FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

„Alpha-Gruppe bereit!“
— Admiral Gial Ackbar macht Meldung an das Allianz-Oberkommando (Quelle)

Die Alpha-Gruppe war ein Flottenverband der Allianz zur Wiederherstellung der Republik, der aus Mon-Calamari-Sternkreuzern, die sich während des Mon-Cala-Aufstands der Flotte der Rebellenallianz angeschlossen hatten, bestand. Im Zuge des Aufstands schlossen sich insgesamt zwölf Sternkreuzer der Allianz an, die diese bei ihrem Hauptquartier, der Mako-Ta-Basis stationierte und zusammen mit einigen anderen Mon-Cala-Sternkreuzern in vier Gruppen aufteilte: Die Alpha-Gruppe unter dem Kommando von Admiral Gial Ackbar, die Beta-Gruppe unter Evram Lajaie, die Gamma-Gruppe, die General Hera Syndulla unterstand und die Delta-Gruppe, die von General Vanden Willard befehligt wurde.

SW 53 Ackbar Kreuzer

Ackbars Sternkreuzer

Als die Schiffe aller Gruppen in den Hyperraum springen sollten, kam es aufgrund einer Sabotageaktion durch die Königin von Shu-Torun, Trios, zu einem Defekt auf allen Schiffen, der sie vollständig lahmlegte. Kurz darauf sprang ein Verband der Todesschwadron, angeführt durch das persönliche Flaggschiff Darth Vaders, die Exekutor, aus dem Hyperraum. Vader befahl dem Kommandanten des Dreadnoughts, Admiral Kendal Ozzel, daraufhin, das Feuer auf das nächstliegende Rebellenschiff, Vanden Willards Kreuzer, zu eröffnen, und dieses so zu zerstören.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.