FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg


Barb Mentir war ein Weequay-Pirat zur Zeit der Klonkriege. Er gehörte Hondo Ohnakas Piratenbande auf Florrum an und war maßgeblich an der Gefangennahme von Count Dooku, Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker beteiligt. Mentir versuchte später gemeinsam mit Turk Falso das republikanische Gewürz zu stehlen, wurde jedoch durch seinen Partner mit einem Blaster erschossen.

Biografie

Über seine frühe Geschichte auf Florrum und innerhalb der Piratenbande ist nichts bekannt, außer dass er mit einer anderen Person - womöglich einem anderen Pirat - furchtlos ein Messerduell bestritt, wobei er sein rechtes Auge verlor.

Innerhalb der Piratenbande hatte Barb Mentir eine enge Bindung zu Turk Falso und stand ihm als Handlanger stets zur Seite. Die beiden unterhielten sich offen über ihren Anführer Hondo und Barb störte es nicht, wenn Turk ihren Anführer als Schwächling diffamierte.

Barb Mentir 2

Barb Mentir attackiert die Nu-Klasse Angriffsfähre über den Doshar-Feldern.

Nachdem die Florrum-Piraten Count Dooku und letztendlich auch noch die Jedi, die den Sith-Lord im Tausch gegen Gewürz von Florrum befreien und nach Coruscant bringen wollten, gefangen nahmen, kam es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Hondo Ohnaka und seiner rechten Hand Turk Falso. Falso - der die Meinung vertrat, mit den Separatisten um einen höheren Preis zu verhandeln, als die Republik bot - engagierte derweilen seinen Handlanger Mentir, damit er den Gesandten des Senates, Gran-Senator Kharrus, abfängt und ihm das Gewürz vor der Übergabe abnimmt.

Der Plan der beiden Weequays misslang jedoch, sodass Mentir das Nu-Klasse Angriffsshuttle über den Doshar-Feldern zum Absturz brachte und der republikanische Senator starb. Nachdem er Falso von der gescheiterten Mission berichtete, versuchte dieser alles um zu entkommen. Als Falso erfuhr, dass es womöglich Überlebende gibt, verstieß er den beschämten Mentir und ließ ihn zurück, während er sich selbst mit einigen Weequay auf die Fährte der Überlebenden machte, um sie auszulöschen und das Gewürz zu stehlen. Die verunglückten Klone konnten jedoch - dank einer Skalder-Herde - die Piraten einholen und das kurzzeitig entwendete Gewürz zurückerobern. Zurück im Piratenlager zog Falso alle Register, um als letzter Überlebender mit dem zurückgebliebenen Barb Mentir zu entkommen: Er unterrichtete Hondo über eine angebliche Armee der Republik auf Florrum und nutzte die Gunst der Stunde, um mit dem nächsten Schiff zu entkommen.

Mentir hatte Glück, da er - obwohl sein Partner Turk Falso ihn noch kurz zuvor verstoßen hatte - mit ihm gemeinsam fliehen durfte. Unwissend, dass Dooku jedoch entkommen war, bemerkte Mentir zu spät, wie sein Freund Falso - kontrolliert durch Dooku - die Waffe auf ihn richtete. Falso erschoss Mentir und starb im Anschluss, da Dooku ihn mit einem Macht-Würgegriff tötete.

Persönlichkeit

Mentir wirkte stark verängstigt angesichts der Pläne, die Turk Falso hegte, um an das Gewürz zu gelangen. Der Weequay hatte Respekt vor Hondo, konnte jedoch das verlockende Angebot nicht ablehnen, einen größeren Teil der Beute zu erhalten. Er folgte demütig den Ordern Falsos und zeigte sich selbst beschämt, als seine Mission misslang.

Hinter den Kulissen

Bei seinem einzigen Auftritt in The Clone Wars, in der Folge Der Freikauf, wurde Mentir von James Arnold Taylor synchronisiert, der auch Obi-Wan Kenobi und Plo Koon in derselben Animationsserie spricht. Erst die Decoded-Version der zwölften Folgte offenbarte seinen wahren Namen und identifizierte ihn das erste Mal als "Barb Mentir".

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.