FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

Die Arca-Kaserne in Galactic City auf Coruscant wurde zur Zeit der Klonkriege von Teilen der Sondereinsatzbrigade der GAR als Heimatbasis genutzt.

Nutzung und Aufbau

Sie war Teil des Hauptquartiers der SE Brigade und beherbergte nur die Republik-Kommandos der Arca-Kompanie. Beispielsweise die Kommandos des Delta und Omega Squads waren zwischen ihren Einsätzen in den Räumlichkeiten der Kaserne stationiert. Im Umfeld des Gebäudes fand man auch einen Exerzierplatz, auf dem die Klonkrieger trainieren konnten. Auch Mannschaftssportarten fanden dort einen Austragungsort.

Geschichte

Im Jahr 22 VSY, fünf Tage nach der Schlacht von Geonosis wurde der Mandalorianer Kal Skirata zur Arca-Kaserne gebracht, um dort eine Besetzung des Gebäudes durch sechs Null-ARCs zu beenden. Da er diese Soldaten ausgebildet hatte und wie ein Vater über sie wachte, konnte er sie nur durch gutes Zureden überzeugen, die Stellung aufzugeben, welche vorher von mehreren Kommando-Squads umstellt wurde.

Im Laufe der weiteren Klonkriege wurde die Arca-Kaserne oft genutzt, um Einsätze der Kommandos zu planen und sich auf diese vorzubereiten. Auch nach der Umformung der Republik in das Galaktische Imperium wurde das Gebäude weiterhin militärisch genutzt.

Quelle

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.