FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Der Prototyp des B-Flügel-Sternjägers, auch Blatt-Flügler oder Prototyp B6 genannt, war eine Raumschiffsklasse, die vom Mon Calamari Quarrie heimlich auf Shantipole hergestellt und von der Phönix-Flotte des Rebellen-Netzwerks genutzt wurde. Hera Syndulla diente als Testpilot und konnte bald darauf damit auch ein imperiales Schlachtschiff vernichtend schlagen.

Beschreibung

Blade-Flügler

Ein Blatt-Flügler

Die Prototypen besaßen schon die 16,9 Meter hohe Form ihrer vollwertigen Nachfolger, waren jedoch orange gefärbt. Unten am gyroskopisch komplett drehbarem Cockpit saß neben den taktischen Kurzstreckensensoren eine der drei Ionenkanonen vom ArMek-Modell SW-5, die anderen beiden waren an den schwenkbaren S-Flügeln angebracht. Unter dem Cockpit saßen Schildgenerator und Klasse-3-Hyperantrieb, jetzterer war jedoch nicht einsatzfähig. Das Antriebsmodul sorgte mit vier Triebwerksdüsen für Agilität und relativ hohe Geschwindigkeiten von 950 km/h, und der darunter sitzende mit einer Durastahlhülle versehene Hauptflügel hatte die Hauptsensorgruppe an der Rückseite und trug das ausfahrbare Landegestell. An dessen Ende saß eine Kugelturm-Gefechtsstation mit zwei Gyrhil-SQD-1NK-Hochleistungsblastern. Diese wurde von einem Kanonier besetzt und besaß einen eigenen Einstieg, Lebenserhaltung und ebenfalls Rotationsmöglichkeiten. Außerdem besaß der Sternjäger Rhed-SNAPR-Protonentorpedos, die aus einem Torpedowerfer an der ventralen Gondel abgefeuert werden konnten. Die Geschütze besaßen kombiniert eine Feuerkraft, die stark genug war, um einen Imperialen Leichten Kreuzer zu zerstören.

Geschichte

B-Wing feuert

Der Kompositlaser

Quarrie übermittelte Rex eine Nachricht vom Blatt-Flügler, woraufhin Hera Syndulla mit zwei anderen Rebellen und der Phantom nach Shantipole kam, da sie das Schiff für das Durchbrechen einger Blockade brauchten. Nach der Vorstellung des Jägers und einigen Gesprächen durfte Hera den Blatt-Flügler probefliegen. Zum Test gab sie einige Schüsse aus den seitlichen Kanonen ab und schoss einen kombinierten Strahl aus allen Geschützen. Es wurden jedoch Überarbeitungsmöglichkeiten beim Zielerfassungssystem entdeckt. Da der B-Flügler nur einen defekten Hyperantrieb hatte, wurde der Jäger mit Sabine Wren als Kanonierin mit der aufgerüsteten Phantom zur Blockade um Ibaar gebracht. Durch den gebündelten Schussstrahl des Schiffes konnte einer der drei Leichten Kreuzer der Arquitens-Klasse ausgeschaltet werden. Nach dem Abwurf der Hilfsgüter sprangen die Rebellen-Schiffe in den Hyperraum, wobei der B-Flügler wieder an der Phantom andockte. Bail Organa vermittelte Quarrie für eine geheime Massenproduktion des B-Flüglers an einen Konzern. Dieser lehnte den Kompositlaser und die Kanonierkapsel wegen Energieabzug bzw. struktureller Instabilität jedoch ab.

Hinter den Kulissen

Im Englischen wird der Name Blade Wing verwendet.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.