FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real



The Bounty Hunters – Aurra Sing ist der erste Teil der dreiteiligen Comicreihe The Bounty Hunters von Dark Horse. Sie wurde am 11. August 1999 erstmals veröffentlicht und erschien zehn Jahre später, am 22. Juli 2009, in dem Sammelband Ominbus – Menace Revealed. Im Jahr 2000 erschien die Comicgeschichte in Deutschland im Panini Star Wars Special 7 zu Episode I.

Handlung

Die Kopfgeldjägerin Aurra Sing ist auf dem Waldmond Endor angelangt und beobachtet ihre Auftraggeberin. Als die Ffib sie spürt und anspricht, springt Aurra von ihrem Ast neben die Priesterin und droht sie mit einem Dolch zu erstechen. Als die Priesterin um Gnade bittet, lässt Aurra ab und erfährt den Grund ihres Daseins: Die Priesterin möchte sie anwerben, um den ehemaligen Jedi und Piraten Reess Kairn zur Strecke zu bringen, welcher den Tempel der Ffib ausgeraubt und dabei vier Mönche umgebracht hatte. Die Priesterin warnt Aurra, dass Kairn zwei Shi'ido angeworben hat, die ihm nun gleichen, und sich versteckt hält, sodass sie möglicherweise drei Leute ausschalten müsste. Aurra nimmt den Auftrag an und verlässt die Hütte, um die Spur von Kairn aufzunehmen - wobei sie die Aufenthaltsorte des Piraten von der Priesterin erfahren hat. Ihre erste Reise führt sie nach Hoth, wo sie sich in dem Fell eines Wampas in die Höhle des Piraten einschleicht und diesen tötet, doch hat sie dabei nur einen der Doppelgänger erwischt. Daher reist sie als nächstes nach Tatooine, wo sie auf einem Balkon Stellung bezieht und Kairn beim Vorbeifliegen erschießt. Doch auch bei diesem handelt es sich um einen Doppelgänger, weshalb sie sich zum letzten Ort begibt: Bespin. Dort entdeckt sie Kairn beim Fliegen mit einigen Thranta-Reitern und greift ihn an. Doch der Pirat flüchtet und ruft weitere, bewaffnete Thranta-Reiter zur Hilfe, die Aurra attackieren. Nach einer Kollision besteigt Aurra selbst eines der Tiere und lässt ihren Gleiter auf Kairn stürzen, der bei der Explosion stirbt. Um sich ihrer Sache sicher zu sein, birgt Aurra den Leichnam und muss feststellen, dass auch dieser Kairn ein Shi'ido ist. Daher fliegt sie zurück nach Endor, wo sie die Ffib als Kairn enttarnt, der sich einer Operation unterzogen hat und so sein Aussehen verändert hat. Sie macht kurzen Prozess mit ihm und erschießt ihn aus dem Hinterhalt.

Dramatis personae


Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.