FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand

„Dunkle Wissenschaft... Klonen... Geheimnisse, die nur die Sith kannten.“
— Beaumont auf die Frage, wie Palpatine überlebt hätte. (Quelle)

Beaumont Kin war ein menschlicher Historiker, der sich dem Widerstand unter General Leia Organa anschloss und dort Captain der Geheimdienstabteilung war. Sein Wissen über die alten Sith wird mit dem Aufstieg der Sith-Loyalisten und der Ersten Ordnung plötzlich strategisch sehr wichtig für die Allianz.

Biografie

Frühe Jahre

Beaumont wurde 5 VSY auf dem Planeten Lerct geboren. Er schlug eine akademische Laufbahn als Historiker ein, wobei er den Fokus seiner Forschung auf die Anfänge der Alten Republik nach deren Sieg über die Sith legte. Auf Studienreisen besuchte er unter Anderem Malachor, Moraband und Devaron, wo er auf den Spuren der alten Jedi und Sith forschte.

Beaumont lernte an der Arhul-Hextrophon-Schule für Kriegsjournalismus Voren Na'al kennen. Die Schule ist nach Arhul Hextrophon, einem Historiker und Kriegsberichterstatter der Rebellenallianz benannt, Na'al war dessen Assistent. Er war ebenfalls Grav-Ball-Spieler und hielt sich so fit.

34 Jahre nach der Schlacht von Yavin strebte er eine Lehrstelle am Historischen Institut Lerct an. Die Zerstörung des Hosnian-Systems überraschte die Meisten seiner Mitarbeiter, Beaumont jedoch sah durch sein Studium der politischen Situation und den Vergleich mit den historischen Gegebenheiten einen erneuten Krieg voraus. Als Reaktion auf dieses Kriegsverbrechen der Ersten Ordnung schloss sich Beaumont dem Widerstand an.

Beim Widerstand

Ein Jahr später hielt Beaumont mit dem Rest des Widerstandes, der in der Schlacht von Crait schwer dezimiert worden war, im Urwald von Ajan Kloss versteckt. In den Rang eines Captains aufgestiegen, arbeitete er als Analyst des Widerstands-Geheimdienstes mit Piloten wie Temmin Wexley zusammen, deren Aufklärungsdaten er mit Hilfe seiner historischen Kenntnisse auswertete.

Trotz seines intensiven Studiums der Vergangenheit hatte auch Beaumont angenommen, dass die Tantive IV nach ihrer Kaperung vom Imperium vernichtet worden wäre. Er wurde eines Besseren belehrt und dient jetzt im Schatten der geschichtsträchtigen Korvette.

Durch seine Kenntnisse alter Sprachen konnte er Rey dabei helfen, die heiligen Schriften der Jedi, die sie von Ahch-To gerettet hatte, zu übersetzen. Dies tat er sowohl, indem er die antiken Texte entzifferte, als auch indem er die junge Jedi bei der Interpretation kryptischer Anmerkungen, die Luke Skywalker hinterlassen hatte, unterstützte.

Während seiner Zeit beim Widerstand freundete er sich mit Kaydel Ko Connix und Rose Tico an, die auch gemeinsam mit dem im Kampf unerfahrenen Beaumont Gefechtstrainings durchführten.

Nachdem ein Funksignal der ganzen Galaxis die Wiedergeburt des Imperators verkündete, sammelte sich die Führung des Widerstands zu einer Besprechung. Beaumont überraschte und entsetzte es zugelich, dass sein Wissen über die Sith nun militärische Bedeutung erlangt.

Während des Angriffes auf Exegol gehörte Beaumont zum Bodenteam unter der Führung von General Finn. Nach dem verlustreichen Gefecht auf dem Deck der Steadfast führte er den Rückzug der Widerstandskämpfer auf die Fortitude an, wobei er die verletzte Kaydel Connix stützte.

Er überlebte die Schlacht und feierte mit den anderen Widerstandskämpfern nach dem Sieg auf Ajan Kloss.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Beaumont verfügte über ein immenses historisches Wissen, besonders im Bezug auf die Geschichte der Jedi und der Sith. Durch seine historischen Studien war er neun verschiedener Sprachen kundig, darunter auch vier antike, die niemand mehr sprechen konnte. Auch mit dem Blaster konnte er umgehen, dies lernte er jedoch erst beim Widerstand. Seinen Bart lies er sich wachsen, um mehr wie ein Professor auszusehen. Seine Haltung zeugte auch nach seiner akademischen Laufbahn von seiner zeit als Dozent.

Ausrüstung

Beaumont trug im alltäglichen Dienst ein leichtes Hemd auf dem er neben seinem Rangabzeichen, das ihn als Captain auswies, auch noch den Aufnäher seines alten Regiments trug. Er trug weiterhin ein paar Codezylinder in seiner Schultertasche bei sich. Seine Notizen zu den Jedi-Texten von Ahch-To verwahrte er ebenfalls in seinem Hemd. Im Dienst führte er eine Glie-44-Blasterpistole von ERVT im Holster.

Bei seinem Einsatz während der Schlacht von Exegol hatte er zusätzlich noch eine wetterfeste Feldjacke an. Im Gefecht trug er ebenfalls eine Blendschutzbrille als Augenschutz. Die Waffe seiner Wahl war das EL-16-Blastergewehr von BlasTech, seine Pistole hatte er jedoch ebenfalls bei sich.

Hinter den Kulissen

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+