FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Die Aratech Repulsorenwerke, auch genannt Aratech Systems[2], ist ein Hersteller von Droiden und Repulsorliftfahrzeugen.

Geschichte

Aratech wurde vor 4000 VSY als Droidenhersteller gegründet. Die bekanntesten Produkte aus dieser Zeit sind die G0-T0 Droiden und der BRT Supercomputer.

Während des Kalten Krieges zwischen dem Sith-Imperium und der Galaktischen Republik hatte die Geschäftsführerin von Aratech eine Midlife-Crisis und wollte ein Jahrzehnt in Abgeschiedenheit über ihr Leben meditieren. Dieser Plan stellte jedoch die Zukunft des Unternehmens aufs Spiel, sodass man versuchte, sie von ihrem Vorhaben abzubringen.[3]

Um circa 3639 VSY kündigte Aratech an, in naher Zukunft eine Revolution im Bereich der Gleiter-Design und -technik zu enthüllen.[4] Zur selben Zeit bot das Unternehmen jedem, der den Prototyp eines Sicherheitsnetzwerks des Unternehmens hacken konnte eine stattliche Prämie an.[2]

Bis zu den Klonkriegen wandelte sich das Unternehmen zu einem Fahrzeughersteller. In den Klonkriegen war Aratech eines der ersten Unternehmen, das die Galaktische Republik im Kampf gegen die Konföderation unabhängiger Systeme unterstützte. Von Aratech wurden für die Große Armee der Republik der Biker Advanced Recon Commando-Speeder und der 74-Z Düsenschlitten gebaut. Der 74-Z wurde auch nach den Klonkriegen vom Imperium und später von der Neuen Republik verwendet. Zudem befand sich ein abgestürztes Modell auf Binaros.[1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 The DarkStryder Campaign - The Kathol Outback (Seite 27)
  2. 2,0 2,1 The Old Republic (Sammelmission Die Aratech-Prämie der Fähigkeit „Hacken“)
  3. The Old Republic (Sammelmission Ruhe, bitte der Fähigkeit „Diplomatie“)
  4. The Old Republic (Sammelmission Technik von morgen schon heute der Fähigkeit „Hacken“)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.