FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Ajunta Pall war ein Dunkler Jedi und späterer Dunkler Lord der Sith, der zur Zeit des Zweiten Großen Schismas um 6900 VSY lebte. Er wurde nach der Niederlage der Schwarzen Legionen zusammen mit elf anderen Dunklen Jedi in die Unbekannten Regionen der Galaxis verbannt, wo er zum Herrscher über die Sith-Spezies und zum Gründer des mächtigen Sith-Imperiums aufstieg.

Biografie

Frühe Jahre

Zweites Großes Schisma

Pall wurde zunächst als Jedi ausgebildet, verfiel aber der Dunklen Seite und schloss sich während des Zweiten Großen Schismas der Armee der Dunklen Jedi an. Er stieg dort zum General auf und befehligte die Dunklen Jedi in der Schlacht von Corbos. Sie waren den Jedi jedoch unterlegen und schließlich überlebten nur Pall und elf weitere Dunkle Jedi die Schlacht. Die Jedi waren so siegessicher, dasss sie diese nicht hinrichteten, sondern sie  in einer knarrenden Galeone in die Unbekannten Regionen verbannten.

Sieg im Exil

Dunkle Jedi Korriban

Dunkle Jedi treffen auf Korriban ein.

Sie steuerten das Schiff durch die Stygische Caldera und gingen schließlich auf dem Wüstenplaneten Korriban nieder. Dort trafen die Dunklen Jedi auf die Sith - eine mächtige, aber stark beeinflussbare Spezies - die sie mit ihren mächtigen Fähigkeiten unterwerfen konnten. Trotz ihrer großen Macht wurden sie nicht als Götter verehrt. Sith-König Hakagram Graush empfing die Neuankömmlinge in seinem Palast auf Ziost, wo sie das Machtgefüge der Sith-Kultur erkundeten und viel von ihnen lernten. Schließlich begab sich Pall mit seinen Schattenhänden Sorzus Syn, Remulus Dreypa und XoXaan zum König. Der dunkle Jedi forderte den König mit dessen eigenen Sith-Kampfschwert zum Duell und enthauptete ihn schließlich mit seinem Lichtschwert.

Zeit als Herrscher

Nach dem Duell ernannte Pall sich zum Ersten Dunklen Lord der Sith und beanspruchte den Thron über die Sith-Welten als Bluterbe des legendären Sith-Königs Adas. Als Erinnerung an seinen größten Sieg nahm er das Sith-Kampfschwert von Graush an sich, das ihn letztlich vernichtete. Dieses Schwert hatte eine Doppelklinge, war aber kein Lichtschwert. Bis zu seinem Tod galt er als der beste Schwertkämpfer seiner Zeit. Sein Geist konnte jedoch nach seinem Tod keine Ruhe finden, da Pall in seinem Leben so viele entsetzliche Taten vollzogen hatte. Sein Grab lag im Tal der Dunklen Lords auf Korriban, direkt neben denen von Marka Ragnos, Naga Sadow und Tulak Hord.

Vermächtnis

Ajunta Pall

Ajuntas Geist sucht Vergebung

Im Jedi-Bürgerkrieg mussten Studenten der Sith-Akademie das Grab erforschen, um Prestige zu erlangen und ihre Ausbildung zu beenden. Nach mehreren Fehlversuchen einiger Studenten, das Grab zu erforschen, schaffte es Revan, bis in die Grabkammer vorzustoßen. Dort fand er im Sarg des Sith-Lords drei Klingen und der Macht-Geist  Palls erschien. Revan sagte ihm, dass er sein Schwert bräuchte und Ajunta erklärte ihm daraufhin, dass er eine der drei Klingen in die Hand seiner Statue geben sollte. Nur eine der Klingen sei die richtige. Revan steckte die richtige Klinge ein. Danach meinte Ajunta, er solle alle Klingen mitnehmen. Revan erlöste Palls Geist, indem er ihn auf die Helle Seite zurückholte und ihm erklärte, dass seine Meister ihm seinen Verfall auf die Dunkle Seite verzeihen würden. Nachdem Revan dies sagte, verschwand Ajuntas Geist und er konnte in Frieden ruhen.

Hinter den Kulissen

  • Pall ist der Name eines amerikanischen Konzerns, welcher mit Filtrieranlagen handelt.
  • Die Infiltration und Unterwerfung des Sith-Volkes erinnert an die Conquista, bei der im 17. Jahrhundert große Teile von Nord- und Südamerika und der Philippinen als spanische Kolonien in Besitz genommen wurden.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.