FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: The Mandalorian: Kapitel 7 – Die Abrechnung fehlt. --Naberria (Diskussion) 16:17, 19. Jan. 2020 (UTC)

Kanon-30pxÄra Widerstand

„Es ist gut, die natürliche Ordnung der Dinge wiederherzustellen, nach Zeiten des Aufruhrs. Finden Sie nicht auch?“
— Der Auftraggeber zum Mandalorianer (Quelle)

Der Auftraggeber war Mitglied eines Überrests des Galaktischen Imperiums, welcher sogar das Restimperium überdauerte. Als solcher hatte er Zugang zu großen Mengen des seltenen Metalls Beskar. Er trug ein imperiales Abzeichen und Sturmtruppen bewachten seine Einrichtung. Mit der Organisation war er Kunde der Kopfgeldjäger-Gilde von Greef Karga.[1]

Biografie

Der Auftrag

Ca. 9 NSY bekam Greef Karga auf Nevarro einen Auftrag vom Auftraggeber den er an den Mandalorianer und viele andere weiter gab. Es gab keinen Kopfgeldpuck, wie er bei Aufträgen üblich war. Der Auftraggeber wollte den Kopfgeldjäger direkt sehen. Greef meldete beim Auftraggeber, dass sich der beste Kopfgeldjäger im Umkreis eines Parsec, der Mandalorianer, mit ihm treffen würde. Er übergab dem Mandalorianer eine Identifikationskarte, mit der dieser die Einrichtung des imperialen Überrests betreten konnte. Der Auftraggeber erklärte ihm dort, dass es bei diesem Auftrag statt einem Puck nur ein Peilgerät gab. Vom Identifikationscode gab es nur die letzten vier Ziffern, die das Alter des Zielobjekts repräsentierten. Es war 50 Jahre alt. Doktor Pershing, ein weiteres Mitglied der Organisation, stellte klar, dass das Ziel lebend zu überbringen ist, woraufhin der Auftraggeber anfügte, dass es auch die halbe Belohnung für den Beweis des Todes des Ziels gäbe.[1]

Das Ziel

The Asset

Das Ziel: Ein 50-jähriges Kind.

Es stellte sich heraus, dass nicht nur der Mandalorianer, sondern sämtliche Mitglieder der Gilde auf dasselbe Ziel angesetzt wurden. Dieses entpuppte sich als Kind einer langsam alternden Spezies.[1] Der Mandalorianer nahm das Kind mit und übergab es wie vereinbart lebend dem Auftraggeber. Als ihm später jedoch klar wurde, dass sich das Kind dort in Lebensgefahr befand, befreite er es aus der Einrichtung und floh mit ihm von dem Planeten. Daraufhin setzte der Auftraggeber wieder alle Gildenmitglieder mittels Peilgerät auf das Kind an.[3]

Zweites Scharmützel von Nevarro

Persönlichkeit

„Die Kopfgeldjagd ist ein kompliziertes Berufsfeld. Deswegen wäre der Beweis der Eliminierung auch akzeptabel zu einem niedrigeren Preis.“
— Der Auftraggeber zum Mandalorianer (Quelle)

Der Auftraggeber scheint der Leiter der Einrichtung auf Nevarro gewesen zu sein. Allerdings sind sowohl das Ausmaß und Strukturen dieses imperialen Überrests als auch etwaige Vorgesetzte des Auftraggebers nicht bekannt. Er war äußerst skrupellos, denn im Gegensatz zu Doktor Pershing, mit dem er zusammenarbeitete, wollte er das Kind töten.[1]

Hinter den Kulissen

Der Auftraggeber wird in der Serie The Mandalorian von Disney+ von Werner Herzog dargestellt.

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+