FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Das Aspre Plunge war das größte und luxuriöseste Ferienzentrum auf Ataria Island und auf der Wasserwelt Spira überhaupt.

Beschreibung

Das Gebäude befand sich an der nordwestlichen Küste von Ataria Island und war dort an eine Klippe gebaut. Es bestand aus Stahl und Transparistahl und ragte inmitten der Brandung mehr als 100 Meter bis zum Meeresgrund hinunter.

Nur ein kleiner Teil des Gebäudes überragte die Klippe, dahinter lag ein Landeplatz. In diesem Gebäudeteil befanden sich die Büros der Verwaltungsspitze sowie der Empfangsbereich des Hotels und Einkaufszeilen.

Darunter lag der Hotelbereich, an der Seeseite mit großen Panoramafenstern aus Transparistahl versehene Luxussuiten, im Inneren der turmartigen Struktur, zwischen den Fahrstuhlschächten, die preiswerteren Hotelzimmer.

Ein Stück unterhalb der Wasserlinie gab es Wellness-Bereiche und Clubs, eine Sektion darunter wiederum Tanzsäle und Restaurants, auch diese mit Panoramafenstern versehen, durch die man das Leben im Meer beobachten konnte.

In einer noch tiefer gelegenen Sektion des Gebäudes befand sich das eigentliche Herzstück des Komplexes – und wohl auch der planetaren Ökonomie von Spira – nämlich das Casino. Millionen von Credits, auch ganze Anwesen und Firmen gingen dort jeden Abend über die Spieltische, an denen die höhere Gesellschaft Glücksspielen wie Sabacc und Liar's cut frönen konnte. Dieser gewaltige Raum erstreckte sich auf der gesamten Länge und Breite des Gebäudes über drei Etagen, wobei die drei Ebenen sich überlappten und so eine Art Galerie bildeten, von der aus man das Geschehen in den darunter liegenden Bereichen überblicken konnte. Die Wände waren mit poliertem Greelholz verkleidet. Ein geschwungenes, 30 Meter messendes Fenster aus Transparistahl gestattete einen Blick auf die Korallenriffe und die farbenfrohen Fische, die sich im Meer davor tummelten. Diese Szenerie wurde des Nachts zudem mit Flutlicht beleuchtet. Um die Spieltische auf der oberen Ebene herum gab es Schalldämpfungsfelder, und die Spielkarten waren so präpariert, dass sie durch niemanden als den Spieler selbst einsehbar waren. Die geräuschvolleren Spielautomaten, Jubelräder und die Spatz-Tische standen eine Ebene tiefer. Auf der untersten Ebene fanden eher körperliche Spiele wie Null-G-Ball, Bounce und Reflexrennen statt. Dort befand sich auch eine bemerkenswert gut bestückte Bar, deren Bardroiden sich durch das gesamte Casino bewegten.

In der untersten Sektion des gesamten Gebäudes am Meeresgrund befanden sich die Technikräume und die gesamte technische Verwaltung.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.