FANDOM


Legends-30px



Die Auriga Fire war das Schiff von Jeke Kerron, auch bekannt als „Jet Nebula“. Es wurde unter anderem zur Enterung der Cinzia und bei der Schlacht von Sebaddon genutzt.

Geschichte

 Enterung der Cinzia

In den Weiten des Wilden Raumes suchte die Crew des Schmugglerschiffes Auriga Fire nach einträglicher Beute. Ihr Captain, der sich selbst nur unter dem Pseudonym Jet Nebula zu erkennen gibt, rechnete jeden Moment mit einem Meutereiversuch, würden sie tatsächlich Erfolg haben. So stießen sie schließlich auf einen leichten Sternkreuzer schwer bestimmbarer Bauart. Auf dessen Seite stand der Name Cinzia, sonst ließ das Schiff keine Rückschlüsse auf Herkunft oder Bestimmungsort zu. Shinqo, Nebulas Erster Offizier, übernahm wie erwartet das Kommando, um das fremde Schiff im Auftrag der Hutts zu erbeuten. Doch Nebula konnte ein Manöver der Auriga Fire einprogrammieren, sodass Shinqo stolperte und Nebulas Droide Clunker ihm die Waffe abnahm. Zeitgleich explodierten plötzlich die Antriebe der Cinzia, die dabei fast völlig zerstört wurde. Die Auriga Fire sammelte den Navigationscomputer des Wracks sowie einige wertvoll erscheinende Trümmerteile ein.


Reise nach Sebaddon

Nachdem Dao Stryver den Navogationscomputer von der Auktion auf Nal Hutta gestohlen hatte, brachen Shigar Konshi und Larin Moxla zusammen mit Ula Vii und Sargeant Potannin auf um den Planeten Sebaddon zu erreichen. Jet Nebula bot ihnen an, sie in seinem Schiff dorthin mitzunehmen. Durch Shigars psychometrische Kräfte kannten sie den Weg dorthin. Begleitet wurden sie von einer republikanischen Flotte von 15 Schiffen.

Schlacht von Sebaddon

Während der Schlacht im Orbit von Sebaddon kämpfte die ,, Auriga Fire,, auf der Seite der galaktischen Republik.

Treffen mit Dao Stryver

Kurz nach der Schlacht von Sebaddon eskortierte die ,,Auriga Fire,, die Gesandten der Republik zum Schiff von Dao Stryver.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.