FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi


Ba'slan shev'la ist der Ausdruck in der Sprache der Mandalorianer für das sogenannte „Strategische Verschwinden“, bei dem sich Mandalorianer, meist Truppen, einfach verstreuen und solange verstecken, bis die Zeit reif ist, zurückzukehren und zu kämpfen.

Geschichte

Der mandalorianische Söldner und Cuy'val Dar Kal Skirata pflegte zu sagen, dass ein großer Feind, den man sieht besser sei, als viele kleine, die man nicht sieht.[1]

Um das Jahr 19 VSY wandte Lorka Gedyc, der damalige Anführer der mandalorianischen Death Watch, diese Technik an, um die Stärke seiner Truppen aufbauen zu können, ohne dass seine Feinde viel von der Bedrohung geahnt hätten.[2]

Im selben Jahr merkten die beiden Imperial Commandos und ehemalige Republik-Kommandos Darman und Niner an, dass die Jedi, die der Order 66 entkommen waren, die Kunst des ba'slan shev'la wohl nicht beherrschten, denn einige von ihnen wurden vom Imperium gefunden und exekutiert.[2]

Später, um das Jahr 25 NSY entschieden sich einige mandalorianische Clans für das ba'slan shev'la, als sie von der Bedrohung durch die Yuuzhan Vong erfuhren, die anfingen, die Galaxis zu erobern.[3]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+