FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Aur Myss war ein Delphanianer. Zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs war er ein Gefangener an Bord der imperialen Gefängnisbarkasse Sühne. Er war ein Mitglied der Delphanianer-Visagen-Gang unter der Führung von Sixtus Cleft.

Biografie

Aur Myss befand sich gemeinsam mit seinen Mitgliedern der Visagen-Gang in der Gefangenschaft des Imperialen Strafvollzugs an Bord der Gefängnisbarkasse Sühne. Dort gehörte er einer Gefangentruppe an, die sich Delphanianer-Visagen-Gang nannte und die von Sixtus Cleft angeführt wurde. In ihrer freien Zeit tätigten die Mitglieder der Gruppe, die sich unter allen anderen als tonangebene Gruppe etablieren konnte, illegale Geschäfte mit ihren Mithäftlingen. Aur Myss war ein talentierter Messerkämpfer und er sammelte die Piercings seiner Opfer als Trophäen, die er an sein eigenes Gesicht ansteckte.

Nach dem von Myss arrangierten Tod von Sixtus Cleft ernannte sich Aur Myss zum alleinigen Anführer der Visagen-Gang. In dieser Funktion ließ er ein zuvor vereinbartes Geschäft mit den beiden Mithäftlingen Kale und Trig Longo platzen, woraufhin es zum Eklat zwischen den dreien kam. Kale Longo riss Aur Myss die Piercings aus seinem Gesicht und verursachte dadurch schwere Verletzungen. Zwar konnten die beiden Longo-Brüder daraufhin erfolgreich die Flucht ergreifen, doch schwor sich Aur Myss, die beiden eigenhändig zu töten. Der Delphanianer setzte ein Kopfgeld auf die beiden in Höhe von 10.000 Credits aus und ließ sich selbst in die Nachbarzelle von Kale und Trig verlegen. Geduldig wartete er auf eine Gelegenheit, die Brüder zu erwischen und zu töten. Nachdem auf der Sühne ein tödlicher Virus ausbrach, dem sämtliche Gefängniswächter und Mithäftlinge erlagen, blieben Kale, Trig und Aur Myss aufgrund einer zufälligen, natürlichen Immunität verschont. Kurz bevor der Wächter Wembly an den Folgen der Virusinfektion starb, befreite er die Longo-Brüder aus ihrer Zelle, wobei er gleichzeitig die Zelle von Aur Myss öffnete. Der Delphanianer ging mit einem Messer auf die Brüder los, doch Kale gelang es, seinen Angreifer zu überwältigen und Myss die Klinge in den Rachen zu rammen.

Eine Folge des Virus war die Tatsache, dass Gestorbene wieder auferstanden. Irgendwie gelangte der Virus in den toten Körper des Delphanianers, weswegen auch Aur Myss als untote Gestalt erwachte und sich gemeinsamen mit den anderen Gestorbenen einen Weg zum imperialen Sternzerstörer Vector bahnte. Dort griff er nochmals Trig an, scheiterte jedoch bei seinem Versuch, den Jungen von einem schmalen Steg hinunter zu ziehen und zu töten. Während Trig von Captain Jareth Sartoris gerettet wurde, stürzte Myss in die Tiefen des Sternzerstörers.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.