FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Genauere Infos aus TFU fehlen noch. Gruß Akt'tar (Komlink) 12:34, 19. Mai 2014 (UTC)


Die Aufräumtruppe war ein Nebenergebnis des imperialen Projektes der Dunklen Truppen Phase Null. Es handelte sich dabei um einen fortschrittlichen Kampfdroiden, der dazu gedacht war, verbliebene Jedi zu jagen und zu töten.

Aufbau

Die Aufräumtruppe war mit einer durch Cortosis-Erz verstärkten Duraniumpanzerung ausgestattet, was die Verletzbarkeit durch einen Lichtschwertangriff stark reduzierte. Sie verfügte außerdem über einen roten Energieschild am linken Unterarm, den sie je nach Bedarf ein- und ausschalten konnte. Auch die Waffensysteme des Droiden, bestehend aus einer Energieklinge und einem Raketenwerfer, spiegelten sein Einsatzgebiet wider. Zusätzlich verfügte die Aufräumtruppe über magnetische Fangstiefel. Diese Stiefel hielten den Droiden auf magnetischen Oberflächen fest, wodurch kinetische Machtfähigkeiten wie der Macht-Griff oder Macht-Schub wirkungslos waren.

Geschichte

Die Aufräumtruppe wurde während der Klonkriege von einem Wissenschaftler der Techno-Union entworfen, welcher einen Kampfdroiden bauen wollte, der effektiver gegen Jedi vorgehen konnte. Wenige Wochen vor dem Ende des Krieges, noch bevor die Forschungen zu einem Ergebnis führten, wurde die Forschungseinrichtung von Republik-Kommandos angegriffen und der Wissenschaftler getötet. Die zuvor gewonnenen Forschungsdaten wurden mitgenommen und dem republikanischen Sicherheitsdienst übergeben.

Erst später, während der Entwicklung des Projekts Dunkle Truppen Phase Null, wurden die alten Daten von den Imperialen wiedergefunden. Die Daten wurden imperialen Ingenieuren übergeben, welche den Droiden mit einer schweren Panzerung, einer Vielzahl an Modifikationen und tödlichen Waffensystemen ausstatteten. Zusätzlich wurde der Speicher des Droiden mit Taktiken der Jedi gespeist, damit er ihre Schwachstellen optimal ausnutzen konnte.

Galen Marek traf im Laufe seiner zahlreichen Missionen im Jahre 2 VSY auf einige dieser Droiden. Meist waren sie nur da um Schlüsselstellen zu beschützen, welche für die Sicherheit imperialer Leben oder Ziele von großer Bedeutung waren. Da das Imperium viel wert darauf legte die beste intakte Streitmacht zu haben, wurden diese Droiden mit Techniken versehen welche kostspielig und effizient waren. Dennoch wurden diese Truppen auch für Offensiven eingesetzt, vor allem wenn der Feind sich verschanzt hatte, da selbst Metalltüren für die Kolosse kein Hindernis darstellten und so nicht wertvolle Munition vergeudet werden musste.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.