Fandom


30px-Ära-Aufstieg

Der V-Wing war während der Klonkriege einer der neuesten Raumjäger der GAR. Er stellte das Gegenstück zum ARC-170 dar. Er war zu kompakt für einen Hyperraumantrieb oder Schilde, deshalb verzichteten die Konstrukteure auf diese Komponenten. Da die V-Wings keinen Hyperraumantrieb besaßen, waren sie auf große Trägerschiffe angewiesen.

Dank des besonderen Entwurfes war er extrem wendig und für feindliche Abwehrgeschütze nur schwer zu erfassen. Die beiden Zwillingslaser machten den V-Wing zu einem tödlichen Gegner. Gesteuert wurde der Jäger von einem Klonpiloten, der von einem Q-7 Serie Astromech-Droiden unterstützt wurde.

Die V-Wings wurden nach der Order 66 weiter von den Imperialen Streitkräften eingesetzt und später durch den TIE Jäger abgelöst. Auch einige Raumpiraten flogen den V-Wing.

Hinter den Kulissen

In Star Wars Battlefront II übernimmt der V-Wing irrtümlicherweise die Rolle eines Bombers.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+