FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith


Der Balmorranische Widerstand oder die Balmorranische Widerstandbewegung war eine aus balmorranischen Bürgern und republikanischen Soldaten gegründete Organisation, die das Ziel hatte, den Planeten Balmorra zur Zeit des Kalten Krieges von den sith-imperialen Besetzern zu befreien.

Geschichte

Am Ende des Großen Galaktischen Krieges wurde durch die Stürmung der Hauptwelt der Galaktischen Republik, Coruscant, im Jahr 3653 VSY der Vertrag von Coruscant erzwungen. Es wurde beschlossen, einen Langzeit-Waffenstillstand zu schließen. Außerdem sah der Vertrag vor, dass sich die Republik von allen umkämpften Planeten zurückziehen musste und der Grenzerweiterung des sith-imprialen Raums freien Lauf lassen sollte. Diese Rückzugsaktion der Republik fand ebenfalls auf dem schwer umkämpften Planeten Balmorra statt. Die Bürger Balmorras und die Soldaten der Republik, die nicht wahr haben wollten, dass der Planet verloren war, gründeten eine geheime Widerstandbewegung, deren Hauptziel es war, der Besetzung Balmorras durch das Sith-Imperium ein Ende zu setzten.

Der Widerstand führte einen langwierigen Guerillakrieg gegen das Imperium, indem er nicht nur Soldaten der Republik, sondern auch normale Bürger zum Widerstand nutzte. Das machte es für das Imperium um einiges schwerer die Widerständler zu finden, da schließlich jeder Bürger auf Balmorra ein Teil des Widerstands sein konnte. Außerdem versteckte sich ein Großteil der Guerillakämpfer in gut getarnten Verstecken, was die Lokalisierung der Gegner schier unmöglich machte.

Nicht alle Bewohner des Planeten akzeptierten den Widerstand. Entweder sie sahen die Untergrundsbewegung als gefährliche Terrorzelle, oder als Befreiungsfront an. Die Menschen, die von Ersterem überzeugt waren, akzeptierten die imperialen Besetzer und ihre Gouverneurin Darth Lachris. Der andere Teil, der den Widerstand unterstützte, hätte alles getan, um die Imperialen von dem Planeten zu verjagen. Selbst patriotisch für den Planeten und die unterdrückte Bevölkerung zu sterben, war dabei kein Tabu-Thema.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.