FANDOM


30px-Ära-Legacy

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Auch diesen Artikel hier bin ich abzugeben gezwungen. Er muss noch entsprechend vervollständigt werden. Corran (Diskussion) 12:23, 18. Okt. 2013 (UTC)


Der Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith war ein 41 Jahre nach der Schlacht von Yavin entstandener galaxisweiter Konflikt zwischen dem Vergessenen Stamm der Sith, den Destruktoren, Abeloth, und den Verbündeten des Neuen Jedi-Ordens und der Galaktischen Föderation Freier Allianzen. Der Vergessene Stamm der Sith wurde im Jahre 5000 VSY gegründet, als der Sith-Dreadnought Omen schwer beschädigt wurde und über dem Planeten Kesh abstürzte. Seitdem lebten die Mitglieder des Stammes dort. Im Jahre 41 NSY landete die Sith-Meditationskugel Schiff auf dem Planeten Kesh, um die Sith zur Destruktorin und Der Einen Mutter Abeloth auf Abeloth' Planet zu bringen, damit sie dort mit ihr sprachen und lernten, Raumschiffe zu kapern und herzustellen, um in die bekannte Galaxis einzufallen.

Der Vergessene Stamm der Sith bekam von Abeloth den Auftrag, Großmeister Luke Skywalker und seinen Sohn Ben gefangen zu nehmen und zu ihr zu bringen, doch weil die Sith, allen voran die Schülerin Vestara Khai, der Destruktorin nicht vollends vertrauten, plante die Anführerin des Teams, Olaris Rhea, Luke Skywalker zu ermorden. Jedoch scheiterte diese Mission im Schlund und Vestara Khai überlebte als einzige. Daraufhin floh sie nach Dathomir, wurde jedoch von den Skywalkers verfolgt und gefangen genommen. Anschließend sahen sich Luke und Ben dazu gezwungen, ein Bündnis mit den Sith einzugehen.

Auf dem galaktischen Hauptplaneten Coruscant gab er derzeit ebenfalls Probleme. Nachdem die aktuelle Staatschefin Natasi Daala im Rahmen ihrer Anti-Jedi-Politik Luke Skywalker verbannt hatte, heuerte sie Mandalorianer an, die den Jedi-Tempel belagerten. Abeloth rief eine Macht-Psychose unter den Jedi hervor, die sie glauben ließ, alle übrigen Personen seien Doppelgänger und Verräter. Viele Teile der Bevölkerung und vor allem die Jedi unterstützten Daalas Methode nicht, die Jedi in Carbonit einzufrieren, sobald sie an der Krankheit erkrankten. Außerdem versagte Daala Luke jegliche Unterstützung. Dieser begab sich nämlich derweil mit den Sith nach Abeloths Planet, um sie dort zu töten. Jedoch musste die Gruppe feststellen, dass Abeloth verschiedene Körper annehmen konnte. Dies bedeutete, dass man sie zwar erheblich schwächen, jedoch nicht wirklich töten konnte. Dennoch verfolgte Luke Abeloth bis nach Pydyr, nachdem er von den Sith verraten wurde mit Vestara und Ben allein, um sie dort zu stellen. Auch hier traf er auf die Sith, schaffte es diesmal jedoch, die fliehende Abeloth zu verfolgen, als der Neue Jedi-Orden trotz Daalas Verbot eintraf, um ihn zu unterstützen.

Natasi Daala wurde derweil nämlich von den Jedi abgesetzt, die einen Puch durchführten. Daala floh ins Galaktische Imperium und geriet in eine Schlacht mit Imperator Jagged Fel über Exodo II und bekam unerwartete Unterstützung von Abeloth, womit das Imperium ebenfalls in den Konflikt involviert wurde. Man musste feststellen, dass Abeloth nicht nur die Körper tauschen konnte und beinahe unsterblich war, sondern sogar an mehreren Orten gleichzeitig sein konnte, weshalb Luke in der Schlacht von Nam Chorios auch keinen sichtlichen Erfolg erzielte. Kurz bevor Abeloth sich aufmachte, Coruscant zu erobern, zerstörte sie die Hauptstadt Tahv der Sith auf Kesh, weil sich diese mittlerweile auch von ihr abwandten. Doch blieben einige Sith ihrer Treu, darunter Sith-Schwert Gavar Khai.

Letztendlich gelangte es Abeloth, Coruscant einzunehmen. Doch der Jedi-Orden plante bereit eine Rückeroberung des Planeten, wurde jedoch von Abeloths Macht überwältigt. Sie konnte Erdbeben hervorrufen und Vulkane zum Ausbruch bringen. In diesem Moment stellte der Jedi Raynar Thul fest, dass Abeloth eine der "Einen" war, eine sogenannte Macht-Wächterin, die zur Chaosbotin wurde und gerufen wird, wenn sich die Galaxis in einem lang währenden und verheerenden Krieg befindet. Zudem fand Tahiri Veila heraus, dass es Abeloth nicht nur möglich war, Körper zu wechseln, sondern dass sie auch an mehreren Orten gleichzeitig sein konnte. Letztendlich gelang es den Jedi, Abeloth an mehreren Orten gleichzeitig anzugreifen und zu töten, um sie somit zumindest vorerst zu töten. Auch der Vergessene Stamm der Sith wurde vertrieben. Der Krieg war somit beendet.

Vorgeschichte

„Es war uns vom Schicksal bestimmt, auf diesem Felsen zu landen – und wir können unserem Schicksal nicht entfliehen. Und vorerst sieht es außerdem so aus, als könnten wir auch diesem Felsen nicht entfliehen. Sei's drum. Wir sind Sith. Machen wir uns den Planeten untertan!“
— Yaru Korsin ist zuversichtlich und plant, zu bleiben (Quelle)

Der Vergessene Stamm der Sith wurde im Jahre 5000 VSY von Großlord Yaru Korsin gegründet, der damals Captain der Omen war, welche schwer beschädigt wurde und über dem Planeten Kesh abstürzte.[10] Korsin führte den Vergessenen Stamm dort insgesamt fünfundzwanzig Jahre,[11] während der er die Sith-Spezies auslöschte,[12] die Keshiri unterwarf und den Stamm verwaltete.[13] Im Jahre 4975 VSY wurde er von seinem eigenen Sohn Jariad Korsin ermordet, an welchem jedoch seine Tochter Nida Korsin Rache ausübte und selbst das Amt als Großlady einnahm.[11] Im Jahre 3960 VSY verfiel der Stamm in einer Krise, die sogenannte Zeit der Verderbnis oder auch Große Krise, während der sich viele verschiedene Fraktionen der Sith bekriegten und Schlachten ausfochten.[14][15] Im Jahre 3000 VSY wurde die Krise nach neunhundertundsechzig Jahren beendet, was der Ernennung des Verwalters Varner Hilts zum Großlord und dem Beginn der Erforschung des Kontinents Alanciar zu verdanken war,[16] auf den man durch Yaru Korsins Testamens aufmerksam wurde.[16] Dass Alanciar schließlich auch erobert wurde, legte den Grundstein für weitere Forschung und Entwicklung von technologischen Gerätschaften,[17] wenngleich die Sith niemals dazu in der Lage waren, Raumschiffe herzustellen.[18] Deshalb waren sie auch nicht erfreut zu hören, als sie erfuhren, dass Parlan Spinner das letzte Raumschiff, das kürzlich auf Kesh gefunden wurde, zerstören musste, um Darth Remulus Dreypa zu töten,[19] welcher durch Spinner selbst auf den Stamm losgelassen wurde,[20] seitdem erhebliche Schäden im Stamm anrichtete[21] und sogar beinahe Illiana Merko Hilts tötete, die Ehefrau des Großlords Varner Hilts.[22]

So verweilte der Stamm der Sith Jahrtausende auf Kesh und erlebte dort so manches Ereignis, bis er schließlich im Jahre 41 NSY von der Sith-Meditationsphäre Schiff aufgesucht wurde, die den Stamm zu Abeloth führte, welche den Stamm wiederum dazu bereit machte, gegen die Galaxis in den Krieg zu ziehen. Einerseits fürchteten sich die Sith, denn abgesehen von Parlan Spinner[19] hatte noch keiner Kesh verlassen, doch andererseits konnten sie der Versuchung nicht widerstehen, noch mehr zu kontrollieren. Der aktuelle Großlord des Stammes war dieserzeit Darish Vol.[1]

Hauptteilnehmer

Vergessener Stamm der Sith

Hauptartikel: Vergessener Stamm der Sith
Lost Tribe of Sith

Der Vergessene Stamm der Sith wurde im Jahre 5000 VSY von Yaru Korsin auf dem Planeten Kesh gegründet, als die Omen dort abstürzte und irreparabel beschädigt wurde. Seitdem lebte der Stamm auf diesem Planeten tief im Wilden Raum und verfügte über keine technologischen Ressourcen, um den Planeten zu verlassen.[10] Obwohl einige Mitglieder des Vergessenen Stammes der Sith die weite Galaxis aufgrund ihres Unwissens fürchteten, wünschten sie sich doch, weitere Planeten zu besuchen und zu erobern, um sie anschließend zu beherrschen. Diese Möglichkeit wurde ihnen mit Abeloth und Schiff geschaffen. Schiff landete im Jahre 41 NSY auf Kesh, um den Vergessenen Stamm auszubilden und zu Abeloth zu eskortieren, damit sie auf den Krieg vorbereitet würden, den Abeloth plante.[1] Viele des Stammes misstrauten Abeloth zwar, doch konnte die Macht-Wächterin ihre wahre Präsenz gut verschleiern und sich auf den Eroberungsdrang der Sith stützen, um ihn dazu zu bringen, ihr zu gehorchen.[3] Dementsprechend wurde der Stamm zu Piraten und plünderte mit Schiffs Hilfe Raumschiffe und Planeten, bis der Stamm letztendlich eine ansehnliche Raumflotte zusammentragen konnte, um sich den Jedi und der Galaktischen Föderation Freier Allianzen stellen zu können. Mit mittlerweile mehr als zehntausend Angehörigen und der großen Flotte, griffen die Sith 43 Jahre nach der Schlacht von Yavin letztlich die Galaxis an.[8]

Mithilfe von Schiff gelang es den Sith, die Skywalkers Luke und Ben anzugreifen, jedoch konnten sie sie nicht töten.[3] Von diesem ersten Misserfolg unbeeindruckt bereitet sich der Stamm weiterhin auf den Krieg vor und zwingt Luke Skywalker im Jahre 44 NSY dazu, sich mit den Sith zu verbünden, der so tat, als wolle er Abeloth töten.[9] Viele Sith erlagen Abeloths Einfluss, den sie unter anderem durch die Macht ausübte, und die Sith wurden von Abeloth immer weiter gedrängt, die Galaxis zu terrorisieren.[7] Dennoch wandten sich gegen Ende des Krieges einige Sith gegen sich, weshalb Abeloth Tahv zerstörte und den Großlord Darish Vol ermordete, um sich diese Position selbst einzuverleiben und mit ihren Anhängern unter den Sith Coruscant anzugreifen und einzunehmen.[5] Gegen Ende des Jahres 44 NSY wurde Abeloth auf ihrem Heimatplaneten zerstört und temporär getötete. Coruscant wurde zurückerobert und die meisten Anhänger des Vergessenen Stammes der Sith von den Jedi und der Galaktischen Föderation Freier Allianzen getötet, jedoch blieben die Koordinaten ihrer Heimatwelt Kesh geheim, weshalb jenen Sith, die auf Kesh geblieben waren, nichts geschah.[2]

Neuer Jedi-Orden

Hauptartikel: Neuer Jedi-Orden
Neuer Jedi-Orden

Der Neue Jedi-Orden wurde im Jahre 11 NSY von Luke Skywalker gegründet,[23] nachdem der alte im Jahre 19 VSY fast komplett von Imperator Palpatine ausgelöscht wurde.[24] Zur Zeit des Aufstand betrug die Anzahl an Jedi bereits mehr als 1000.[2] Nachdem Luke Skywalker im Jahre 43 NSY von Coruscant und verbannt wurde und ihm jeglicher Kontakt zu den Jedi untersagt wurde, begab er sich mit seinem Sohn Ben Skywalker auf eine Suche nach Antworten. Er wollte herausfinden, wie es passieren konnte, dass sein Neffe Jacen Solo auf die Dunkle Seite wechselte und zum Sith Darth Caedus wurde und die Kontrolle über die Galaktische Föderation Freier Allianzen an sich riss. Seine Jedi sahen ihn immer noch als Großmeister und Anführer des Ordens an, weshalb sie dennoch heimlich Kontakt zu ihm hielten.[1] Als der Orden selbigen Jahres auf den Vergessenen Stamm der Sith stieß, konnten die Jedi anfangs nicht glauben, dass es sich um Sith handele, da die Jedi nur von der der Regel der Zwei wussten. Als der Orden von der Gefahr durch die Sith erfuhr, sahen sich die Jedi – deren Großmeister momentan Kenth Hamner war – dazu gezwungen, sich zu mobilisieren und gegen Daala vorzugehen, die nicht auf die Bedrohung eingehen wollte.[3]

Der Großmeister Kenth Hamner führte den Jedi-Orden nicht zur Zufriedenheit des Rates und der Jedi. Obwohl Daala gegen den Orden vor ging, indem sie einige Mitglieder gefangen nahm und in Carbonit einfror und sie Mandalorianer aus sandte, um den Tempel anzugreifen, versagte Hamner den Jedi, die StealthX-Jäger zu starten, um Luke Skywalker zu unterstützen.[3] Auch verbat er den Jedi, weiterhin gegen Daala vorzugehen und bezog den Rat nicht in seine Entscheidungen ein, was dazu führte, dass die Barabel-Jedi Saba Sebatyne Kenth Hamner tötete und selbst den Posten als Großmeisterin einnahm.[7] Anschließend entschied sich Luke Skywalker dazu, mit dem Jedi-Orden von Coruscant abzuziehen. Sein Plan war es, Abeloth und die Sith nach Coruscant zu locken, damit er sie dort in die Falle locken konnte.[5] Obwohl der Neue Jedi-Orden während der Schlachten viele Angehörige verlor, gelang es den Jedi, Abeloth zu zerstören und große Teile des Vergessenen Stammes der Sith zu besiegen. Anschließend zog sich der Orden nach Shedu Maad zurück, da die Basis auf Ossus von den Sith zerstört worden war.[2]

Abeloth

Hauptartikel: Abeloth
„Wenn sie zwei Körper zur gleichen Zeit haben kann, wieso dann nicht drei? Oder vier? Wieso nicht hunderte, überall verstreut in der Galaxis?“
— Nek Bwua'tu über Abeloths Macht (Quelle) [25]
Abeloth

Abeloth wurde lange vor 1000000 VSY geboren und war damals die Dienerin der Einen, der Macht-Wächter. Mit der Zeit schloss die aus dem Sohn, der Tochter und dem Vater bestehende Familie, Abeloth jedoch in ihr Herz und sie wurde als Mutter ein vollwertiges Mitglied der Familie. Der Unterschied war jedoch, dass Abeloth alterte, da sie nicht als eine der Einen geboren wurde. Aus diesem Grund badete sie immer wieder im Teich des Wissens und trank aus dem Quell der Kraft, bis sie schließlich zur sogenannten Chaosbotin wurde. Als Chaosbotin wurde sie auf der Schlundloch-Gemeinschaften ihres Planeten im Schlund eingesperrt und freigelassen, wenn die gesamte Galaxis für lange Zeit im Krieg liegt. Ihre Aufgabe ist es, die alte Ordnung vollkommen zu zerstören, damit eine neue entstehen kann.[2] Als ihre Familie im Jahre 21 VSY auf dem Planeten Mortis getötet wurde, gab es niemanden mehr, die ihre Kraft zurückhalten konnte.[26] Und da sich die Jedi und die Sith bereits seit mehr als 5000 Jahren bekriegten, verließ Abeloth ihr Gefängnis und machte sich den Vergessenen Stamm der Sith untertan, um in die bekannte Galaxis einzufallen und die Jedi und die Galaktische Föderation Freier Allianzen zu bekämpfen. Durch ihre Macht war sie dazu fähig, verschiedenste Körper anzunehmen und an mehreren Orten gleichzeitig zu sein, weshalb es für viele so schien, als sei sie unsterblich.[3][9]

Als Ben und Luke von Abeloth erfuhren, verbündeten sie sich mehr oder weniger freiwillig mit den Sith und griffen sie mit dem Ziel an, sie zu töten. Jedoch stellte sich dies wegen ihrer Kräfte als höchst schwierig heraus. Im Schlund wechselte sie während des Kampfes in Dyons Körper, damit dieser an ihrer Stelle starb,[9] und auf dem Mond Pydyr tötete Luke ebenfalls verschiedene Körper.[7] Später fanden die Jedi mit Tahiri Veilas Hilfe heraus, dass man Abeloth schwächen konnte, wenn man einen ihrer Körper tötete, während ein anderer an einem anderen Ort ist. Letzterer wird dann geschwächt. So gelang es den Jedi letztendlich, Abeloth zu töten, als sie sich in Teams aufteilten und sich jeder einen anderen Körper vornahm. Nachdem Abeloth gestorben war, wurde auch der Vergessene Stamm der Sith von den Jedi besiegt und vom Hauptplaneten Coruscant vertrieben.[2]

Galaktische Föderation Freier Allianzen

Galaktische Allianz

Die Galaktische Föderation Freier Allianzen wurde im Jahre 28 NSY gegründet, nachdem die Neue Republik während eines großen Krieges von den Yuuzhan Vong vernichtet wurde. Seit 28 NSY wurde die Galaktische Föderation Freier Allianzen bis 40 NSY von Staatschef Cal Omas geführt, der die Allianz durch verschiedene Krisen steuerte, darunter den Yuuzhan-Vong-Krieg[27] und die Schwarmkriege.[28] Jedoch wurde er im Jahre 40 NSY von Darth Caedus ermordet, als dieser sich selbst zum Staatschef der Galaktischen Föderation Freier Allianzen ernannte.[29] Nach dem Zweiten Galaktischen Bürgerkrieg, der durch die die Tötung Darth Caedus' von Jaina Solo beendet wurde, wurde Natasi Daala zur Staatschefin gewählt,[30] die die Galaktische Föderation Freier Allianzen auch in den Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith führte.[1] Aufgrund Daalas starker Feindseligkeit gegen die Jedi, unterstützte sie den verbannten Luke Skywalker anfangs nicht bei der Bekämpfung durch die Sith, sondern versuchte ihrerseits sogar, die Jedi auszulöschen.[3] Aus diesem Grund führten die Jedi unter Saba Sebatyne einen Putsch durch, entmachteten Daala und schickten Verstärkung zu Luke Skywalker.[7]

Durch die zurückgewonnene Unterstützung seines Ordens und der Galaktischen Föderation Freier Allianzen hatte Luke weitaus bessere Chancen gegen die Sith. Zum Interimsstaatschef wurde Wynn Dorvan ernannt, Daalas ehemaliger Stabchef, der den Jedi weitere Unterstützung zusagen wollte. Jedoch war ihm dies nicht möglich, da Daala die Bevölkerung Coruscants so sehr gegen die Jedi aufgebracht hatte, dass viele von ihnen ebenfalls für einen Abzug der Jedi von Coruscant waren. In dem Plan, Abeloth nach Coruscant zu locken, stimme Luke dem zu und zog den Orden nach Ossus ab. Kurz darauf wurde Coruscant tatsächlich von den Sith eingenommen, die Dorvan entführten und Abeloth zur Staatschefin machten.[5] Jedoch gelang es Luke und den Jedi mithilfe von Raynar Thul und dem fremden Sith Darth Krayt, Abeloth zu töten, den Stamm größtenteils zu vernichten, Coruscant zurückzuerobern und die Ordnung mit der Wiederernennung Dorvans zum Staatschef der Galaktischen Föderation Freier Allianzen wiederherzustellen.[2]

Hapes Konsortium

Hauptartikel: Hapes-Konsortium
Hapes Konsortium

Das Hapes-Konsortium wurde vor langer Zeit im Hapes-Sternhaufen gegründet. Die Vorfahren der Hapaner waren die Lorell-Räuber, die jedoch eines Tages ihre Macht an die von ihnen entführten Frauen verloren, die daraufhin ein Konsortium im Sternhaufen gründeten, welche eine Königinmutter an der Spitze hatte.[31] Bis das Galaktische Imperium das Hapes-Konsortium übernahm, hielten die Hapaner ihre Grenzen geschlossen und duldeten keine Fremden in ihrem Gebiet, jedoch gelang es Leia Organa Solo im Jahre 8 NSY, diplomatische Beziehungen zu den Hapanern aufzubauen.[32] Die Tochter der damaligen Königinmutter Teneniel Djo, Tenel Ka Chume Ta Djo, verfügte über Macht-Fähigkeiten, weshalb sich ihre Mutter dazu entschloss, Tenel Ka in die Obhut ihres Freundes Luke Skywalker zu geben, aufdass er sie zu einer Jedi ausbilde. Mehrer Jahre lang lagen die Hapaner und die Republikaner somit in einer guten Beziehung zueinander.[33] Während des Yuuzhan-Vong-Krieges wurde Königinmutter Teneniel Djo ermordet, weshalb ihre Tochter die Nachfolge antrat und Königinmutter des Konsortiums wurde.[34] Als diese unterstützte sie die nun zur Galaktischen Föderation Freier Allianzen ernannte Republik auch weiterhin. Darunter in den Schwarmkriegen, während derer sie eine Tochter gebar, Allana Djo Solo, deren Vater Jacen Solo war.[28] Während des Zweiten Galaktischen Bürgerkrieges unterstützte sie zunächst Jacen, doch als sie merkte, dass dieser zum Dunklen Lord Darth Caedus wurde, kehrte sie ihrem Mann den Rücken und schloss sich der Galaktischen Föderation Freier Allianzen an.[29]

Auch während des Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith stand sie der Galaktischen Föderation Freier Allianzen bei, unter anderem, als sie diese im Jahre 44 NSY auf Klatooine besuchte, um dort bei Beitrittsverhandlungen für Klatooine zugegen zu sein. Als Königinmutter der Hapes-Konsortiums war sie nur so von Mördern und Intriganten umgeben, die alle nach ihrem Leben trachteten, darunter auch die nicht-hapanischen Sith, vor denen Allana ihre Mutter jedoch rettete.[4] Nach diesen Ereignissen unterstützten die Hapaner weiterhin die Galaktische Föderation Freier Allianzen, was nicht zuletzt daran lag, dass Tenel Ka eine gute Freundin von Han und Leia Solo war. Nachdem der Krieg beendet wurde, konnte auch sie sich zurückziehen, jedoch entschloss sie sich vorher, dass Geheimnis um ihre Tochter zu lüften: Dass Allana nicht die Kriegswaise Amelia, sondern in Wirklichkeit Allana Djo Solo Chume Ta'Ka, Tenel Kas Tochter und Chume'ta, die künftige Königinmutter, des Hapes-Konsortiums war.[2][5]

Galaktisches Imperium

Hauptartikel: Galaktisches Imperium
Galaktisches Imperium

Das Galaktische Imperium wurde im Jahre 19 VSY gegründet, als der Dunkle Lord der Sith Darth Sideous im Rahmen der Order 66 große Teile des Neuen Jedi-Ordens auslöschte und seine Scheinidentität Palpatine aufgab.[24] Seitdem herrschte das Galaktische Imperium, bis es letztendlich in den Jahren 0 NSY und 4 NSY gegen die Allianz zur Wiederherstellung der Republik verlor.[35][36] 7 NSY wurde auch des Imperiums Hauptplanet Coruscant eingenommen.[37] Im Jahre 9 NSY stand das Galaktische Imperium unter dem Chiss-Großadmiral Mitth'raw'nuruodo wieder auf, doch auch dieser starb während der Schlacht von Bilbringi,[38] sodass sein Untergebener Gilad Pellaeon 19 NSY dazu gezwungen war, einen Friedensvertrag mit der Neuen Republik zu unterzeichnen.[39] Mit dem Yuuzhan-Vong-Krieg fanden die Galaktische Föderation Freier Allianzen und das Restimperium wieder zueinender und unterstützten sich gegenseitig, darunter im Yuuzhan-Vong-Krieg[27] und während der Schwarmkriege.[28] Während des Zweiten Galaktischen Bürgerkriegs wurde Pellaeon jedoch von Tahiri Veila ermordet, sodass Luke Jagged Fel als neuen Imperator einsetzte.[30] Dieser war mit der Jedi Jaina Solo verlobt, weshalb er die Jedi und die Galaktische Föderation Freier Allianzen auch während des Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith unterstützte.[2]

Den größten Beistand leistete Jagged Fel gegen Ende des Krieges. Mit seiner Hilfe gelang es, ein Basis-Delta-Null-Bombardement auf dem Planeten Hagamoor 3 durchzuführen. Dort wurde Abeloth mithilfe von Tahiri Veila und Boba Fett getötet. Wenig später zog sich Jagged aus der Staatschef-Wahl des Galaktischen Imperiums zurück, um Vitor Reige seine Stimme zu geben und den Orden auf Coruscant zu unterstützen. Letztendlich war das Galaktische Imperium ebenfalls Teilhaber am Sieg gegen den Vergessenen Stamm der Sith und konnte drei Wochen nach Kriegsende die Hochzeit seines ehemaligen Imperators feiern, welcher Jaina Solo, künftige Fel, zur Frau nahm.[2]

Schlüsselpersonen

Sith

Vestara Khai

Hauptartikel: Vestara Khai
„Wir stehen bei dieser Angelegenheit auf unterschiedlichen Seiten, und vielleicht macht uns das zu Gegnern. Aber wir müssen einander nicht hassen – das ist eine Entscheidung, die jeder von uns für sich selbst trifft.“
— Vestara zu Ben (Quelle)
Vestara Khai Ascension

Vestara Khai war eine Sith-Lady der Vergessenen Stammes der Sith auf Kesh, die bereits im jungen Alter Talent zeigte.[40][41] Vestara Khai war die Tochter des Sith-Schwertes Gavar Khai und seiner Frau Lahka Khai. Sie wurde von den Sith des Planeten Kesh ausgebildet und war mit zehn Jahren im Rang einer Tyro, wonach sie von Olaris Rhea ausgebildet, zur Schülerin ernannt wurde[3] und letztendlich nicht nur den Rang eines Schwertes, sondern gleich den einer Sith-Lady bekleidete.[2] Als die Meditationsphäre Schiff auf dem Planeten Kesh landete, wurde sie als Erste von Schiff kontaktiert.[1] Deshalb trat sie der Crew bei, die mit Schiff zu Abeloths Planeten fliegen sollte, wo sie die Einzige war, die Abeloths wahre Identität sehen konnte. Selbigen Jahres stieß sie mit einem Sith-Trupp auf Luke und Ben Skywalker,[3] denen sie sich wenig später mehr oder weniger freiwillig anschloss und nach einigen Strapazen auf Klatooine und im Schlund sogar den Wunsch äußerte, eine Jedi zu werden.[5][9] Sie begleitete die Skywalkers auf ihrer Suche nach einem Wesen, das Abeloth genannt wurde und der Galaxis den Krieg erklärt hatte und war sogar an der letztendlichen Vernichtung Abeloths beteiligt, wenngleich sie dem Jedi-Orden letztlich wieder den Rücken kehrte und als Sith in der Galaxis verschwand.[2]

Als ihre Meisterin Olaris Rhea in der Schlundloch-Station von Luke Skywalker getötet wurde, floh Vestara nach Dathomir, wo sie die Hexen hinterging und sie ihrem Stamm auszuliefern plante. Jedoch wurde sie von den Skywalkers daran gehindert und zur Gefangenen gemacht, als sich die beiden Jedi notgedrungen mit dem Vergessenen Stamm verbündeten und mit diesem erfolglos Abeloth angriffen.[8][9] Vestara Khai verliebte sich mit der Zeit in Ben, und diese Gefühl wurde erwidert. Doch Vestaras Vater Gavar Khai wünschte von ihr, dass sie Ben auf die Dunkle Seite holte und wenn nötig verriet.[9] Nachdem es einen Zwischenfall am See der Erscheinungen gegeben hatte, begab sich Vestara mit den Skywalkers nach Pydyr, wo sie sowohl auf Abeloth als auch auf den Stamm trafen. Abeloth floh nach einem Kampf, und Vestara Khai wurde aus ihrem Stamm verbannt, weil sie den Hochlord Sarasu Taalon ermordet hatte, um Ben zu retten.[7] Bevor sie sich gegen Ende des Krieges im Jahre 44 NSY nach Coruscant begab, hatte sie sogar nach einer Ausbildung von Luke Skywalker gefragt und den Wunsch geäußert, eine Jedi zu werden.[5] Trotz einer Ausbildung von Luke Skywalker persönlich benutzte sie dennoch immer wieder die Dunkle Seite. Unter anderem führte sie auf Coruscant ein Attentat auf Allana Djo Solo Chume Ta'Ka, der Tochter von Tenel Ka Djume Ta'Djo und Jacen Solo, durch, und obwohl sie wusste, dass sie das nur tat, damit ihr Stamm sie nicht tötete, sah sie ein, dass sie niemals eine Jedi werden würde. Gemeinsam mit Ben tat sie der Galaxis einen letzten Dienst, als sie Abeloth endgültig tötete. Anschließend verschwand sie mit Schiff in den tiefen des Weltraums auf der Suche nach Sith, die bereit waren, sie aufzunehmen.[2]

Gavar Khai

Hauptartikel: Gavar Khai
„Bald wirst du nicht mehr wütend werden, wenn du das nicht wünschst. Wenn du keine Angst haben möchtest, wirst du keine haben. Selbst die Zufriedenheit lässt sich beeinflussen. Du wirst lernen, deinen Zorn zu nutzen, deine Furcht, deinen Hass. Du wirst selbst entscheiden, welche Gefühle du fühlst und wann. Deine Emotionen werden zu Waffen werden, genau wie ein Lichtschwert, und du wirst sie schwingen. Doch bis es so weit ist, musst du lernen, sie gut zu verbergen, damit sie anderen dir gegenüber keinen Vorteil verschaffen, gleich welcher Art.“
— Gavar zu Vestara Khai (Quelle)
Gavar Khai

Gavar Khai war ein Sith-Schwert des vergessenen Stammes der Sith, die auf Kesh bruchgelandet waren. Er war der Sohn von Thallis Khai. Zusammen mit seiner Frau Lahka Khai hatte er eine Tochter, Vestara Khai. Da Vestara die Erste war, die mit der Sith-Meditationssphäre Schiff Kontakt aufnahm, hielt sie eine enge Beziehung mit der Sphäre und somit eine wichtige Rolle für den Stamm inne. Gavar Khai war bereits damals sehr stolz auf seine Tochter, die anschließend sogar zu einer Schülerin ernannt und von einer Großlady ausgebildet wurde. Als bekannt gemacht wurde, dass der Stamm gemeinsam mit Schiff eine Suchaktion nach Abeloth starten würde, und dass auch Vestara Khai dabei sein würde, schäumte Gavar über vor Stolz auf seine eigentlich erst sechzehnjährige Tochter. Während Vestara ihre Aufgabe erfüllte, blieb er jedoch daheim bei seiner Frau, zumal er seine Tochter mit Beginn der Ausbildung sowieso ein Jahr lang nicht sehen durfte.[1]

Im Jahre 44 NSY traf Gavar Khai erstmals wieder auf seine Tochter, als er in Begleitung von Hochlord Sarasu Taalon mit einer Sith-Flotte im Orbit von Dathomir die Jedi kontaktierte und sie zur Zusammenarbeit mit den Sith zwang. Von da an begleitete Gavar Khai die Jedi mehrmals und er war es, der seiner Tochter Gefühle für Ben spürte und sie dazu aufforderte, sie zu benutzen.[9] Auf Abeloth ihrem Planeten war Gavar Khai außerdem am Verrat an den Jedi beteiligt und half Hochlord Taalon später sogar dabei, seine eigene Tochter zu verprügeln, um Mitleid mit den Jedi zu erregen und Vestara erneut als Spionin loszuschicken. Tatsächlich nahmen Luke und Ben Vestara wieder auf und begaben sich mit ihr nach Pydyr, wo sie nicht nur auf Abeloth, sondern auch auf den Vergessenen Stamm der Sith trafen, unter anderem auf Sarasu Taalon und Gavar Khai. Während des Kampfes gegen Abeloth schied Gavar Khai jedoch sehr früh aus, da er einer ihrer Illusionen erlag. Er erwachte allerdings rechtzeitig wieder, um mitansehen zu können, wie seine Tochter Hochlord Taalon ermordete, um Ben zu retten.[7] Nachdem Abeloth wenig später Tahv zerstörte, wobei auch Lahka ums Leben kam, begab sich der wütende Gavar nach Dromund Kaas, um sich Vestara vorzunehmen, jedoch wurde er dort von ihr getötet.[4]

Sarasu Taalon

Hauptartikel: Sarasu Taalon
„Meine Liebe, es gibt einige Dinge, die selbst ein Hochlord nicht verbieten kann. Alles, was ich verlange ist, dass du das, was du empfindest, einsetzt – genauso, wie du deinen Zorn oder deinen Schmerz einsetzen würdest.“
— Sarasu zu Vestara (Quelle)
Sarasu

Sarasu Taalon war ein violett-häutiger Keshiri-Sith, der im Vergessenen Stamm der Sith eine Stelle als Hochlord innehielt. Es gehörte der kleinen Gruppe an, die bereits kurz nach Schiffs Ankommen zu Piraten wurden und Schiffe kaperten. Als Pirat arbeitete er gemeinsam mit Vestara Khai.[41] Vestara Khai sollte er auch später einmal wieder sehen. Nachdem Vestara auf dem Planeten Dathomir von Luke und Ben Skywalker gefangen genommen wurde, sprangen Sarasu und Gavar mit einer Flotte ins System und zwangen die Jedi dazu, mit ihnen zusammen zu arbeiten. Mehr oder weniger gezwungen willigten Luke, Ben und Dyon Stadd ein und reisten mit Sarasus Truppen in den Schlund, wo sie auf Abeloths Planeten gegen Abeloth kämpfen wollten. Jedoch verriet Sarasu die Jedi und griff Luke Skywalker an, musste dann aber mitansehen, wie dieser Abeloth trotz ihres Gestaltwandelns und beinahen Unsterblichkeit so sehr schwächte, dass sie floh.[8][9] Beeindruckt von dessen Macht verbündeten sich die Sith wieder mit Luke und gemeinsam begaben sie sich zum Teich des Wissens. Im Teich des Wissens ging Sarasu trotz Lukes Abraten schwimmen, was ihn gefährlicher machte, als zuvor. Luke und Ben flohen, als Gavar durch den Teich ein Bild der Jedi-Königin Allana sah, und begaben sich mit Vestara nach Pydyr, wo sie Abeloth vermuteten.[7]

Auch auf Sarasu und seine Sith stießen sie dort erneut. Jedoch war Sarasu stark von dem Teich des Wissens beeinflusst worden. Er konnte keine Nahrung mehr zu sich nehmen, fühlte sich schlecht und sah Halluzinationen. Luke erlaubte den Sith, ihn zu Abeloth zu begleiten, doch dort fielen bis auf Luke, Ben, Vestara und Sarasu alle Sith vorzeitig aus, da sie einer Fallanassi-Einbildung erlagen. Daraufhin verbündeten sich Sarasu und Vestara mit Abeloth kämpften gegen Luke und Ben. Es gelang ihnen, die beiden Jedi gefangen zu nehmen, doch als Sarasu Ben mit einem Macht-Netz folterte und ihn damit in kleine Stücke zu schneiden drohte, konnte Vestara dies nicht mehr ansehen. Da sie tatsächlich in Ben verliebt war, brachte sie ihren Hochlord um, woraufhin es den beiden Jedi gelang, Abeloth anzugreifen und in die Flucht zu schlagen.[7]

Darish Vol

Hauptartikel: Darish Vol

Darish Vol war in den Jahre 41 NSY bis 44 NSY der Großlord des Vergessenen Stammes der Sith und somit Leiter des Zirkel der Lords, die oberste Instanz auf dem Planeten Kesh. Er war nach Vestara auch einer der ersten, der Kontakt zur Sith-Meditationssphäre Schiff aufnahm. Da die Sith mithilfe von Schiff den Planeten verlassen und eine Flotte aufbauen konnten, hatte er auch das Kommando über die Flotte inne. Er gab Olaris Rhea, die Kommandantin der Ewiger Kreuzfahrer, und ihrer Schülerin Vestara Khai den Auftrag, die beiden Skywalkers, Luke und Ben, zu finden und zu töten.[1] Da kurz darauf jedoch Schiff den Vergessenen Stamm verließ, gab er Lady Rhea den Auftrag, zusammen mit der Besatzung der Ewiger Kreuzfahrer und Vestara, die eine enge Beziehung zu Schiff hatte, da sie die erste war, die zu ihm Kontakt aufnahm, den Befehl, Schiff zu finden und zurück nach Kesh zu bringen. Einige Zeit später berichteten Olaris und Vestara, dass Schiff zu einem Machtwesen namens Abeloth geflogen sei. Vol schickte seine Truppen aus, um sie gefangen zu nehmen. Zu Vols Überraschung wollte Abeloth jedoch ein Bünsnis mit den Sith eingehen. Vol wusste von der Macht Abeloths, weshalb er sich dazu bereit erklärte, ein Bündnis mit ihr einzugehen und sie bei ihrem Kampf gegen die Galaktische Föderation Freier Allianzen zu unterstützen.[3]

Als der Stamm jedoch sag, welch Unheil Abeloth über die Galaxis brachte, wollten einige Sith sie nicht mehr unterstützen. Darunter auch Darish Vol. Abeloth schlich sich in seinen Traum und versuchte, ihn zu töten seinen Körper zu übernehmen, was ihr aufgrund Vols Stärke jedoch nicht gelang. Deshalb zerstörte sie Tahv vollständig und begann mit den Sith, die ihr noch loyal ergeben waren, Coruscant einzunehmen. Dort tauchte kurze Zeit später auch Darish Vol auf, jedoch wurde er von Abeloth – die die Gestalt von Rokari Kem angenommen hatte – getötet, bevor er seine Leute kontaktieren konnte. Anschließend übernahm Abeloth selbst die Rolle als Großlady des Vergessenen Stammes der Sith.[5]

Jedi

Luke Skywalker

Hauptartikel: Luke Skywalker
„Es gibt nur wenige Feindschaften, die älter sind als jene zwischen den Sith und den Jedi.“
— Luke Skywalker (Quelle) [25]
Meister Skywalker

Luke Skywalker war während des Aufstand der Großmeister und Anführer des Neuen Jedi-Ordens. Geboren als Sohn des Jedi-Meisters und Sith-Lords Anakin Skywalker und der Königin und Senatorin Padmé Amidala wurde als Baby zu seiner Familie nach Tatooine gebracht, wo er als gewöhnlicher Farmersjunge aufgezogen wurde, bis er eines Tages auf den Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi stieß, der einst seinen Vater ausgebildet hatte. Mit dessen Hilfe zerstörte er den ersten Todesstern und unterstützte die Allianz zur Wiederherstellung der Republik bei ihrem Kampf gegen das Galaktische Imperium.[35] Schließlich gründete er einen neuen Jedi-Orden und plante, die alte Tradition wieder in der Galaxis aufblitzen zu lassen und den Jedi zu ihrem alten Glanz zu verhelfen.[23] Dafür schlug Luke hunderte Schlachten und kämpfte unter anderem im Yuuzhan-Vong-Krieg,[27] in den Schwarmkriegen[28] und im Zweiten Galaktischen Bürgerkrieg. Letzterer wurde von seinem eigenen Neffen gestartet, der zum Sith-Lord Darth Caedus geworden war.[30] Zwar gelang es den Jedi, diesen Krieg zu gewinnen, aber dennoch verbannte die neue Staatschefin Natasi Daala ihn vier Jahre später von Coruscant, weil sie ihm die Vernachlässigung seiner Pflichten vorwarf.[6] Dies brachte ihn und die Jedi schließlich in den Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith.[1]

Während des Aufstands war Luke meist mit seinem Sohn Ben unterwegs. Die erste Auseinandersetzung mit dem neuen Sith-Orden hatten sie im Schlund, wo es ihnen allerdings gelang, die Sith zu töten und der einzigen Überlebenden, Vestara Khai, nach Dathomir zu flogen.[3] Dort stieß Luke schließlich auf eine ganze Flotte des Vergessenen Stammes der Sith, die ihn bat, mit ihnen in den Kampf gegen die Macht-Entität Abeloth zu ziehen. Allerdings musste diese neue Allianz zwei Dinge feststellen: Erstens, dass sie nicht zusammenarbeiten konnten, und zweitens, dass Abeloth nicht getötet werden konnte, da sie mehrere Körper erschaffen konnte, die an ihrer Stelle ums Leben kamen.[9] Mit Ben und Vestara, die sich den Jedi mehr oder weniger angeschlossen hatte, kämpfte Luke auf verschiedenen Planeten gegen Abeloth, um sie immer wieder fliehen zu sehen. Doch letztlich gelang es dem Jedi-Orden die Situation auf Coruscant unter Kontrolle zu kriegen und Luke Verstärkung zu schicken.[7] Aus diesem Grund beschlossen Abeloth und der Vergessene Stamm der Sith, sich zu verbünden und Coruscant einzunehmen.[5] Die Jedi planten, Abeloth an mehreren Stellen gleichzeitig zu töten, um ihr die Kraft für die Erschaffung eines neuen Körpers zu nehmen. Mit dem mysteriösen Mann namens Krayt gelang es Luke, Abeloth im Schlund zu töten, während andere Jedi in ihrem Gebiet ebenfalls Erfolg hatten. Nach dem Krieg zog sich Luke mit seinen Jedi nach Shedu Maad zurück.[2]

Ben Skywalker

Hauptartikel: Ben Skywalker
„Viele Jedi-Ritter sind nicht stark genug, die Macht in ihrer Gesamtheit zu nutzen, aber einige schon. Du bist es.“
— Jacen Solo zu Ben (Quelle)

Jaina Solo Fel

Hauptartikel: Jaina Solo Fel
„Schön, dass du dich bereit dafür fühlst, Meisterin Solo. Der Orden braucht dich jetzt mehr als jemals zuvor.“
— Corran Horn zu Jaina, die von Luke zur Meisterin ernannt wurde (Quelle)

Allana Djo Solo

Hauptartikel: Allana Djo Solo
„Das Schicksal hält lediglich einen Thron bereit, und wenn ihn eine Jedi-Königin besteigt, bleibt der den Sith verwehrt.“
— Taalon über Königin Allana (Quelle)

Saba Sebatyne

Hauptartikel: Saba Sebatyne
„Jetzt haben wir beide eine Abeloth getötet.“
— Saba zu Tahiri nach dem Kampf (Quelle)

Tahiri Veila

Hauptartikel: Tahiri Veila

Tenel Ka Djo

Hauptartikel: Tenel Ka Djo
„Ich glaube, du wirst eine stärkere Kriegerin, als du dir je vorgestellt hast. Du hast starke Beine, schnelle Reflexe, und du hast noch immer deinen besseren Kampfarm. Nach dem, was deine Großmutter erzählt, hat dein Verstand auch nicht gelitten.“
— Teneniel zu Tenel (Quelle)

Weitere

Schiff

Hauptartikel: Schiff

Jagged Fel

Hauptartikel: Jagged Fel

Natasi Daala

Hauptartikel: Natasi Daala

Darth Krayt

Hauptartikel: Darth Krayt
„Da die Einen nicht mehr sind, gibt es bloß einen einzigen Weg Abeloth aufzuhalten ... Die Jedi und die Sith müssen sie gemeinsam vernichten.“
— Krayt zu Luke. (Quelle)

Boba Fett

Hauptartikel: Boba Fett
„Okay, wie können wir es töten?“
— Boba über Abeloth zu Tahiri (Quelle) [25]

Hauptschauplätze

Coruscant

Hauptartikel: Coruscant
Coruscant

Coruscant war bereits während des Aufstands des Vergessenen Stammes der Sith seit Jahrtausenden der Hauptplanet der Galaxis. In der Frühzeit wurde Coruscant von zwei rivalisierenden Spezies bewohnt, den Taung und den Zhell, die 200000 VSY einen erbitterten Krieg gegeneinander führten, den die Zhell letztlich gewannen und die Taung vom Planeten vertrieben.[42] Um 26000 VSY fielen die Rakata über Coruscant her, begannen eine Invasion des Planeten und eroberten ihn. Als die Rakata im Jahr 25200 VSY von einer Krankheit heimgesucht wurde, die ihre Verbindung zur Macht zerstörte, mussten sie ihren Feldzug aufgeben und die versklavten Bevölkerungen der unterworfenen Planeten konnten sich von ihrer Herrschaft befreien. Mit dem Abzug der Rakata begann auf Coruscant eine rapide Entwicklung. Um 25000 VSY umfasste die Bevölkerung Coruscants bereits mehrere Milliarden Menschen, die sich aus den Zhell entwickelt hatten. Jedoch hatten sie es, im Gegensatz zu ihren Nachbarn und den vertriebenen Taung, bislang nicht geschafft, selbst eine Raumfahrttechnologie zu entwickeln. Dieses hatte zur Folge, dass die Bevölkerung auf ihren eigenen Planeten beschränkt war und durch die Bevölkerungsexplosion und den technischen Fortschritt bereits stark mit schrumpfenden natürlichen Ressourcen und wachsender Umweltverschmutzung zu kämpfen hatte.[43][44]

Mit der Entwicklung des Hyperantriebs durch die Duros und Corellianer, die den Antrieb der Rakata studiert und modifiziert hatten, stellten die Entfernungen im Raum schließlich kein Hindernis mehr dar. Jedoch wurde Coruscant von weiteren schweren Invasionen und Schlachten erschüttert, als 5000 VSY der Große Hyperraumkrieg[45] und 3681 VSY der Große Galaktische Krieg ausbrachen.[46][47][48] Der Senat, der Kanzler und die Bevölkerung bewältigten all diese Kriesen jedoch – bis ins Jahre 19 VSY, als Palpatine sich zum Imperator erklärte und das Galaktische Imperium gründete,[24] welches dreiundzwanzig Jahre später von der Allianz zur Wiederherstellung der Republik besiegt werden konnte,[35] die sich über die Jahre zur Galaktischen Allianz umbenannte. Während des Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith war Coruscant ebenfalls ein Schlachtplatz und wurde von den Sith und Abeloth eingenommen.[5] Jedoch gelang es dem Militär der Galaktischen Allianz und den Jedi, passende Pläne zu schmieden, um den Planeten zurückzuerobern. Nach dem Krieg waren jedoch große Teile des Planeten verwüstet, unter anderem was auch Erdbeben und Vulkanausbrüche zurückzuführen war. Die Todesopfer wurden auf Milliarden geschätzt, aber dennoch war der Krieg beendet.[2][5]

Schlund

Hauptartikel: Schlund
Schlundnebel

Der Schlund ist eine gigantische Ansammlung von schwarzen Löchern, die sich in der Nähe der Kessel-Hyperraumroute befinden. Eine große Besonderheit des Schlunds ist, dass die ionisierten Gase des Schlund-Weltraumnebels in die schwarzen Löcher gesogen werden, wodurch diese deutlich sichtbar sind. Dieses beeindruckende Naturspektakel gilt in der gesamten Galaxis als einzigartig und brachte dem Schlund die Bezeichnung "Wunder der Galaxis" ein. Jedoch ist der Schlund aufgrund der starken Gravitationskräfte der Löcher auch einer der gefürchtetsten Orte für Raumpiloten. Der Schlund ist entgegen den meisten Vermutungen nicht natürlichen Ursprunges, sondern wurde vor Urzeiten durch die Zivilisation der Celestials erschaffen. Ungefähr eine Million Jahre vor der Zerstörung des ersten Todessterns existierte in der Galaxis die Spezies der Celestials, auch Himmlische oder später Architekten genannt. Sie erbauten zusammen mit den Killiks unter der Aufsicht der Einen die Centerpoint-Station und erschufen damit das Corellia-System, den Hapes-Sternenhaufen und unzählige andere Dinge galaktischen Ausmaßes, darunter auch der Schlund-Nebel, der als Gefängnis für das Wesen Abeloth dienen sollte. Sie bauten dort auch die Schlundloch-Station, die quasi eine kleinere Version der Centerpoint-Station war, und den Schlund von innen stabilisieren sollte.[2][3][31]

Innerhalb der Ballung von Schwarzen Löchern wurde während des Galaktischen Bürgerkriegs von Großmoff Wilhuff Tarkin eine geheime Forschungseinrichtung erbaut, das Schlundzentrum. Der erste Todesstern-Prototyp[23] sowie die ersten Weltenvernichter[49] und auch der Sonnenhammer wurde in dieser Einrichtung erbaut.[23] Während des Yuuzhan-Vong-Krieges diente der Schlund als sichere Zuflucht für Jedi-Jünglinge. Hier wurden die jungen Jedi nach der Vernichtung der Akademie auf Yavin IV untergebracht. Auch Ben Skywalker war im Schlund, als seine Eltern nach Zonama Sekot suchten.[27] Auch während des Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith war der Schlund ein wichtiger Ort, denn hier wurde die Einen Mutter Abeloth gefangen gehalten. Jedoch konnte sie entkommen und über die Galaxis herfallen.[3] Nachdem der Schlund Schauplatz mehrerer Schlachten und Scharmützel war, gelang es Großmeister Luke Skywalker und Sith-Lord Darth Krayt letztendlich, Abeloth auf ihrem eigenen Planeten zu vernichten, ebenso wie es Vestara, Ben, Saba und Tahiri andernorts und ebenfalls im Schlund taten.[2]

Abeloths Planet

Hauptartikel: Abeloth' Planet
Jaina vs Vestara

Abeloth' Planet wurde, wie der Schlund, vor 1000000 VSY von den Einen, den Celestials und den Killiks erschaffen. Der Planet diente als Gefängnis der Mutter und Macht-Entität Abeloth, die auch als Chaosbotin bekannt war. Dort lebte sie länger als eine Million Jahre und verließ ihr Gefängnis, wenn die Galaxis in langwährendem Krieg lag, um die Zivilisationen zu zerstören, damit neue gebildet werden konnten.[2] Im Jahre 43 NSY gelang es ihr letztlich, einen dauerhaften Weg von ihrem Planeten zu finden. Damals begab sich der Vergessene Stamm der Sith auf der Suche nach der Meditationhsphäre Schiff zu diesem Planeten. Der Planet war von gefährlichen fleichfressenden Pflanzen, die größer waren als ein Mensch, überwuchert, und verfügte weiterhin nicht über eine ungefährliche Fauna.[3] Da dies der Heimatplanet der Einen, der Macht-Wächter, war, befanden sich hier der Quell der Kraft und der Teich des Wissens. Im Jahre 44 NSY suchten sogar Großmeister Skywalker und seine Untergebenen den Planeten auf und kämpften gegen Abeloth. Als sie feststellten, dass sie so gut wie unsterblich ist, begaben sie sich auf dem Planeten zum Teich des Wissens, allerdings flohen die Jedi anschließend vor den Sith, um Abeloth zu verfolgen.[7] Ein letztes in der Geschichte wurde der Planet ein paar Monate später betreten, als Jaina, Vestara, Ben, Luke und Darth Krayt Abeloth temporär zerstören konnten, und seitdem wurde der Planet nicht mehr benötigt und liegt verlassen im Schlund.[2]

Kesh

Hauptartikel: Kesh
Kesh

Kesh ist der Hauptplanet der Sith. Er liegt im Wilden Raum der Galaxis und war allen vorherrschenden Regierungen bis zum Jahre 44 NSY gänzlich unbekannt – mit Ausnahme der Sith.[2][31] Diese stürzten hier im Jahre 5000 VSY mit dem Sith-Dreadnaught Omen ab und bildeten einen neuen Sith-Stamm.[10] Die erstem Jahre waren von Krisen gezeichnet, darunter große Seuchen, Verrat und Massenhinrichtungen gezeichnet, doch es gelang dem Gründer des Stammes, Yaru Korsin, seinen Stamm durch diese Krisen zu führen,[12] um die Herrschaft nach an seine Tochter Nida abzugeben, nachdem seine Frau Seelah einen im Endeffekt fehlgeschlagenen Putsch organisiert und Yaru hatte ermorden lassen.[11] Zu den ersten größeren Auseinandersetzungen und Scharmützeln kam es erst wieder zur Zeit der Verderbnis[15] und während des Angriffs der Leviathaner des Sith-Lords Remulus Dreypa, doch auch diese Krisen konnten durchgestanden und überwältigt werden,[19] damit Kesh auch nach fünftausend Jahre noch von den Sith bevölkert werden konnte,[1] die inzwischen nicht nur über den Kontinent Keshtah, sondern auch über die Landmassen Alanciar[18] und Eshkrene herrschten.[17] Genau fünftausendeinundvierzig Jahre nach dem Absturz der Omen und der Gründung des Vergessenen Stammes der Sith erlangten die Sith die Fähigkeit, Raumschiffe zu bauen und starteten einen Eroberungsfeldzug gegen die Galaktische Föderation Freier Allianzen.[1]

Viele der Sith verließen ihren Heimatplaneten, doch auch dieser war nun nicht unbevölkert.[1] Die einheimische Spezies der Keshiri und die Sith, die keine Krieger waren, hielten sich nach wie vor auf dem Planeten auf, vor allem in dessen Hauptstadt Tahv, die von einem riesigen, gläsernen Palast geziert wurde, der im Jahre 44 NSY bereits seit viertausendneunhunderteinundachtzig Jahren Tahv zierte. Allerdings kam es selbigen Jahres zu einem Überfall auf die Stadt. Abeloth, die sich von den Sith verraten fühlte, griff Tahv an und zerstörte dabei neben dem Palast auch die halbe Stadt zerstörte und viele Sith tötete.[5] Nachdem der Stamm auf Coruscant endgültig besiegt worden war, blieb die Position des Planeten Kesh nach wie vor unbekannt und die überlebenden Sith lebten vermutlich auch weiterhin auf ihrem Heimatplaneten, obwohl ihr genaues Schicksal unbekannt ist.[2]

Dathomir

Hauptartikel: Dathomir
Dathomir

Dathomir ist ein im Quelii-Sektor des Äußeren Randes gelegener Planet. Dathomir ist der vierte Planet des Dathomir-Systems, das den gleichnamigen Stern umrundet, und besitzt vier Monde und im Gegensatz zum Drackmar-System nur eine Sonne. Die beiden ersten Nachbarn innerhalb des Systems sind der Gasriese Babygnon und die Dschungelwelt Laseel; weiter im Systeminneren liegen die beiden Welten Arro und Euton. Dringt man weiter ins Äußere des Systems vor, stößt man auf drei weitere Gasriesen, die Barmasel, Stindaron und Arodoni genannt werden und über eine Vielzahl von Monden verfügen. Schließlich, weit außerhalb des Systems, kommen Chirgay, ein Eisplanet, und Chav. Dathomir ist eine Welt des Äußeren Randes im eher isolierten Quelii-Sektor und liegt in der Nachbarschaft von Bandomeer, Taris, Vinsoth und Agamar sowie auf der Hydianischen Handelsstraße. Der von mehreren Kontinenten bedeckte Planet verfügt über eine Vielzahl an verschiedenen Landschaften, darunter Gebirge, Wüsten, Wiesen und Dschungel. Bekannt geworden ist der Planet durch seine Bewohner, die Nachtschwestern und die Dathomir-Hexen.[31]

Durch eben diese wurde der Planet im Jahre 43 NSY in den Krieg involviert. Die Sith Vestara Khai floh nach ihrem Kampf mit Luke Skywalker nach Dathomir, um sich dort den Hexen anzuschließen. Luke und sein Sohn Ben verfolgten sie bis zum Planeten, doch als sie herausfanden, dass die Hexen Vestara als einer der ihren ansahen, baten sie ihre Freunde Han, Leia, Allana und einige weitere um Unterstützung. Gemeinsam nahm die Gruppe an den Dathomirianischen Festspielen teil und gewann. Jedoch wurden die Hexen während der Spiele von den Nachtschwestern angegriffen, und mit der Unterstützung von Luke und Ben schlugen sie auf einem Hügel ein Lager auf und verteidigten sich gegen die angreifenden Rancoren und Nachtschwestern, um diese letztendlich besiegen zu können. Trotz des Verrats, den Vestara verübte, als sie ihren Stamm um Hilfe rief und die Hexen an diesen ausliefern wollte, gelang es den Jedi, sie zu stoppen und Dathomir vor den Sith zu schützen.[8]

Pydyr

Hauptartikel: Pydyr

Pydyr ist ein Mond des Planeten Almania und er wird von den Pydyrianern bewohnt. Der Pydyrianische Heilstab wurde auf Pydyr erfunden und war in der Galaxis in Gebrauch bevor das Bacta erfunden wurde. Es handelt sich dabei um einen langen, dünnen Stab in weißer Farbe. Der Stab wird an der Wunde gerieben, sodass ein weißer Rückstand zurückbleibt, der zu schäumen anfängt. Der Patient sollte sich nach dem Auftragen des Mittels für den Heilungsprozess schonen. Im Jahre 17 NSY tötete der Dunkle Jedi Kueller die gesamte Bevölkerung Pydyrs und gelangte somit in den Besitz des Reichtums der Pydyrianer, mit dem er sein Militär finanzierte. Später stürzte Luke Skywalker mit seinem X-Flügler auf Pydyr ab und wurde dort von Kueller festgenommen. Es gelang Leia Orgaba Solo, Kueller zu töten und Pydyr wieder für die Bevölkerung zu öffnen.[50] Auf Pydyr siedelten sich außerdem einige Fallanassi auf Pydyr an, weshalb Abeloth sich 44 NSY nach Pydyr begab und mit den Fallanassi sprechen wollte. Allerdings bekämpfte sie sie. Zu diesem Zeitpunkt trat unter den Pydyrianern eine illusionären Krankheit auf, die vom Weißen Strom, einer der Macht ähnlichen Kraft, die die Fallanassi benutzen, hervorgerufen wurde. Abeloth übernahm den Körper von deren Anführerin Akanah Norand Goss Pell, wurde jedoch von ihren Verfolgern, den Jedi Luke und Ben Skywalker sowie den Sith des Vergessenen Stammes, aufgespürt. Dies endete in einem Duell zwischen den Skywalkers und Abeloth in Akanahs Gestalt, wodurch es Luke möglich war, diesen Avatar Abeloths zu töten und sie in die Flucht zu schlagen. Der Jedi-Orden, grob informiert über die Lage, entsandte eine Flotte nach Pydyr, die die Sith angriff, während die Skywalkers und die mit ihnen verbündete Sith Vestara Khai fliehen konnten und Abeloth weiter verfolgten. Mit der Flucht von Abeloth war die Bevölkerung von der Illusion nicht mehr betroffen.[7]

Hagamoor 3

Hauptartikel: Hagamoor 3

Hagamoor 3 ist ein im Antemeridianischem Sektor des Äußeren Randes der Galaxis gelegener Mond, der den Planeten Antemeridias des gleichnamigen Sternsystems umkreist. Hagamoor 3 verfügt über eine atembare Atmosphäre und hat dementsprechend eine kleine Bevölkerungsmenge an Menschen. Die Hauptstadt des dem Neuen Galaktischem Imperium angehörigen Mondes ist Hagamoor Stadt, in der es auch einen kleinen Raumhafen gibt. Die Amtssprache des Mondes ist Basic. Hauptexportprodukte des Mondes sind Erze und weitere Metalle, die unter anderem in der Mondmagd Miene gefördert wurden. Im Jahre 44 NSY reiste die Jedi-Ritterin Tahiri Veila im Auftrag von Staatschef Jagged Fel zu diesem Planeten, um dort nach Abeloth und Boba Fett zu suchen. Erstere hatte den galaktischen Krieg zu verantworten. Im Jahre 13 NSY verlor Moff Tol Getelles die Kontrolle über seinen zu regierenden Sektor. Die Kontrolle über diesen Sektor übernahm der einstige Gegenspieler Palpatines und nun nach Nam Chorios verbannte imperiale Newcomer Seti Ashgad. Mit einiger Unterstützung durch Verbündete entfesselte er im Antemeridianischen Sektor die Todessaat-Seuche, die tausende Personen – die meisten Republikaner, da diese Antemeridias, Nam Chorios und ihre Nachbarplaneten erst kürzlich eingenommen hatten und somit für die Meridian-Krise und Moff Getelles' Entmachtung verantwortlich war – befiehl und tötete. Hagamoor 3 umkreist den ebenfalls in die Kriese involvierten Planeten Antemeridias, es ist jedoch nicht klar, ob auch die Todessaat-Seuche bis zum Mond vordringen konnte. Mit der Tötung von Seti Ashgad und einigen seiner Kumpanen wurde die Krise beendet.[51]

Hagamoor 3 wurde in die Krise involviert, als sich der mandalorianische Kopfgeldjäger und Mand'alor der Boba Fett sich nach Hagamoor 3 begab. In diesem Zusammenhang fanden Tahiri Veila, Jagged Fel und weitere Imperiale heraus, dass sich die Wissenschaftler, die den Nanovirus erfunden hatten, der Boba Fett und Allana Djo Solo Chume Ta'Ka hatte töten sollen und nun an der Einreise nach Mandalore hinderte, ebenfalls auf dem Mond aufhielten. In Anbetracht der letzten Ereignisse im Rahmen des Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith und der Krise durch Abeloth, vermuteten Tahiri und die Imperialen, dass sich Abeloth ebenfalls auf Hagamoor 3 aufhielt, um durch den Körper von Lydia Pagorski die Wahlkampagne von Natasi Daala zu unterstützen. Deshalb wurde Tahiri zur Hand des Imperators ernannt und begab sich mit der Fregatte Consolidator nach Hagamoor 3. Für diese Mission verbündete sie sich mit Boba Fett und begab sich ins Innere der Mondmagd Miene und traf auf die gesuchten Wissenschaftler. Diese fürchteten sich, als sie hörten, dass Boba Fett da war, um sie zu töten, und boten dem Kopfgeldjäger zum Tausch gegen ihr Leben eine Datacard mit Daten über den Virus an. Bevor diese Verhandlung jedoch abgeschlossen werden konnte, wurden Tahiri und Boba Fett von Abeloth angegriffen. Es gelang den beiden, Abeloth zu töten. Außerdem wurde die Mondmagd anschließend von der Consolidator mit einem Basis-Delta-Null-Bombardement bombardiert und zerstört. Tahiri und Boba Fett konnten die Miene jedoch rechtzeitig verlassen.[2]

Nam Chorios

Hauptartikel: Nam Chorios

Nam Chorios ist ein im Chorios-System des Meridianischen Sektors gelegener Planet, der ebenfalls unter der Kontrolle von Moff Tol Getelles stand. Dieser verlor 13 NSY die Kontrolle über seinen Sektor. Die Kontrolle über diesen Sektor übernahm der einstige Gegenspieler Palpatines und nun nach Nam Chorios verbannte imperiale Newcomer Seti Ashgad. Mit einiger Unterstützung durch Verbündete entfesselte er im Meridianischen und Sektor die Todessaat-Seuche, die tausende Personen – die meisten Republikaner, da diese Antemeridias, Nam Chorios und ihre Nachbarplaneten erst kürzlich eingenommen hatten und somit für die Meridian-Krise und Moff Getelles' Entmachtung verantwortlich war – befiehl und tötete. Mit der Tötung von Seti Ashgad und einigen seiner Kumpanen wurde die Krise beendet.[51]

In den Krieg wurde Nam Chorios 44 NSY ebenfalls involviert, da es Luke, Vestara und Ben zum Planeten verschlug, weil sie die Theranischen Lauscher suchten und Abeloth verfolgten, die sich auf dem Planeten aufhielt. Allerdings wurde der Planet durch Abeloths Anwesenheit von schweren Naturkatastrophen geplagt, darunter Erdbeben und Machtstürme, die Hweg Shul teilweise zerstörten. Die Katastrophen hätten sogar noch mehr Opfer gefordert, wenn Luke, Ben und Vestara nicht eingegriffen und Bewohner evakuiert hätten. Danach machten sie sich auf die Suche nach Abeloth. Tatsächlich fanden sie nicht nur Abeloth, sondern auch die Sith, und es kam zu einigen Scharmützeln. Letztlich gelang es dem Jedi-Orden, Verstärkung zu schicken und es entbrannte im Orbit um den Planeten eine Schlacht. Der Jedi-Orden ging siegreich daraus hervor und zerstörte beinahe die komplette Sith-Flotte. Abeloth hingegen gelang die Flucht.[4]

Exodo II

Hauptartikel: Exodo II

Exodo II ist ein im Exodo-System des Meridianischen Sektors im Äußeren Rand der Galaxis gelegener Planet. Exodo II besaß den Mond Boreleo, welcher während des Aufstands zerstört wurde. Im Jahre 44 NSY kam es hier zur Schlacht über Exodo II, die ein Konflikt zwischen Staatschef Jagged Fel und Admiralin Natasi Daala war. Die beiden kämpften um die Herrschaft im Galaktischen Imperium, wobei Natasi einige Moffs auf ihre Seite hatte schlagen können und einige weiterhin Jagged unterstützten. Im Laufe der Schlacht wurde Exodos Mond Boreleo von Moff Drikl Lecersens Baradium-Raketen zerstört, wonach die Trümmer anschließend als Schutzschild benutzt wurden. Die Schlacht wurde jedoch vorzeitig beendet, als Natasi und Jagged sich darauf einigten, eine ordnungsgemäße Wahl im Imperium durchzuführen.[2]

Schlachtenübersicht

Schlacht Schauplatz Sieger Verlierer
Erstes Scharmützel auf Abeloth' PlanetAbeloth' PlanetErgebnislosErgebnislos
Scharmützel im SchlundSchlundNeuer Jedi-OrdenVergessener Stamm der Sith
Mission von DathomirDathomirVergessener Stamm der SithNeuer Jedi-Orden
Erste Mission von KlatooineKlatooineGalaktische Föderation Freier Allianzen, KlatooinianerVergessener Stamm der Sith
Belagerung des Jedi-TempelsCoruscantNeuer Jedi-OrdenMandalorianer
Erstes Scharmützel im SchlundSchlundNeuer Jedi-Orden, Vergessener Stamm der SithAbeloth
Scharmützel von PydyrPydyrNeuer Jedi-OrdenVergessener Stamm der Sith, Abeloth
Zweite Mission von KlatooineKlatooineGalaktische Föderation Freier Allianzen, Hapes-KonsortiumVergessener Stamm der Sith
Schlacht von Nam ChoriosNam ChoriosNeuer Jedi-OrdenVergessener Stamm der Sith, Abeloth
Schlacht über Exodo IIExodo IIErgebnislosErgebnislos
Schlacht um KeshKeshAbelothVergessener Stamm der Sith
Duell auf Dromund KaasDromund KaasNeuer Jedi-OrdenVergessener Stamm der Sith
Schlacht von UpekzarUpekzarAbelothNeuer Jedi-Orden
Schlacht von OssusOssusVergessener Stamm der SithNeuer Jedi-Orden
Erste Schlacht um CoruscantCoruscantVergessener Stamm der Sith, AbelothNeuer Jedi-Orden, Galaktische Föderation Freier Allianzen
Zweite Schlacht um CoruscantCoruscantNeuer Jedi-Orden, Galaktische Föderation Freier AllianzenVergessener Stamm der Sith, Abeloth
Angriff auf Hagamoor 3Hagamoor 3Galaktisches Imperium, MandalorianerAbeloth
Zweites Scharmützel auf Abeloth' PlanetAbeloth' PlanetNeuer Jedi-OrdenAbeloth

Hinter den Kulissen

  • Im Roman Apokalypse wird der Aufstand des Vergessenen Stammes der Sith schließlich niedergeschlagen, doch erfahren die Jedi und die Galaktische Föderation Freier Allianzen danach nicht, wo sich Kesh befindet, weshalb die weitere Geschichte der Überlebenden des Vergessenen Stammes der Sith unklar ist.
  • Dass die Destruktorin Abeloth dazu fähig ist, mehrere Körper zu besitzen und dementsprechend an mehreren Orten gleichzeitig zu sein, sorgt dafür, dass dieser Artikel an manchen Stellen für Personen, die die Reihe nicht gelesen haben, leicht unverständlich wirkt, da sie auch in diesem Artikel mehrmals getötet wird.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 1,19 1,20 1,21 1,22 1,23 1,24 1,25 1,26 1,27 1,28 Das Verhängnis der Jedi-RitterOmen
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 2,13 2,14 2,15 2,16 2,17 2,18 2,19 2,20 2,21 2,22 2,23 2,24 2,25 2,26 2,27 2,28 2,29 2,30 2,31 2,32 2,33 2,34 2,35 2,36 2,37 2,38 2,39 2,40 2,41 2,42 2,43 2,44 2,45 2,46 2,47 2,48 2,49 2,50 2,51 2,52 2,53 2,54 2,55 2,56 2,57 2,58 2,59 2,60 2,61 2,62 2,63 2,64 2,65 2,66 2,67 2,68 2,69 2,70 2,71 2,72 2,73 2,74 Das Verhängnis der Jedi-RitterApokalypse
  3. 3,00 3,01 3,02 3,03 3,04 3,05 3,06 3,07 3,08 3,09 3,10 3,11 3,12 3,13 3,14 3,15 3,16 3,17 3,18 3,19 3,20 3,21 3,22 3,23 3,24 3,25 3,26 3,27 3,28 3,29 Das Verhängnis der Jedi-RitterAbgrund
  4. 4,00 4,01 4,02 4,03 4,04 4,05 4,06 4,07 4,08 4,09 4,10 4,11 4,12 4,13 4,14 4,15 4,16 4,17 4,18 Das Verhängnis der Jedi-RitterVerurteilung
  5. 5,00 5,01 5,02 5,03 5,04 5,05 5,06 5,07 5,08 5,09 5,10 5,11 5,12 5,13 5,14 5,15 5,16 5,17 5,18 5,19 5,20 5,21 5,22 5,23 5,24 5,25 5,26 5,27 5,28 5,29 5,30 5,31 5,32 5,33 5,34 5,35 5,36 5,37 5,38 5,39 5,40 5,41 5,42 5,43 5,44 5,45 5,46 5,47 5,48 5,49 5,50 5,51 5,52 Das Verhängnis der Jedi-RitterAufstieg
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 6,5 6,6 6,7 Das Verhängnis der Jedi-RitterDer Ausgestoßene
  7. 7,00 7,01 7,02 7,03 7,04 7,05 7,06 7,07 7,08 7,09 7,10 7,11 7,12 7,13 7,14 7,15 7,16 7,17 7,18 7,19 7,20 7,21 7,22 7,23 7,24 Das Verhängnis der Jedi-RitterIm Vortex
  8. 8,00 8,01 8,02 8,03 8,04 8,05 8,06 8,07 8,08 8,09 8,10 Das Verhängnis der Jedi-RitterRückschlag
  9. 9,00 9,01 9,02 9,03 9,04 9,05 9,06 9,07 9,08 9,09 9,10 9,11 9,12 9,13 9,14 9,15 9,16 9,17 Das Verhängnis der Jedi-RitterDie Verbündeten
  10. 10,0 10,1 10,2 Der Vergessene Stamm der SithAm Abgrund
  11. 11,0 11,1 11,2 Der Vergessene Stamm der SithDie Retterin
  12. 12,0 12,1 Der Vergessene Stamm der SithDie Seuche
  13. Der Vergessene Stamm der SithDie Himmelsgeborenen
  14. Der Vergessene Stamm der SithEine Art von Hölle
  15. 15,0 15,1 Der Vergessene Stamm der SithDer Wächter
  16. 16,0 16,1 Der Vergessene Stamm der SithGeheimnisse
  17. 17,0 17,1 Lost Tribe of the Sith – Spiral: 1
  18. 18,0 18,1 Der Vergessene Stamm der SithPandämonium
  19. 19,0 19,1 19,2 Lost Tribe of the Sith – Spiral: 5
  20. Lost Tribe of the Sith – Spiral: 2
  21. Lost Tribe of the Sith – Spiral: 3
  22. Lost Tribe of the Sith – Spiral: 4
  23. 23,0 23,1 23,2 23,3 Die Jedi-AkademieFlucht ins Ungewisse
  24. 24,0 24,1 24,2 Episode III – Die Rache der Sith
  25. 25,0 25,1 25,2 Paraphrase
  26. The Clone WarsVergessene Zukunft (3.17)
  27. 27,0 27,1 27,2 27,3 Das Erbe der Jedi-RitterWege des Schicksals
  28. 28,0 28,1 28,2 28,3 Dunkles NestDer Schwarmkrieg
  29. 29,0 29,1 Wächter der MachtZorn
  30. 30,0 30,1 30,2 Wächter der MachtSieg
  31. 31,0 31,1 31,2 31,3 The Essential Atlas
  32. Entführung nach Dathomir
  33. Young Jedi KnightsDie Hüter der Macht
  34. Das Erbe der Jedi-RitterJainas Flucht
  35. 35,0 35,1 35,2 Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter
  36. Episode IV – Eine neue Hoffnung
  37. X-WingDie Mission der Rebellen
  38. Thrawn-TrilogieDas letzte Kommando
  39. Die Hand von ThrawnDer Zorn des Admirals
  40. Imprint
  41. 41,0 41,1 Erstes Blut
  42. The History of the Mandalorians
  43. The New Essential Chronology
  44. Knights of the Old Republic
  45. Das goldene Zeitalter der Sith
  46. Blut des ImperiumsDie Schatten der Sith
  47. Bedrohung des FriedensDer Vertrag von Coruscant
  48. Bedrohung des FriedensNeuordnung der Galaxis
  49. Das Dunkle Imperium I
  50. Rebellion der Verlorenen
  51. 51,0 51,1 Callista-TrilogiePlanet des Zwielichts
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.