FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Klon Darth Vaders (Anakin Skywalker), für weitere Bedeutungen siehe Anakin Skywalker (Begriffsklärung).
„Ich bin Darth Vader. Du kannst mich nicht besiegen.“
— Darth Vaders Klon zu Darth Vader [1]

Bei dem Klon Anakin Skywalkers handelte es sich um ein Ebenbild des Sith-Lords Darth Vader, das auf Dantooine erschaffen wurde. Er lebte in dem Glauben, der echte Darth Vader zu sein und wollte sich eine Armee aus Klonen erschaffen, wobei ihm Mammon Hoole, Tash und Zak Arranda in die Quere kamen. Letztendlich wurde der Klon nur etwa ein halbes Jahr nach seiner Erschaffung vom echten Darth Vader getötet.

Biografie

Entstehung

Noch bevor die Rebellen-Basis errichtet wurde, wurde eine Klonfabrik in der Nähe der Ruinen der Jedi-Enklave erbaut. Jahre später reiste Darth Vader, etwa ein halbes Jahr nach der Zerstörung Alderaans auf seiner Suche nach Luke Skywalker nach Dantooine, und als er hierbei die Ruinen dieser Einrichtung betrat, wurde er, wobei seine Sturmtruppen getötet wurden, von den dortigen Fallen verletzt. Er selbst trat den Rückzug an, mit dem Vorhaben zurückzukehren, da seine Untergebenen die Basis der Rebellen ausgemacht hatten und diese Vorrang hatte.

Aus dem Blut des Sith wurde jedoch ein identischer Klon geschaffen. Darth Vaders Klon wurde in einem Tank herangezüchtet, sich der Tatsache nicht bewusst, dass er nicht der echte Sith-Lord war. Ihm wurde nicht nur das Aussehen, sondern auch die Persönlichkeit Darth Vaders zu eigen. Das Klonverfahren wurde von Droiden überwacht und durchgeführt, die zusammen mit der Technologie überdauert hatten. Das Verfahren selbst wurde dermaßen beschleunigt, dass der Klon bereits nach kurzer Zeit ausgereift war.

Anders als der Klon selbst war dessen Rüstung jedoch lediglich eine billige Imitation, der man ansehen konnte, dass sie nicht auf die Weise funktionierte, wie es die originale Rüstung tat. Ebenso verhielt es sich mit seinem Lichtschwert, welches für den Kampf völlig untauglich war.

Erstellung einer Armee

In dem Versuch begriffen, eine eigene Klonarmee zu erstellen, nutzte er alle möglichen DNA-Rückstände der Rebellen in deren Basis, doch die Ergebnisse stellten ihn nicht zufrieden. Auch versuchte er sich an den Dantari, welche ihm jedoch immer wieder auswichen. Die Rebellen-Klone hatten, ebenso wie er, das jeweilige Bewusstsein ihrer Vorbilder erhalten und besetzten die alte Rebellen-Basis in dem Glauben, sie seien Rebellen. Vaders Klon gab sich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden, er wollte eine große Armee von Untertanen in seinem Besitz haben.

Nachdem etwa ein halbes Jahr nach Darth Vader im Jahr 1 NSY auch Tash Arranda, Zak Arranda und Mammon Hoole den Planeten erreichten, wurden diese ebenfalls geklont, und in ihnen sah Vader Potential und einen besonderen Nutzen. Er drang mit der Hilfe von Tashs Klons in das Lager der Dantari ein, da er diese so überlisten konnte, und nahm die meisten der Bewohner gefangen, während ein paar von ihnen fliehen konnten, darunter Maga. Aus ihnen wollte er sich nun eine große Armee erschaffen lassen. Er hatte außerdem vor, die Shroud, das Schiff von Mammon Hoole und den Arranda-Kindern, zu nutzen, um Dantooine zu verlassen, doch als er zur Basis zurückkehrte, erkannte ihn Hoole früh genug als Darth Vader, einen Feind, und durchkreuzte seinen Plan. Bei seinem Versuch, Hoole zu töten, scheiterte Vaders Klon an seiner Lichtschwertattrappe, die dem Shi'ido keinen Schaden zufügte. Allerdings konnte er ihn sowie Zak gefangen nehmen, während Tash flüchtete. Bei einem Verhör, bei welchem er Hoole zwingen wollte, ihm sein Schiff zu überreichen, wurde er von Maga angegriffen, und kaum wurde er dieses Hindernis los, tauchte der wirkliche Darth Vader auf. Der Klon unterlag dem wahren Sith-Lord und wurde von ihm niedergestreckt.

Hinter den Kulissen

Obwohl sein Lichtschwert gegen Mammon Hoole nutzlos ist, funktioniert die Klinge im Kampf gegen den echten Darth Vader, zumindest auf dem Cover wendet er sie sichtbar an. Im Buch selbst wird im Kampf nur ein Lichtschwert beschrieben, zum Ende des Kampfes. Daher ist das Titelbild irreführend.

Quellen

Einzelnachweise

  1. „I am Darth Vader! You cannot defeat me.“ (Clones)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.