FANDOM



Kanon-30pxÄra Imperium

Die Bedrohung war ein Imperium I-Klasse Sternzerstörer und das persönliche Flaggschiff Darth Vaders bis zu seiner Zerstörung in der Schlacht von Ryloth 14 VSY.

Geschichte

14 VSY machten sich Orn Free Taa, Darth Vader und Imperator Palpatine an Bord der Defiance nach Christophsis auf, wo sie an Bord der Bedrohung gingen und mit dieser die Reise nach Ryloth fortsetzten. Dort wollten sie der Widerstandsbewegung Freiheit für Ryloth ein Ende setzen.

Als der Sternzerstörer in der Nähe von Ryloths dritten Mond aus dem Hyperraum trat, fand sich die Crew in einem Minenfeld wieder. Einige dieser Minen schwächten die Schilde, während andere sich an die Energiesignatur anhefteten und ein umgepoltes Feld erzeugten, das die Schilde stark schwächte. Durch die restlichen Minen und die erste Welle an modifizierten Tri-Droidenjägern wurde der Bedrohung stark beschädigt. Belkor Dray, ein imperialer Offizier, der die Widerstandskämpfer gegen Moff Delian Mors ausspielen wollte, um ihren Posten zu erlangen, ließ daraufhin auf Anweisung Cham Syndullas, des Anführers der Twi'leks, sämtliche verfügbaren Reperaturschiffe der Bedrohung zu Hilfe eilen. An Bord einiger dieser Schiffe befanden sich Infiltrationsteams, von denen alle bis auf eines der Ablenkung dienten. Das letzte gelangte bis zum Antrieb und brachte dort Spregladungen an, welche nicht ohne eine Detonation entschärft werden konnten. Während Vader die restlichen Teams eliminierte, gelang diesem einem Team und Isvals Führung die Flucht von dem Sternzerstörer. Zweiundvierzig Minuten nach dem Anbringen der Sprengsätze detonierten diese und lösten dabei eine Kettenreaktion aus, die das gesamte Schiff vernichtete. Vader und dem Imperator, den eigentlichen Zielen des Angriffes, gelang jedoch die Flucht auf die Oberfläche des Planeten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.