FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi

Alater-ka war die einzige Stadt auf dem Planeten Barab I.

Beschreibung und Geschichte

Nachdem Unternehmen wie Planetary Safaris den Planeten für sich entdeckt hatten und dort Jagden auf Barabel oder andere Bewohner des Planeten anboten – die wegen der sehr gefährlichen Fauna des Planeten nicht immer glimpflich ausgingen – erweckte die Barabel-Anführerin Shaka-ka die Aufmerksamkeit des Galaktischen Imperiums, als sie gegen die Expeditionen vorging. Da das Imperium den Wert der Barabel als Kämpfer erkannte, erreichte bald eine kleine Streitmacht des Imperiums Barab I. Dort errichtete der imperiale Captain Osted Alater Alater-ka als Basis für seine Truppen und Ausgangspunkt für die Operation des Imperiums, die zum Teil darauf ausgelegt waren, die Safaris zu stoppen. Aus diesem Grund war Alater-ka auch sehr zweckmäßig gebaut: Der größte Teil bestand aus einem Raumhafen, auf dem Flotteneinheiten und private Schiffe landen konnten. Die restliche Stadt bildete sich rund um den Raumhafen, da man Geschäfte und Lokale anbaute und so das Gebiet vergrößerte. Außerdem entstanden Zentren zur Vermittlung oder Rekrutierung von Schockboxern, Kopfgeldjägern und Söldnern, da dies die Hauptbeschäftigung war, die die einheimischen Barabel finden konnten. Als das Imperium sich von Barab I zurückzog, hatten sich genug Geschäftsleute angesiedelt, um die Stadt am Leben zu erhalten, obwohl Alater-ka in der nachimperialen Zeit gewisse Mängel hinnehmen musste.

Alater-ka wurde vor allem von Außenweltlern bewohnt und betrieben, da die Stadt als einziger sicherer Ort für Besucher des Planeten bekannt war. Zudem traf man hier nur selten auf die Einheimischen, da sich die Barabel eher von der Stadt fernhielten. Allerdings entsandten ihre größten Stämme Vertreter in die Stadt, und einige Barabel begannen, sich für den Handel zu interessieren und wurden in der Stadt mehr oder weniger ansässig.

Während des Yuuzhan-Vong-Krieges griffen die Yuuzhan Vong Barab I an und entvölkerten den Planeten beinahe völlig. Auch Alater-ka wurde von den Invasoren und zerstört, sodass einzig ein schwelender Krater übrig blieb.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.