FANDOM


Legends-30px


Der Planet Asation liegt im Asation-System in der Gree-Enklave des Veragi-Sektors im Äußeren Rand der Galaxis. Er war Jahrtausende lang die Torwelt zur Gree-Enklave und die Hauptkontakt- und Handelswelt zwischen den Gree und dem Rest der Galaxis.[3] Die Gree formten die Welt viele Jahrtausende vor dem Vertrag von Coruscant und besiedelten sie mit diversen primitiven Kreaturen, die aus genetischen Experimenten stammten, um das künstliche Ökosystem zu erhalten. Der Planet hatte drei bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten. Dazu gehörte einerseits die Hauptstadt Satikan, die als historischer Handelsplatz des Planeten galt, die uralte Ruinenstadt, die als Grüne Eklipse bezeichnet wurde und die selbst für die Gree als verbotenes Gebiet galt, sowie das Große Hyperraumtor, welches Asation lange Zeit mit der Galaxis verband.[2]

Schon ca. 3600 VSY waren die Grenzen der Welt Jahrhunderte lang gegenüber dem Rest der Galaxis verschlossen, als die Gree in eine Phase des kulturellen Rückzugs eintraten, die als orange-konische Ära bezeichnet wurde. In dieser Ära wurde Satikan und auch das Hyperraumtor verschlossen[2] und erst in der Ära des großen galaktischen Krieges von den Furchtwachen aktiviert, um die Kreatur, die als der Schrecken aus der Tiefe bekannt wurde, nach Asation zu bringen. Die Kreatur konnte von einem Team von Kämpfern bezwungen werden, worauf die Gree ihnen den Titel Roter Rhombus verliehen, einer der höchsten Auszeichnungen der Gree.[4]

Kurz vor den Klonkriegen wurde bekannt, dass Count Dooku sich wahrscheinlich vier Tage auf Asation aufhielt. Seine Gründe für den Besuch auf dem Planeten konnten nicht ermittelt werden.[5]

Hinter der Kulissen

Asation ist der Schauplatz der Operation Schrecken aus der Tiefe des Online-Rollenspiels The Old Republic. Die Operation ist sowohl für Spieler der Galaktischen Republik als auch für Spieler des Sith-Imperiums verfügbar, was die Geschichtsschreibung für die Operation und deren Folgen nicht eindeutig werden lässt.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.