass er den Zweikampf gegen den Jedi verlor. Ahri Raas starb an einem tödlichen Schitt eines Lichtschwerts.[2]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Ahri Raas war ein freundlicher und ehrgeiziger Keshiri. Um sich im Kampf zu verbessern, trainierte er regelmäßig in der heißen Sonne mit seiner Freundin Vestara Khai, konnte sie aber nie besiegen. Um seinen Gegner aus der Fassung zu bringen, benutzte Raas häufig die Macht, zum Beispiel um Sand aufzuwirbeln und somit den Gegner zu blenden. Wie jeder andere Tyro auch, hielt der Keshiri am Ziel fest, zum Schüler aufzusteigen. Auch glaubte er bis zu Schiffs Ankunft, dass die Sith bereits Herrscher der Galaxis wären, wurde dann bitter von der Wahrheit enttäuscht.[1] Seit er zu Yuvar Xals Schüler gemacht wurde, fiel Raas in sich zusammen, da er von diesem wegen Fehlschlägen misshandelt wurde. Raas legte ein schüchternes Verhalten zutage, mischte sich nicht in die Sachen Mächtigerer ein und blieb in Stresssituationen ruhig. Raas folgte seinem Meister trotz zweifelhafter Befehle, er spionierte ohne zu fragen Olaris Rhea durch Khai nach. Dieser vertraute er bedingungslos, als sie ihn töten wollte, ließ er sich durch eine einfache Ausrede vom Gegenteil überzeugen. Raas war kurze Zeit einem der Skywalker im Kampf gewachsen.[2]

Beziehungen

Vestara Khai

Hauptartikel: Vestara Khai
„Es ist bloß ein Training, Ves.“
— Ahri Raas zu Vestara Khai beim Trainieren (Quelle)
Vestara-FOTJ-Omen

Vestara Khai.

Zu Vestara Khai pflegte Ahri Raas eine gute Beziehung. Seit sie ihm seinen Uvak wegschnappte, schlossen die beiden eine tiefe Freundschaft[3], welche sich beim regelmäßigen Lichtschwertkampf zeigte. Raas wurde zur selben Zeit Schüler wie Khai.[1] Auf der Kreuzfahrer zweifelte Raas ihre Fähigkeiten Schiff aufzuspüren öffentlich an, wodurch er in Khais Achtung weiter sank. Um seine Spionage an ihr und ihrer Meisterin zu beenden, beschloss Raas' Freundin ihn zu töten, doch durch seine Gutherzigkeit ließ er sich durch eine simple Ausrede über den wahren Grund ihrer Tat hinwegtäuschen.[2]

Yuvar Xal

Hauptartikel: Yuvar Xal

Zu Yuvar Xal pflegte Ahri Raas keine gute Beziehung. Sein Meister nahm den Keshiri zur selben Zeit als Schüler, wie seine Konkurrentin Olaris Rhea Vestara Khai zu ihrer nahm.[1] Xal hatte damit vor, diese durch seine Freundschaft zu Khai auszuspionieren, doch der Plan ging nicht auf. Raas wurde häufig von Xal verprügelt, wenn er Fehlschläge bei der Spionage oder Fehler im Training machte. Durch seinen Meister fand der Keshiri seinen Tod, da dieser in seinem Sterbemoment einen erbärmlichen, feigen Schrei ausstieß und somit Raas beim Zweikampf gegen einen der Skywalkers tödlich ablenkte.[2]

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise


*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+