Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
49.320
Seiten
Kanon-30px.pngÄra Imperium.png


„Es ist für Ezra. Wir befreien seine Heimat.“
— Hera Syndulla (Quelle)

Die Befreiung von Lothal, auch als Schlacht von Lothal bezeichnet, war eine Auseinandersetzung zwischen dem Galaktischem Imperium und Aufständischen, bestehend aus der Lothal-Rebellenzelle, den Spectres, Loth-Wölfen und Purrgils, die kurz vor der Schlacht von Scarif geschah.

Verlauf

Rex und Hera Syndulla waren nicht auf dem Planeten, als Ryder Azadi seine Rebellengruppe und die Ghost-Crew zu verraten schien. Er gab der imperialen Gouverneurin Arihnda Pryce den Standort der lokalen Rebellenbasis durch, doch die Rebellen führten die Imperialen, angeführt von der Gouverneurin selbst und dem Attentäter Rukh, in eine Falle. Zuerst sah es tatsächlich so aus, als würden die Rebellen dem Imperium unterliegen. Dann jedoch erreichte Heras Verstärkung die Basis, die es geschafft hatte, mithilfe Hondo Ohnakas die Blockade zu durchbrechen, die das Imperium um Lothal errichtet hatte. Es gelang ihnen, die Gouverneurin festzunehmen.

Sie zwangen sie dazu, ihnen zu helfen, Zugang zur "Kuppel" zu bekommen, einer Imperialen Besatzungseinrichtung, die das Zentrum aller imperialen Aktivitäten auf Lothal darstellte. Mithilfe von Protokoll 13 schafften es die Rebellen, so gut wie alle Imperialen, die zur Zeit auf Lothal stationiert waren, in die Kuppel zurückkehren zu lassen und dort einzuschließen. Bevor sie jedoch abheben konnten, erreichte Großadmiral Thrawn mit der Chimaera Lothal und begann ein Bombardemant von Capital City. Es dauerte nicht lange bis er das Feuer wieder einstellen ließ, erwartete jedoch Ezra auf seinem Sternzerstörer. Sollte Ezra nicht erscheinen, so würde er das Bombardemant fortsetzen.

Während Ezra versuchte, die Zeit des Großadmirals so lange wie möglich zu beanspruchen, aktivierten die Rebellen den Deflektorschild über der Stadt. Ezra gab Wolffe, Cikatro Vizago und Mart Mattin die Aufgabe, Purrgils anzulocken und auf Thrawns Flotte loszulassen, sollte etwas schief gehen. Diese trafen kurz darauf ein und "entführten" Thrawn und Ezra. Die Rebellen hatten kurz darauf das Abheben und die Selbstzerstörung der Besatzungseinrichtung aktiviert und konnten an Board der Ghost fliehen, bevor die Kuppel mit der nicht Flüchten wollenden Pryce an Bord über Lothal explodierte. Die Bevölkerung von Lothal lehnte sich gegen die verbliebenden Imperialen auf, bis sie gänzlich von Lothal verschwunden und ihre Besatzung beendet waren.

Quellen

Advertisement