FANDOM


Kanon-30pxHandwerklich gut

Ajan Kloss ist ein Waldmond, der im Äußeren Rand im Cademimu-Sektor nahe der Celanon-Spur liegt. Dieser umkreist dabei den Gasriesen Ajara und besitzt selbst zwei Monde. Er wurde kurz vor Ausbruch des Galaktischen Bürgerkrieges von alderaanischen Kundschafter entdeckt und war in der engeren Auswahl für den Standort der Rebellenbasis der Rebellen-Allianz. Diese wurde jedoch auf Yavin IV errichtet, da Ajan Kloss zu nah am imperialen Territorium lag.

Im Jahr 5 NSY, kurz nach dem Ende der Schlacht von Jakku, begann Jedi-Ritter Luke Skywalker auf Wunsch seiner Schwester Leia Organa ihr Jedi-Training auf dem Mond. Dies brach sie jedoch kurze Zeit später wieder ab, da sie in einer Machtvision den Tod ihres Sohns vorhersah. Erst im Jahr 34 NSY, nachdem der Widerstand kurz vor seiner Vernichtung vom Planeten Crait entkommen konnte, erinnerte sich Leia an Ajan Kloss. Nachdem sich der Widerstand sicher war, dass der Mond weiterhin unentdeckt blieb, begann dieser damit, eine versteckte Operationsbasis auf der Oberfläche zu errichten, welche schließlich im Kampf gegen die Erste Ordnung genutzt wurde.

Beschreibung

Ajan Kloss (Profil)

Die Dschungel-Landschaft von Ajan Kloss

Ajan Kloss ist ein fruchtbarer Mond des Gasriesen Ajara, der durch dessen starkes Magnetfeld vor kosmischer Strahlung geschützt ist, sodass Leben auf ihm möglich ist. Demzufolge besitzt der Mond zahlreiche Laubwälder, überwucherte Täler, Grotten und Ozeane und verfügt über ein recht feuchtes Klima. Dies erfordert zum Teil intensive Wartungsarbeiten an elektronischen Geräten, welche außerdem von Insekten und Pilzen befallen werden können. Des Weiteren ist der Waldmond von unvorhersehbaren Wetterlagen und Dschungellandschaften geprägt, welche zahlreiche Lebensformen, wie beispielsweise die Bauzymod, hervorbringen. Ajan Kloss ist außerdem ein Ort der Macht, wo sie aufgrund der vielen Lebensformen sehr konzentriert ist.[1] Dabei verglich Luke Skywalker den Mond mit Dagobah, wo er selbst von Jedi-Meister Yoda trainiert wurde.[3]

Geschichte

Viele Jahre bevor der Widerstand Ajan Kloss besiedelte versuchten frühere Bewohner, genannt die Kloss, den Mond zu besiedeln. Dabei nutzen sie ein Dschungelgebiet auf dem Waldmond, in welchem einige Waldsenken gelichtet und eine größere Kalksteinhöhle als Zufluchtsort genutzt wurde. Dieses Gebiet wurde von späteren Mitgliedern des Widerstands als Klosslande bezeichnet.[1]

Leia Jedi-Training (Ajan Kloss)

Luke Skywalker trainiert seine Schwester Leia Organa auf Ajan Kloss

Der Mond selbst wurde erst einige Zeit vor dem Ausbruch des Galaktischen Bürgerkriegs von einigen alderaanischen Kundschaftern entdeckt, welche auch bereits D'Qar und Crait kartografiert hatten. Allerdings wurde deren Standort nicht mit dem Rest der Galaxis geteilt, da die Königsfamilie von Alderaan diese als mögliche Zufluchtsorte in schwierigen Zeiten nutzen wollte. Erst während der Rebellion gegen das Galaktische Imperium nutze die alderaanische Prinzessin Leia Organa diese Informationen, woraus eine Liste potenzieller Standorte für eine Rebellenbasis wurde. Letztendlich entschied sich die Allianz für Yavin IV, da die anderen Welten aufgrund ihrer zu großen Entfernung oder Nähe zum Imperium eher ungeeignet waren. Erst nach dem Sieg der Neuen Republik und der Zerschlagung des Imperiums im Jahr 5 NSY auf Jakku nutze Luke Skywalker den Mond, um dort seine erste Jedi-Schülerin auszubilden. Dabei schlug ihm seine Schwester Leia Organa Ajan Kloss als Ausbildungsort vor, welcher aufgrund seiner Umgebung besonders für sie geeignet war.[1] Kurze Zeit darauf brach sie jedoch ihre Ausbildung ab, da sie nach einer Machtvision der Ansicht war, dass die Galaxis sie gerade eher bräuchte.[2]

Widerstand (Ajan Kloss)

Der Widerstand auf Ajan Kloss

Ungefähr dreißig Jahre später wurde Ajan Kloss vom Widerstand wiederentdeckt, nachdem dieser in der Schlacht von Crait beinahe vernichtet wurde.[4] Dabei diente der Mond, welcher weiterhin unentdeckt blieb, als neue Operationsbasis, welche unter dem Kommando von General Leia Organa errichtet wurde. Des Weiteren bildete Leia Rey auf Ajan Kloss zum Jedi aus, welche im Dschungelgebiet der Klosslande trainierte und meditierte. Während die nahegelegenen Waldlichtungen als Landeflächen für die Sternjäger und den Millenium Falken genutzt wurden, wurde die nahegelegene Kalksteinhöhle als Unterschlupf für die Tantive IV verwendet. Diese diente dem Widerstand dabei als Unterschlupf und Generator, während um das Schiff herum eine provisorische Kommandozentrale eingerichtet wurde.[2]

Im Jahr 35 NSY startete der Widerstand von Ajan Kloss aus die Suche nach Exegol, von wo aus der wiedergekehrte Sith Darth Sidious aus operierte. Von dort aus wollte Palpatine eine Sith-Flotte entsenden, welche alle Systeme, die sich nicht der Letzten Ordnung unterwerfen würden, zerstören sollte. Schlussendlich entsandte der Widerstand seine Flotte unter dem Kommando von General Poe Dameron und General Finn nach Exegol, nachdem Rey ihnen den Weg dorthin mithilfe eines Sith-Wegweiserszeigte. Dort fand dann schließlich die finale Schlacht zwischen dem Widerstand und der Letzten Ordnung statt, welche der Widerstand mithilfe der Galaxisflotte gewinnen konnte.[2]

Hinter den Kulissen

Ajan Kloss BFII

Ajan Kloss in Battlefront II

  • Ajan Kloss wurde das erste Mal in einigen Trailer zu Episode 9 – Der Aufstieg Skywalkers gezeigt. Später veröffentlichte das Spiel Battlefront II ebenfalls einen Trailer zu kommenden Inhalten aus Episode 9, in dem eine Schlacht auf Ajan Kloss zu sehen war. Da jedoch auf dem Mond kein Kampf zwischen dem Widerstand und der Ersten Ordnung stattfand, ist dies unkanonisch.[5] [6]
  • Im Spiel Battlefront II ist Ajan Kloss ein Ort, auf dem ein Team des Widerstands gegen ein Team der Ersten Ordnung in einigen Modi antritt. Dabei wurde der Mond im Rhamen der „Celebration Edition“ hinzugefügt, welche zuvor in einem Trailer angekündigt wurde.[7] [6]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+