FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Die alten Marvel-Comics erlauben mehr Inhalt.--Daritha (Senat) 14:59, 3. Apr. 2009 (CEST)

Die Allianz Freier Planeten war eine kurzlebige Organisation, die eine Woche nach dem Tod von Imperator Palpatine mit einer Proklamation gegründet wurde und die Nachfolgeorganisation der Rebellen-Allianz war.

Geschichte

Die Allianz Freier Planeten markierte den Wendepunkt nach dem Tod des Imperators, denn nun besaß die Allianz ein offizielles Gesicht und musste sich nicht mehr im Untergrund verstecken. Gleichzeitig gab sie Mon Mothma die Zeit, eine neue Regierung aufzustellen und den Einfluss der Allianz zu erweitern.

Neue Probleme ließen nicht lange auf sich warten, denn die Nagai fielen in den südlichen Quadranten der Galaxis ein. Die Nagai hatten sich mit der Sith-Lady verbündet und griffen verschiedene Welten von Iskalon bis hin zu Zeltros an. Doch dann jagten den Nagai die Tof hinterher, die aus der selben Kleingalaxie kamen. Die Allianz Freier Planeten war dazu gezwungen sich mit den Nagai zusammenzuschließen, um die Tof in die Knie zu zwingen.

Ungefähr einem Monat nach der Schlacht von Endor wurde aus der Allianz die Neue Republik und zwar mit dem Unterzeichnen einer Proklamation, die die Neue Republik ausrief. Die Unterzeichner waren:

Diese neun Unterzeichner bildeten den ersten Provisorischen Rat der Neuen Republik.

Siehe auch

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.