FANDOM


Kanon-30pxÄra KlonkriegeÄra ImperiumÄra Widerstand

„Dieses Lichtschwert gehörte einst Luke, und davor seinem Vater, und jetzt hat es nach dir gerufen.“
— Maz Kanata zu Rey (Quelle)

Anakin Skywalkers Lichtschwert, auch bekannt als Luke Skywalkers Lichtschwert oder Reys Lichtschwert, war ein Lichtschwert mit blauer Klinge, welches vom Jedi Anakin Skywalker gebaut und während der Klonkriege genutzt wurde. Es ging nachdem Obi-Wan Kenobi es an sich genommen hatte in Luke Skywalkers Besitz über, welcher es in einem Duell auf Bespin verlor. Maz Kanata machte es daraufhin zu einem Teil ihrer Sammlung und überreichte es Rey, als diese ihr Kastell besuchte.

Geschichte

Klonkriege

Anakin-Ahsoka

Anakin mit seinem Lichtschwert

Anakin baute das Lichtschwert als Ersatz für sein erstes Lichtschwert,[1] welches in der Schlacht von Geonosis zu Beginn der Klonkriege vernichtet worden war, und nutzte es während dieser im Kampf gegen die Droidenarmee der Konföderation unabhängiger Systeme.[2] Außerdem erstellte er während dieser Zeit ein Hologramm, in dem er einige Anwendungsmöglichkeiten des Lichtschwertkampfes zeigte. Dieses wurde in einem Holocron aufbewahrt.[3] Gegen Ende der Klonkriege tötete Anakin, nun bekannt als Darth Vader, einige Jünglinge im Jedi-Tempel. In einem Duell auf Mustafar nahm Obi-Wan Kenobi Vader das Lichtschwert ab[4] und verwahrte es in seiner Hütte auf Tatooine.[5]

Galaktischer Bürgerkrieg

Luke Lichtschwert

Luke erhält das Lichtschwert

Als Luke Skywalker, Anakins Sohn, den nun als Ben bekannten Obi-Wan aufsuchte, offenbarte dieser ihm, dass Lukes Vater ein Jedi gewesen sei und überreichte ihm das Lichtschwert, welches er zwei Jahrzehnte aufbewahrt hatte. Luke nutzte es fortan, hatte zunächst jedoch Probleme, damit umzugehen. An Bord des Millennium Falken[5] und in einem antiken Jedi-Tempel auf Devaron übte er mit Trainigsdrohnen, Blasterschüsse mit der Lichtschwertklinge abzuwehren.[6]

Luke nutzte es auch bei einer Schlacht auf Cymoon 1, in der die Rebellen-Allianz eine Waffenfabrik attackierte. Hier duellierte er sich Luke mit Darth Vader, welcher das Lichtschwert wieder erkannte und daraufhin eine Suche nach Lukes Identität starten ließ.[7]

In der Wolkenstadt fand ein weiteres Duell zwischen Vader und Luke statt, in dem Vader Luke offenbarte, er sei sein Vater, und ihm die Hand mitsamt Lichtschwert abschlug.[8]

Ära der Neuen Republik

Rey und das Lichtschwert

Rey überreicht Luke das Lichtschwert

Im Laufe der Zeit fand das Schwert seinen Weg in den Besitz von Maz Kanata auf Takodana. Diese bewahrte es genauso wie viele weitere Jedi-Artefakte auf. Als Rey 34 NSY das Maz' Schloss besuchte, rief das Lichtschwert nach ihr, woraufhin Maz es ihr überreichte. Rey und zeitweise auch Finn nutzten es nun im Kampf gegen die Erste Ordnung auf Takodana und der Starkiller-Basis. Kurz danach reiste Rey nach Ahch-To, wo Luke Skywalker inzwischen im Exil war.[9] Sie überreichte ihm das Lichtschwert, doch dieser warf es desinteressiert weg. Rey hob es jedoch auf und ließ sich von Luke im Umgang mit Macht und Lichtschwert unterrichten. Sie behielt es auch nach Lukes Tod noch.[10]

Quellen

Einzelnachweise