FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Ark Roose, auch Bumpy genannt, war ein geistig etwas zurückgebliebener Nuknog und Podrenner-Pilot seiner Heimat Sump, der im Jahr 32 VSY auch am berüchtigten Boonta-Eve-Classic teilnahm. Dort gelang es ihm allerdings nicht das Rennen zu beenden, da er mit einem anderen Podrenner kollidierte.

Biografie

Neben der üblichen Konkurrenz, die die achtzehn Teilnehmer des Boonta-Eve-Classic-Podrennens untereinander verband, hatte Ark Roose mit dem jungen Anakin Skywalker eine besondere Rivalität. In einem früheren Podrennen auf dem Planeten Tatooine wurde Roose bereits von Anakin geschlagen, was den Nuknog sehr frustrierte. In der Absicht, dem Jungen eine Lektion zu erteilen, schlich er sich am Abend vor dem Rennen in die Arena von Mos Espa, um dort Anakins Podrenner zu sabotieren. Unwissentlich beschädigte er dabei Ben Quadinaros Podrenner, den er mit Anakins verwechselte.

Die Folge der Sabotage war, dass Quadinaros seinen Podrenner nicht starten konnte und zur Aufgabe gezwungen war. Anakin flog hingegen weiter, konkurrierte mit Sebulba und gewann schließlich das Rennen. Während Ark Roose in der zweiten Runde des Rennens noch einen Boxenstopp einlegte, kollidierte er in der dritten Runde mit seinem Mitstreiter Dud Bolt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.