FANDOM


Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

Legends-30px30px-Ära-Sith

„Wenn wir das Imperium bei Corellia besiegen, können wir das Blatt in diesem Krieg zu unseren Gunsten wenden.“
— General Daeruun zum Fremdling (Quelle)

Der Angriff auf den Meridian-Komplex war ein Versuch des Sith-Imperiums, die Machtverhältnisse im Dritten Galaktischen Krieg deutlich zu den Gunsten des Imperiums zu verschieben. Dazu versammelte Darth Malgus Malgus’ Flotte, die nach Angaben des Generals Ardinondu Dipolus Daeruun der Galaktischen Republik eine der größten Angriffsflotten sei, die es in der Galaxis jemals gegeben habe.[2] Der Plan endete mit der Schlacht um den Meridian-Komplex, aus der die Republik als Sieger hervor ging.

Vorbereitungen

Lagebesprechung der Republik

Lagebesprechung-Malgus

Die Lagebesprechung

General Daeruun ging nicht davon aus, dass die Republik diesen Angriff alleine bewältigen könnte und bat deshalb den Fremdling mit seiner Ewigen Allianz, die sich zuvor pro-republikanisch gezeigt hatten, um Hilfe. Der Fremdling wohnte einem Treffen auf der Carrick-Station bei, das unter dem Namen „Die Gezeiten des Krieges“ bekannt war. Malgus’ Flotte verfügte über viele Tanker, sodass sie ohne Zwischenstopp auf dem Weg zum Meridian-Komplex auf Corellia war, während die republikanischen Flotten zwischendurch auftanken mussten. Dort würde das Imperium zuschlagen, um eine große Schlacht zu vermeiden. Der Allianz-Kommandant wurde deshalb nach Onderon beordert, um das Auftanken der 11. Flotte zu überwachen, als er seine Unterstützung zusagte.[2]

Hinter den Kulissen

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+