FANDOM



A l uc01
//jedipedia.fandom.com/wiki/images/thumb/S3E3.jpg/100px-S3E3.jpg
Willkommen, auf der Edit-Seite von Meister Har-Har Links, Jedipedianer. Hier findest du einige Artikel, die er grade bearbeitet und so von anderen prüfen lässt, bevor er sie enstellt. Ich soll an dieser Stelle allen danken, die zur Entstehung beitragen. Außerdem umfasst diese Seite einige Zitate, die Har-Har Links hier zwischenspeichert, um sie in verschiedene Jediquote-Seiten zu sortieren. Natürlich darfst du diese auch verwenden, sofern du den Quelltext kopierst und nicht löschst. Außerdem kannst du weitere Informationen, bespielsweise Seitenzahlen hinzufügen. Kürzlich veröffentlichte Artikel werden hier auch kurzzeitig archiviert, falls sie einmal den Richtlinien nicht entsprechen sollten.


True Colors

30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real

Republic Commando – True Colors ist der dritte Roman der Republic-Commando-Reihe. Das Buch wurde von Karen Traviss geschrieben und ist im Oktober 2007 von Del Rey in Amerika veröffentlicht worden. Auf Deutsch ist der Roman im Januar 2008 von Panini Books erschienen. Der Roman schildert die Geschehnisse etwa ein Jahr nach Angriff der Klonkrieger.

Inhaltsangabe des Verlags

Als die Klonkriege weiter durch die Galaxie toben, müssen die effektivsten Krieger der Republik plötzlich feststellen, dass die Separatisten nicht ihr einziger Feind sind – und beim Weitem nicht der schlimmste.

Noch niemals zuvor waren die Spezialaufträge der Elitekommandos der Klonkrieger so brisant wie jetzt... Eine tödliche Bedrohung stellt den Sieg der Republik in Frage und die Mitglieder der Omega Squad machen eine Entdeckung, die ihre Loyalität auf eine harte Probe stellt. Während die Grenzen zwischen Freund und Feind immer mehr verschwimmen, sehen sich die Soldaten und Bürger der Republik plötzlich mit einem neuen Gegner konfrontiert: Der Zweifel, der in ihren eigenen Herzen nagt! Das nahende Inferno wird jeden einzelnen dazu zwingen, endgültig Farbe zu bekennen.

Handlung

Mygeeto

Vau: „Hier, trag das. Guter Mird!“
Sev: „Süß.“
Vau: „Und schlau. Wenn jemand meinen Freund Mird nicht mag, kann er slana'pi.“
Scorch: „Sarge, das ist das hässlichste Ding der Galaxis. Und wir haben schon einiges Hässliche gesehen.“
Sev: „Richtig, du hast ja einen Spiegel.“
— Vau, Sev und Scorch rauben eine Bank aus. (Quelle)

Nach einer erfolgreich absolvierten Mission in Jygat auf Mygeeto brechen Delta Squad und Walon Vau in die Dressian Kiolsh Handelsbank ein, um Vaus Erbe zu stehlen, dass sein Vater ihm verweigert. Nachdem RC-1262 "Scorch" die Türen des Schließfaches aufgebrochen hat, besteht Vau darauf, dass er stiehlt. Da Delta ihren ehemaligen Sergeanten jedoch unterstützen wollen, bleiben sie und halten eine Plane. Schließlich trifft auch Lord Mirdalan, Vaus Strill, ein, das ebenfalls helfen möchte. Nachdem Vau noch mehr Gegenstände wahllos eingesteckt hat, um es nach einem gewöhnlichen Diebstahl aussehen zu lassen, machen sich die drei Commandos, Vau und Mird auf den Weg aus der Bank zu ihrem Raumschiff, in dem RC-1140 "Fixer" bereits auf sie wartet. Auf dem Weg lösen sie jedoch einen Alarm aus, so dass sie sich beeilen müssen, zu verschwinden. Sie entkommen durch einen Entlüftungsschacht auf die eisige Oberfläche von Mygeeto und werden sofort in ein Gefecht mit Droiden und Muuns verwickelt. Vau kann ihnen jedoch mit einem Flammenwerfer der Brandstaffel einheizen. Die fünf rennen zum wartenden Schiff, kurz vorher bricht Vau jedoch in einen Tunnel der heimischen Kristallwürmer ein. Er befiehlt Delta, ihn nicht zu retten, sondern zu verschwinden, während Mird bei seinem Herrn auf dem Planeten bleibt. Delta kontaktiert darauf ihren Jedi-General Bardan Jusik.

Aay'han

Skirata: „Oh. Ist das Leck schlimm?“
Rodianischer Händler: „Was für ein Leck? Hier gibt's kein verflixtes Leck!“
Skirata: „Mein Junge sagt, da wäre ein Wasserschaden. Ord'ika, komm rauf und sags ihm.“
Ordo: „Der Bodenbelag und die Polsterung. Wasserflecken.“
Rodianer: „Es ist ein U-Boot. Natürlich hat es Wasserflecken. Was wollt ihr denn, eine Segelbarke vielleicht? Ich dachte, ihr Mandos wärt harte Kerle, und jetzt jammert ihr wie Neimies über ein paar Wasserflecken?“
Skirata: „Na, das ist ja nich besonders kundenfreundlich.“
— Ordo und Kal Skirata kaufen die Aay'han von einem rodianischen Händler (Quelle)

Ungefähr zur selben Zeit befinden sich Kal Skirata und Null-ARC Captain N-11 "Ordo" auf Agamar, um sich für die bevorstehende Jagt auf Ko Sai mit einem wassertauglichen Raumschiff auszurüsten. Sie sehen sich unter anderem Schiffe eines rodianischen Händlers an, der ihnen bereits verschiedene Angebote gemacht hat. Grade sehen sie sich einen Tiefsee-Klasse Frachter der Mon Calamari an. Nach einigen Verhandlungen kaufen sie den Frachter für 80.000 Credits. Sie taufen das Schiff auf Aay'han, ein abstraktes Mando'a-Wort, und machen sich auf den Weg zum Treffpunkt mit Mereel auf Bogg V. Während Skirata die Innenräume des Schiffen genauer inspiziert, kommt eine Nachricht von Bardan "Bard'ika" Jusik und Delta Squad herein: Walon Vau ist auf Mygeeto verschüttet. Sofort ändert die Aay'han ihren Kurs nach Mygeeto. Der Verkehrskontrolle erklärt Ordo, dass sie Mandalorianer seien und die Tanks ihres Schiffes in einem der Seen in der Nähe von Jygat befüllen wollen. Sie landen in der Nähe von Vaus letzter bekannter Position und machen sich auf die Suche - nach Mird, Vaus Strill, da diese Spezies extreme Kälte gut aushalten kann und es garantiert weiß, wo Vau sich befindet. Schließlich finden sie es nach einigem Suchen und schicken es mit einem Seil um den Bauch zur Abmessung auf die Suche in die unterirdischen Tunnels. Sie können errechnen, dass Vau in ungefähr 58m Tiefe in einem der Tunnel stecken geblieben ist - ganz nah an einem der unterirdischen Seen. Sie durchbrechen die dünne Eisdecke über dem See und docken mit der Aay'han auf Vaus Höhe an der Wand an und schneiden sich durch das Eis. Nach knapp einer Stunde ist es geschafft und sie bergen Vau, tiefgefroren, jedoch am Leben, samt Beute. Auf dem Weg zum Treffpunkt wärmen Skirata und insbesondere Mird ihn auf, bis Skirata es nicht mehr aushält und den Rucksack des anderen Mandos öffnet. Vau beschließt, das Geld, das nicht sein Erbe ist, Skirata zu überlassen, damit er es in die Rettung der Klone investieren kann - insgesamt über 53,5 Millionen Credits. Ein ganz besonderes Erbstück, eine Nadel mit drei Shoroni-Saphiren mit über 140 Karat, überlässt er Ordo, damit dieser sie Besany Wennen schenken kann.

Ermittlungen auf Coruscant

Besany Wennen: „Ich hab mit ziemlich zwielichtigen Gestalten zu tun.“
Taxifahrer: „Im Senat wimmelt's von denen ... man nennt sie Politiker.“
— Ein Lufttaxifahrer sieht Besany Wennens Merr-Sonn-Blaster (Quelle)

Ordos Bruder N-7 "Mereel" hat diese währenddessen für einen weiteren Auftrag gewinnen können. Sie soll nach einer möglichen Bezahlung der Klonarmee Asschau halten, und ob weitere Soldaten geplant sind. Er versichert ihr, dass ihre Bekanntschaften vom Coruscant-Einsatz wohlauf sind, überlässt ihr einen Merr-Sonn Blaster und sichert ihr Komlink, bevor er sich nach Bogg V aufmacht, um Kal und Ordo zu treffen. Bei ihren Ermittlungen stößt Besany zunächst auf keine großartigen Ergebnisse, deshalbt trifft sie sich mit Senator Den Skeenah von Chandrila, der sich für Altersheime für Klonkrieger einsetzt. Doch auch diesem sind keine Ausgaben in dieser Hinsicht bekannt. Nach einigem weiteren Suchen stößt Besany schließlich auf einen Konzern mit dem Namen Dhannut Logistics, dem Gelder für medizinische Artikel zugute kommen sowie auf etliche Ausnahmelizenzen für medizinisches Klonen für Arkanian Microtech, dem größten Konkurrenten Kaminos.

Qiilura

„Zwei Dinge, die ich nicht ausstehen kann – einen General, mit dem ich nicht kommunizieren kann, und einen General, der tot ist.“
— Commander Levet zu Etain Tur-Mukan (Quelle)

Zeitgleich ist Jedi-General Etain Tur-Mukan zusammen mit CC-3388/0021 "Levet" und der 35. Infanterie mit dem Abzug der Menschen von Qiilura beschäftigt. Die meisten einheimischen Menschen sind bereits umgesiedelt worden, jedoch weigert sich eine kleine Gruppe von mehreren hundert Landwirten immer noch ihre Heimat zurückzulassen - darunter auch Hefrar Birhan, der Etain vor rund einem Jahr Zuflucht vor Ghez Hokan gewährte. Etain hat bereits mehrere Ultimaten gestellt, gibt den Einheimischen jedoch nach einer Ansprache weitere 72 Stunden Zeit, sich auf die Transporter zu begeben. Doch selbst nach einer kleinen Demonstration der Fähigkeiten der Gurlanins geben sie nicht klein bei. Da Etain offensichtlich nicht dazu bereit ist, Gewalt anzuwenden, wenn es nicht zu ihrer Verteidiung nötig ist, schlagen die Gurlanins erneut zu. Das Nachrichtenleck führt so zum Tod der gesamten Besatzung eines Raumschiffes, das aufgrund unplanmäßiger Wartungsarbeiten nicht verteidigungsfähig ist. Nach dieser Motivation kommt es zu mehreren kleinen Gefechten, die alle mit der Festnahme der Landwirte enden. Diese haben sich jedoch teilweise in der Landschaft zerstreut. Die Gurlanins bieten daraufhin an, die Gruppen ausfindig zu machen, damit die Festnahme schneller abläuft. In einem dieser Scharmützel gelingt es den Einheimischen, die Klonkrieger in eine Falle zu locken. Diese können die Einheimischen mit Artillerieunterstützung durch AT-TEs jedoch zurückschlagen, erleiden durch die Minen jedoch ungefähr ein Drittel Verluste. Beim Abzug seiner Truppen aus dem Minenfeld stellt Levet eine Blutspur hinter Etain fest, so dass sie ins Medicenter gebracht wird. Sie kontaktiert Kal Skirata und dieser schickt Ordo zur Unterstützung. Er lässt Etain von einem 2-1B-Medidroiden untersuchen, der ihr einige Medikamente verabreicht - dessen Gedächtnisspeicher er später löscht. Levet hat unterdessen zwar bemerkt, dass sein General schwanger ist, ist jedoch zurückhaltend genug, es niemendem gegenüber zu erwähnen. Selbst Ordo gegenüber verwendet er nur das Mando'a-Wort, der daraufhin beschließt, Levet am Leben zu lassen. Ordo macht sich zusammen mit Etain wieder auf den Weg zum Tropix Island Resort, um bei der Jagd nach Ko Sai zu helfen. Levets Truppen schließen ihren aktuellen Auftrag bald ab, um sich auf den Weg nach Gaftikar zu machen.

Gaftikar

„Darf ich der Erste sein, der bemerkt, dass ihr wie ein Haufen absoluter Vollidioten ausseht?“
— Sergeant Barlex zu Omega Squad (Quelle)

Währenddessen haben sich Omega Squad von der Core Conveyor nach Gaftikar eingeschifft, um die rebellierenden Marits zu unterstützen. Die Marit-Leiharbeiter hatten die Stadt Eyat im Auftrag der Menschen erbaut, waren dann jedoch von den Kolonisten vertrieben worden. Nun wollen sie entsprechend der Bevölkerungszahlen an der Regierung teilhaben. Die Galaktische Republik verfolgt das Ziel, die Mineralvorkommen des Planeten auszubeuten und sendet daher Unterstützung. Vor mehreren Standardmonaten war Alpha ARC A-30 "Sull" zur Guerillaausbildung ausgesandt worden, jedoch nach einer Zeit verschwunden. Null ARC Sergeant N-12 "A'den" sollte seine Arbeit nun fortführen, während Omega die bevorstehende Schlacht von Gaftikar vorbereitet. RC-1136 "Darman" und RC-3222 "Atin" infiltrieren Eyat zum ersten Mal, um einen Gleiter zu besorgen und herauszufinden, wie tief man legitim in die Regierung eingreifen könne. Sie lassen sich zur Beobachtung in einem Tapcaf gegenüber des Regierungsgebäudes nieder, bis Atin plötzlich einen weiteren Klon entdeckt. Die beiden Commandos schließen daraus, dass Sull, der vermisste ARC, nicht tot ist, sondern sich dem Militärdienst entsagt hat. Sie folgen ihm bis zu seiner Wohnung, in der sie ihn stellen. Nach einem kurzen Handgemenge ist Sull gefesselt und Darman um eine Bisswunde in seiner Hand reicher. Sie bringen ihn zurück zum Rebellenlager. Sull erklärt, dass er den Militärdienst quittieren möchte, und nach einer Unterhaltung mit A'den erklärt er sich bereit, den Planeten zu verlassen. Der pflichtbewusste RC-1309 "Niner" protestiert zunächst, lenkt aber dennoch ein. Nach einiger Zeit holt ihn die Pilotin Nyreen "Ny" Vollen ab. A'den erklärt General Arligan Zey sie hätten Sulls Leiche gefunden, fortgeschrittene Zersetzung ließe die Bestimmung seiner Todesursache jedoch nicht mehr zu.

Darman: „Und beißen tut er auch.“
Fi: „Hauptsache, du hältst ihn von den Möbeln fern. Jetzt passt mal auf, wie A'den der Geduldsfaden reißt. Äußerst unterhaltsam.“
— Darman und Atin kehren mit Sull zurück ins Lager (Quelle)

Als Darman sich aufmacht, um Sulls Quartier nach verräterischen Verbindungen zur GAR abzusuchen und diese zu beseitigen, wird er von zwei Untergrund-Troopern überrascht, die ihn für Sull halten. Er kann sie in einem Feuergefecht besiegen, ist jedoch stark angeschlagen, aufgrund der Tatsache, dass die GAR Klone auf eigene Männer ansetzt, wenn diese nicht mehr gehorchen, und weil N-10 "Jaing", praktisch ein Familienmitglied, diese Männer ausgebildet haben könnte. Der Rest seiner Squad kommt ebenfalls nach Eyat, um ihn zu unterstützen und die Untergrund-Truppen in der Nähe des Rebellenlagers zu begraben. Zusammen mit RC-8015 "Fi" und Atin schaufelt Darman ein für Mandalorianer typisches Gemeinschaftsgrab. Sie bergen jedoch vorher die Statuschips für Kal. Anschließend verpflichtet sich Darman mit einem mandalorianischem Gedenkspruch, das Andeken an die beiden Trooper zu ehren. Aus der Null-ARC Datenbank, die er beim Coruscant-Einsatz erfährt er die Namen der beiden Soldaten: CT-6200/8901 "Moz" und CT-0368/7766 "Olun", sowie, dass Jaing sie tatsächlich ausgebildet hat.

Kurz darauf beginnen die Vorbereitungen für den Angriff auf Eyat. Darman telefoniert mit seiner Freundin Etain, wird dabei jedoch von Fi gestört. Darman regt sich zunächst über die Störung auf, mäßigt sich aber, als er erkennt, dass er ungerecht gegenüber Fi ist. Dieser erklärt ihm, dass er ruhig über seine Freundin sprechen könne. Die Squad überprüft wiederholt ihre Ausrüstung und rüstet den Gleiter aus der Stadt mit einigen E-Netz-Kanonen aus. Etwas enttäuscht werden sie zur FLAK-Positions-Überwachung eingeteilt. Sie können diesen Auftragt jedoch an andere Klontrooper abgeben, die in ihrer Nähe landen, um das Holonet-Studio aus der Nähe auszuschalten, möglichst ohne es zu zerstören.

Die Squad stürmt das Gebäude und findet schnell die noch sendenden Studios, als plötzlich alles in die Luft fliegt. Als Darman wieder landet, sind seine Helmsysteme tot. Er nimmt seinen Helm ab und sucht nach Fi, der in seiner Nähe war. Nach kurzem Suchen im Schutt findet er ihn, muss jedoch feststellen, dass die Explosion Fi stärker mitgenommen hat als ihn selbst, da seine eine Pupille kleiner ist als die andere. Über sein reaktiviertes Kom kann er Atin und Niner ausfindig machen. Atin hat sich den Knöchel gebrochen; Niner ist nichts passiert und leistet erste Hilfe. Fi kommt wieder zu sich und macht sich auf den Weg u einem LAAT/i, kurz bevor er ankommt muss er sich jedoch übergeben und ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr ansprechbar. Auf der Leveler angekommen wird Fi als einer der ersten ins Medcenter eingeliefert. Ihm wird ein Shunt und er in Kälte-Bacta gelegt, damit die Hirnschwellung zurückgeht, und in ein künstliches Koma versetzt. Seine Brüder kommen ihn sehr oft besuchen, unsicher, ob er sie überhaupt wahrnimmt. Schließlich ist seine Zeit im Bacta vorüber, und er wird von einem Medidroiden hinsichtlich seiner weiteren Behandlung untersucht, während der Rest von Omega wachsam zusieht. Nach einigen Messungen entfernt er Fis Atemmaske, der plötzlich einen schnaufenden Atemzug tut. Der Droide ist hinsichtlich dieser Reaktion überrascht, als Darman ihn fragt, was hier überhaupt vorgehe. Der Droide erklärt, er habe Fi als hirntot klassifiziert und daher die lebenserhaltenden Maßnamen eingestellt. Die Squad macht dem Droiden klar, dass Fi eindeutig nicht tot genug ist, hängt ihn an einen Tropf mit Kochsalzlösung und sucht sich einen ruhigen Platz auf dem Schiff, wo sie ihn betreuen, bis sie Coruscant erreichen.

Fischjagd

Zey: „Wer sie als Tatsushi bezeichnet und auch noch mit Rezepten für die Zubereitung prahlt, wird besser nicht miteinbezogen. Wegtreten.“
Scorch (auf dem Weg zur Messe): „Glaubt ihr, Skirata würde wirklich einen Kaminoaner fressen?“
Fixer: „Nur mit scharfer Soße.“
Scorch: „Was meint ihr, wird's heute geben? Rollfisch steht wohl nicht auf der Karte.“
— Zey, Scorch und Fixer (Quelle)

Delta Squad sind unterdessen in die ARCA-Kaserne zurückgekehrt und werden von Arligan Zey mit ihrer nächsten Mission betraut. Auf persönliches Geheiß des Obersten Kanzlers Palpatine sollen sie Ko Sai finden und wenn möglich lebend gefangen nehmen, da der Kanzler insgeheim plant, sie zur Betreuung seines neuen Klon-Programms einzusetzen. Auch General Bardan Jusik, dem Delta weiterhin untersteht, ist anwesend. Nach dem Briefing teilt er der Squad mit, dass Skirata und Ordo Vau retten konnten. Sev ist daraufhin untröstlich, da er seinen ehemaligen Seargeanten im Stich gelassen zu haben glaubt. Nicht viel später machen sie sich auf den Weg nach Napdu, dem virten Mond von Da Soocha, um die Akten der Nar Hej Transportgesellschaft zu durchsuchen, da sie diese für verdächtig halten. Beim Abflug werden sie von einem Raumschiff verfolgt, können dieses jedoch auf einem weiteren, unbewohnten Mond abschüttln und machen sich mit einem neuen Hinweis auf nach Bogg V.

Etwas später finden sich Jusik, Skirata, Ordo, Mereel sowie Vau mit Mird in der Mong'tar Cantina auf Bogg V ein, um ihre eigenen Nachforschungen zu beginnen. Nachdem Jusik die Anderen informiert hat, dass Zey Delta Squad auf Ko Sai angesetzt hat, beschließen diese, dass Jusik sich bereit halten soll, um Delta abzufangen und gegebenenfalls zu beschäftigen. Mereel hat von zwei High-Tech-Kopfgeldjägern den Namen eines Piloten geliefert bekommen, der illegale Klon-Ausrüstungach Dorumaa verschifft hat. Er macht diesen ausfindig und zusammen mit Skirata und Vau kann er einige genauere Koordinaten herausfinden. Nach einem Anruf von Etain kommandiert Skirata Ordo nach Qiilura ab. Schließlich macht er sich selbst mit Mereel und Vau sich auf den Weg zum Tropix Island Resort, um ihre Suche zu beginnen.

Nicht viel später spürt Delta Squad eben jenen Twi'lek-Piloten, Leb Chura, auf Bogg V auf. Sie befragen ihn nach seinen letzten Lieferungen und können herausfinden, dass Ko Sai sich auf Dorumaa befindet, bevor Bardan Jusik eintrifft um das Schlimmste zu verhindern und das Gedächtnis des Twi'lek sowie sein Datapad löscht. Er schickt Delta mit dem Hinweis auf Mandalorianer in grünen Rüstungen auf die Suche.

Auf Dorumaa beginnt das Team um Skirata bereits die Gegend zu erkunden. Sie mieten einen Anlegeplatz für die Aay'han und lassen sich Fischereilizenzen für eine Woche ausstellen. Mit Hilfe der Informationen von Leb Chura können sie einen Suchbereich errechnen. Ausgerüstet mit den Tauchsensoren des Tiefsee-Frachters sucht das Team die Unterwasser-Umgebung nach Zeichen für kürzlich erfolgte Bauarbeiten ab. Nach einigen möglichen Stellen stoßen sie auf ein mit einem mandaorianischem Knoten festgebundenes Skelett. Sie bergen einen Knochen zu Analyse. Ganz in der Nähe finden sie einen Tunnel, in den eine ganze Menge Energie umgeleitet wird, wie Vau nach einer entsprechenden Überprüfung feststellt. Doch der Tunnel ist zu eng, um ihn mit der Aay'han zu überprüfen, also machen sie sich auf den Weg zurück auf die Oberfläche. Dort können sie einen Wavechaser beobachten, ein kleines Ein- bis 2-Mann U-Boot. Skirata kauft einen für Mereel und gemeinsam taufen sie ihn Gi'ka - mandalorianisch für "kleiner Fisch". Mit Hilfe dieses neuen Werkzeugs können Mereel und Skirata in den Tunnel eindringen, während Vau mit der Aay'han vor der Tunnelöffnung wartet. Nachdem sich Skirata dreimal übergeben hat, finden sich am anderen Ende einem Anleger gegenüber. Ko Sai ist gefunden. Die beiden öffnen strategisch Tür für Tür, bis sie auf einmal von einem Trupp Mandalorianer angegriffen werden. In einem heftigen Gefecht können diese jedoch besiegt werden, und im nächsten Raum sitzt schließlich Ko Sai in ihrem Büro.

Während Mereel die Daten von Ko Sais Computern auf einige portable Chips kopiert, vertreibt Skirata sich die Zeit mit einem kleinen Verhör, das jedoch erfolglos bleibt und legt schließlich einige Sprengladungen. Nur kurze Zeit später kehren sie - mit Ko Sai - zur Aay'han und auch zur Oberfläche zurück, wo sie Ordo und Etain an Bord nehmen. Skirata überlässt Mereel die Sprengung von Ko Sais Höhle. Nun ist er im alleinigen Besitz ihres gesamten Lebenswerkes. Nach einem weiteren Gespräch mit Ko Sai jedoch wird Ordo so wütend, dass er die Datenchips mit seinem Blaster zerstört. Skirata ist geschockt - genau wie Ko Sai. Ordo erklärt, er habe erkannt, dass Ko Sai immer noch die Macht über sein Leben hat. Um diesen Einfluss zu zerstören, habe er die Daten vernichtet. Kurze Zeit später heben sie mit Kurs auf Mandalore ab.

Auf der Oberfläche - auf einer anderen Insel - räumen Delta Squad zur Tarnung einen Strand sauber, während sie den Polizeifunkverkehr abhören. Jedoch können sie nichts verdächtiges feststellen, bis auf einmal von einem tiefen Krater berichtet wird, wo vorher ein Sportplatz war. Nach einer überprüfung der Situation kehren sie ins HQ auf Coruscant zurück, um General Zey zu berichten. Dieser schickt sie auf Drängen des Kanzlers wieder zurück, um eindeutige Beweise zu sammeln.

Manda'yaim

„Faszinierend. Wer weiß nicht, was du weißt oder was Kal weiß und das ich nicht wisse, das aber auch die Kaminoaner nicht wissen, von dem Kal aber weiß, dass wenn sie es wüssten, es ein Problem gäbe?“
— Walon Vau über Kad Skirata (Quelle)

Deserteur

Dramatis personae

Null-ARCs

Omega Squad

Delta Squad

ARCs

weitere Klonkrieger

Cover-Galerie

Trivia

Wie bei den ersten beiden Romanen der Reihe, Feindkontakt und Triple Zero, finden sich zahlreiche Grammatikfehler, die sich besonders auf die Zeichensetzung beziehen.

Kategorie:Republic Commando Kategorie:Klonkriegsromane Kategorie:Romane

en:Republic Commando: True Colors es:Republic Commando: True Colors pl:Komandosi Republiki: Prawdziwe barwy fi:Republic Commando: True Colors

Republic Commando: Feindkontakt

Personen

Fi Skirata

„Kopf hoch, wir haben immer noch die Pläne E bis Z.“
— Fi bei der Einnahme von Uthans Forschungsbunker (Feindkontakt, S.)
„Die Büchsen werden doch kein Obst bestellt haben, oder?“
— Fi als Jinart in Gestalt eines Lieferjungen einen Korb Äpfel in Ankkits Villa schleppt (Feindkontakt, S.)

Ki-Adi Mundi

„Sie haben etwas Rührendes an sich. Sie sehen aus wie Soldaten, sie kämpfen wie Soldaten und manchmal reden sie sogar wie Soldaten. Sie verfügen über die ausgezeichnetsten Kämpferqualitäten. Aber hinter all dem ist nichts - keine Liebe, keine Familie, keine glücklichen Erinnerungen, die einem wahrhaft gelebten Leben entspringen. Wenn ich sehe, wie einer dieser Männer getötet wird, so beweine ich ihn mehr, als jeden herkömmlichen Soldaten, der ein erfülltes Leben hatte.“
— Einleitung (Feindkontakt, S.143)

Kal Skirata

„Stellt euch vor, ihr wärt Hände. Jeder von euch ist ein Finger und ohne die anderen seid ihr hilflos. Ein Finger allein kann nicht greifen, oder hantieren, oder eine Faust bilden. Alleine seid ihr nichts, aber zusammen, seid ihr alles. “
— Einleitung (Feindkontakt, S.72)
„Ihr wollt wissen, wie sich Klone in der Gruppe auseinanderhalten können? Wen interessiert das? Sie sind für den Kampf geschaffen, nicht für die Geselligkeit. “
— Einleitung (Feindkontakt, S.90)

Dialoge

RC-8015 "Fi": „Musste das sein?“
RC-1309 "Niner": „Er hatte mich im Visier...“
RC-8015 "Fi": „Ich weiß. Ich hab' deinen Deeze losgehen sehen und dachte, ich mach mich besser aus dem Staub, bevor ich einen Gleiter als Hut trage.“
— Fi und Niner nach dem Abschuss eines Überwachungsgleiters auf Qiilura (Feindkontakt, S.)
RC-3222 "Atin": „Abendessen?“
RC-1309 "Niner": „Was hättest du denn gern? Trockenratz, Trockenratz oder vielleicht lieber Trockenratz?“
RC-3222 "Atin": „Ich nehm' zur Abwechslung mal Trockenratz.“
— Fi und Niner nach dem Abschuss eines Überwachungsgleiters auf Qiilura (Feindkontakt, S.)
Lik Ankkit: „Ihr macht ja das Holz kaputt! Vorsicht! Wisst ihr denn nicht, wie lange es gedauert hat, diese Tafeln zu schnitzern?“
Ghez Hokan: „Ich bin kein Zimmermann.“
Lik Ankkit: „Die sind doch nicht von Zimmermännern gemacht worden. Sie wurden von Künstlern -“
Ghez Hokan: „Es ist mir egal, ob der Oberste Kanzler Palpatine selbst sie mit seiner Dinnergabel geschnitzt hat. Ich muss dieses Gebäude sichern.“
— Ghez Hokan und Lik Ankkit in dessen Villa auf Qiilura (Feindkontakt, S.)
RC-3222 "Atin": „Autsch!“
RC-8015 "Fi": „Sei still und atme.“
— Fi und Atin nachdem Atin getroffen wurde. (Feindkontakt, S.126)
RC-1309 "Niner": „Auf jeden Fall bedeutet es, dass er die Landung überlebt hat. Also werden wir bis zur letzten Sekunde hier warten und vielleicht noch etwas länger, nur um sicher zu gehen.“
RC-3222 "Atin": „Und wenn er dann immer noch nicht auftaucht? Nächster Plan?“
RC-1309 "Niner": „Dann werfen wir noch mal einen Blick auf das ganze Gebiet zwischen Teklet und Imbraani. Wir fangen ganz von vorn an.“
— Niner und Atin nachdem Darman nach der Bruchlandung nicht bei ihnen war. (Feindkontakt, S.153)

Republic Commando: Triple Zero

Personen

CT-1127/549 "Sicko"

„Es geht doch nichts über verbotenes Entern, um den Tag zu beginnen.“
— Sicko erfreut sich an seiner Aufgabe ([[Triple Zero, Kapitel 2, S. 48|Quelle]])

Fi Skirata

„Wir haben eine Vereinbarung.Ich lache nicht über seinen Rock und er reißt mir den Kopf nicht ab.“
— RC-8015 "Fi" über seine Beziehung zu N-11 "Ordo" ([[Triple Zero, Kapitel 2, S. 50|Quelle]])
„Ooh, hübscher neuer Rock! Hast du dir die Mühe extra für uns gemacht? Was ist aus dem alten Kama geworden? In der Wäsche eingelaufen?“
— Fi zu Ordo ([[Triple Zero, Kapitel 7, S. 148|Quelle]])

Kal Skirata

„Ich habe euch allen versprochen, einen draufzumachen. Wenn wir diese Sache sauber hinter uns gebracht haben, wird Zey eine richtig fette Putzrechnung vom Offiziersklub bekommen.“
— Kal Skirata ([[Triple Zero, Kapitel 8, S. 170|Quelle]])
„Sir, ich bedaure Ihnen mitteilen zu müssen, dass Sie ein di'kut sind.“
— Kal Skirata zu Bardan Jusik ([[Triple Zero, Kapitel 9, S. 172|Quelle]])

RC-1207 "Sev"

„Okay, das mag an Finesse mangeln, aber wir kommen zu spät zu Mittagessen. Und wenn sie uns verfolgen sind wir erledigt.“
— Sev zu Bardan Jusik ([[Triple Zero, Kapitel 11, S. 214|Quelle]])
„Fi, eine Menge Leute behaupten, bei mir wär 'ne Schraube locker, aber ich glaube, bei dir sind sie aller locker.“
— Sev zu Fi ([[Triple Zero, Kapitel 16, S. 291|Quelle]])

Dialoge

Niner: „RC-eins-drei-null-neun auf Empfang, Sir.“
Ordo: Su'cuy, Omega. Wie steht's?“
Niner: „Bereit zum Tanz, Sir.“
— Niner und Ordo ([[Triple Zero, Kapitel 2, S. 50|Quelle]])
N-11 "Ordo": „Und wir brauchen diese di'kute lebend, kein Geballer, keine Desintegration, keine Unfälle.“
RC-8015 "Fi": „Nicht mal 'ne ordentliche Ohrfeige?“
— Fi und Ordo ([[Triple Zero, Kapitel 2, S. 51|Quelle]])
CT-1127/549 "Sicko": „Aber die Nachrichtenversorgung -“
RC-1309 "Niner": „Die NV ist dafür bekannt gelegentlich nicht einhundertprozentig exakt zu sein, anscheinend...“
RC-3222 "Atin": „Meinst du? Zum Glück bin ich stoßfest.“
RC-8015 "Fi": „Aber wir lieben die Nachrichtenversorgung. Sergeant Kal hat uns nie Gutenachtgeschichten vorgelesen Daher befriedigt die NV unser jungenhaftes Bedürfnis nach heroischer Fantasie.“
CT-1127/512 "Sicko": „Ist der immer so drauf?“
RC-1136 "Darman": „Nein, heute hält er sich ziemlich zurück.“
— Omega Squad und CT-1127/549 "Sicko" in einem VIS kurz vor dem entern eines feindlichen Frachters. ([[Triple Zero, Kapitel 2, S. 54|Quelle]])
RC-8015 "Fi": „Ich weiß nicht, wie's bei dir aussieht, aber ich habe fest vor, zur Basis zurückzukommen, schließlich schuldet Obrim mir immer noch einen Drink.“
RC-1136 "Darman": „Und Gratis-Warranüsse.“
— Fi und Darman ([[Triple Zero, Kapitel 4, S. 88|Quelle]])
Kal Skirata: „- aber wahrscheinlich bekommt ihr schon früher Hilfe, denn Delta Squad ist auf dem Durchflug.“
RC-1309 "Niner": „Oh, der Schlamassel nimmt kein Ende...“
Kal Skirata: „Du hast die Jungs noch nie getroffen, Sohn.“
RC-1309 "Niner": „Aber von ihnen gehört.“
RC-8015 "Fi": „Böse, unhöfliche Jungs.“
— Kal Skirata und Omega kurz vor deren Rettung ([[Triple Zero, Kapitel 4, S. 89|Quelle]])
Kal Skirata: „Update zu Position und geplantem Kurs, Omega. Fearless vor Ort in dreiundvierzig Minuten, Majestic neunundfünfzig ... Delta fünfunddreißig.“
RC-8015 "Fi": „Was für wettbewerbsgeile Machos. Wir werden ihnen beibringen müssen wie man sich entspannt.“
RC-1309 "Niner": „Sagen sie Delta nur, dass sie keine Cafpause einlegen sollen, ja?“
— Kal und Fi ([[Triple Zero, Kapitel 4, S. 91|Quelle]])
RC-1309 "Niner": „Delta, hier Niner. Wart ihr noch auf Besichtigungstour?“
RC-1138 "Boss": „Boss auf Empfang. Sorry, wir mussten noch kurz anhalten und nach dem Weg fragen. [...]“
RC-1309 "Niner": „[...] Können wir ein par Freunde mitbringen?“
RC-1138 "Boss": „Je mehr, desto besser. Wir werden uns zu eurem Cockpit ausrichten, klatschen die die Isolierungsversiegelung auf die Frontscheibe und Scorch wird sich durchschneiden. Dann macht ihr schnell 'rüber und wir treffen uns mit der Fearless zu Caf, Kuchen und Heldenverehrung. Verstanden?“
RC-1309 "Niner": „Verstanden.“
RC-8015 "Fi": „Ich liebe gefühlvolle Wiedersehen. Und Heldenverehrung.“
— Niner, Boss und Fi kurz vor der Rettung von Omega Squad ([[Triple Zero, Kapitel 4, S. 97|Quelle]])
Orjul: „Ihr seid nicht gerade gut in sowas, oder?“
RC-8015 "Fi": „Ach, jetzt entschließen wir uns also zum plaudern?“
Orjul: „In ein paar Minuten werden wir alle nur noch Kohlekrümel sein und das erfüllt mich mit einer gewissen Genugtuung.“
RC-8015 "Fi": „Okay, jetzt bin ich wirklich motiviert, Sie Sergeant Vau vorzustellen.“
— Fi und der gefangene Seperatist Farr Orjul ([[Triple Zero, Kapitel 4, S. 97|Quelle]])
RC-8015 "Fi": „Mein Held! Endlich hast du es geschafft!“
RC-1162 "Scorch": „Willst du zur Basis laufen?“
RC-1309 "Niner": „Fi gönnt seinem Mundwerk jetzt mal ein wenig Pause und hilft mir, den Müll zu befördern.“
RC-1162 "Scorch": „Geschenkverpackung? Ooch, das wär' doch nicht nötig gewesen.“
— Fi, Niner und Scorch ([[Triple Zero, Kapitel 4, S. 100|Quelle]])
RC-1162 "Scorch": „Ihr wollt also mal auflaufen?“
RC-1107 "Sev": „Was bedeutet das?“
RC-8015 "Fi": „Einen draufmachen. Abendessen in einem edlen Restaurant, vielleicht ein Mon Cal Ballett besuchen...“
RC-1107 "Sev": „Ja, sicher.“
RC-1309 "Niner": „Nicht, Fi. Du quälst unser Weequay-Team hier nur.“
RC-8015 "Fi": „Okay, Ale und Warranüsse. Kein Ballett.“
RC-1162 "Scorch": „Und vielleicht noch ein bisschen einkaufen gehen mit deiner neuen Schreck-Schwadron, was Kumpel? Einen neuen Kama vielleicht?“
RC-8015 "Fi": „Pass bloß auf, dass Ordo das nicht hört. Der reißt dir glatt ein Bein aus und erschlägt dich mit dem matschigen Ende.“
— Fi, Niner, Sev und Scorch bei der Landung auf Coruscant ([[Triple Zero, Kapitel 6, S. 130|Quelle]])
RC-1136 "Darman": „Kannst du Sergeant Kal schon irgentwo sehehn? Sie sagte, er würde uns treffen.“
RC-1162 "Scorch": „Ach... Ihr wurdet also von einem Tattergreis und von einem Kind geführt, ja?“
RC-1138 "Darman": „Scorch, du scheinst auf das Essen im Medicenter zu stehen.“
RC-1162 "Scorch": „Wie empfindlich...“
Kal Skirata: Delta, hier ist der Tattergreis. Runter mit euch und gebt mir fünfzig, sofort!“
— Darman und Scorch ([[Triple Zero, Kapitel 6, S. 131|Quelle]])
Kal Skirata (wirft seine Vibroklinge; zu Scorch): „Ich wette, das schaffst du mit deiner Vibroklinge nicht, Sohn.“
RC-8015 "Fi": „Wenn ich ihn hochhebe und werfe schon.“
— Fi, Niner und Scorch ([[Triple Zero, Kapitel 7, S. 145|Quelle]])
RC-1107 "Sev": „Werden wir Attentate durchziehen?“
Kal Skirata: „Wenn wir das tun, wird es niemals passiert sein. Ihr habt sie euch nur eingebildet.“
RC-1107 "Sev": „Uups. Mein Abzug hat sich einfach gelöst, Sarge. Ehrlich.“
— Sev und Kal Skirata bei der Einsatzbesprechung ([[Triple Zero, Kapitel 7, S. 147|Quelle]])
RC-1107 "Sev": „Ich bin ja nur ein einfacher, ausgebildeter Killer, aber irgendwas sagt mir, dass man nie in einem Restaurant mit billigem Wortspiel über der Tür essen sollte.“
Kal Skirata: „Du hast das Essen noch nicht probiert. Danach sollte es keinen Zweifel mehr geben.“
RC-1107 "Sev": „Oder Dessert...“
— Sev und Kal Skirata auf dem Weg zu Qibbu's ([[Triple Zero, Kapitel 8, S. 162|Quelle]])
RC-8015 "Fi": „Ohne einen Arm kann man ganz gut weiterleben. Die können dir jederzeit einen Neuen dranschrauben.“
RC-3222 "Atin": „Und was ist mit meinem Kopf?“
RC-8015 "Fi": „Wie ich sagte, die unwichtigen Teile lassen sich jederzeit erneuern.“
RC-1138 "Boss": „Ich liebe diesen Kerl. Er gibt wirklich eine gute Zielübung ab.“
— Fi, Atin und Boss ([[Triple Zero, Kapitel 10, S. 189|Quelle]])
RC-1207 "Sev": „Ich liebe die Feuerwehr.“
RC-8015 "Fi": „Sie sind so hilfsbereit. Und erst die schönen Uniformen. [...] Ooh, ein Blitzgleiter.“
RC-1207 "Sev": „Denk nicht mal dran.“
RC-8015 "Fi": „Ich meinte, wir könnten ein paar Überraschungen dranlöten, nicht damit abhauen.“
RC-1207 "Sev": „Hör mal, was glaubst du eigentlich, was observieren heißt, ner vod?“
RC-8015 "Fi": „Hört sich ein bisschen an wie abservieren...“
RC-1207 "Sev": „Du machst mir Angst. Und das will was heißen.“
— Sev und Fi ([[Triple Zero, Kapitel 16, S. 290|Quelle]])
RC-1309 "Niner": „Gut zu wissen, dass du dein fortgeschrittenes linguistisches Talent etwas Nütlichem gewidmet hast.“
N-7 "Mereel": Urpghurit.“
RC-8015 "Fi": „Ekelhaft.“
N-7 "Mereel": Baay shfat.“
RC-8015 "Fi": „Was bedeutet das?“
N-7 "Mereel": (Flüstert ihm Bedeutung ins Ohr) Sag bloß, das hast du noch nie gehört?“
RC-8015 "Fi": „Wir wurden zu höflichen Jungs erzogen.“
— Niner, Mereel und Fi ([[Triple Zero, Kapitel 19, S. 337|Quelle]])

Republic Commando: True Colors

Personen

Barlex

„Darf ich der Erste sein, der bemerkt, dass ihr wie ein Haufen absolouter Vollidioten ausseht?“
— Sergeant Barlex zu Omega Squad (True Colors, S.11)

RC-1262 "Scorch"

„Einmal komplettes Corrie-Frühstück für den jungen Psychopaten hier, Büchse“
— Scorch bestellt Sev ein Essen (True Colors, S.94)

Walon Vau

„Faszinierend. Wer weiß nicht, was du weißt oder was Kal weiß und das ich nicht wisse, das aber auch die Kaminoaner nicht wissen, von dem Kal aber weiß, dass wenn sie es wüssten, es ein Problem gäbe?“
— Walon Vau über Kad Skirata (True Colors, Kapitel 5, S. 152)
„Vielleicht gibt es ein Qualitätsproblem. Ihnen ist frischer Jango ausgegangen.“
— Walon Vau philosophiert über das Vorhaben der Kaminoaner (True Colors, Kapitel 5, S. 155)


Fi Skirata

„Ist er euch nachgelaufen, und jetzt wollt ihr ihn behalten? Ich nehme an, ihr konntet seinen großen, flehenden Augen nicht wiederstehen.“
— Fi als Darman und Atin mit Sull aus Eyat zurückkehren (True Colors, Kapitel 6, S.158 f.)


Kal Skirata

„An dem Tag, an dem du weißt, was in einem Krieg vor sich geht, Sohn, weißt du, dass du dir ein Holovid ansiehst.“
— Kal über den Krieg (True Colors, Kapitel 6, S. 167)

Dialoge

Fi: „Willst du mal sehen, wie ich einen Geonosianer mache?“
Barlex: „Wie jetzt? Als ein Häufchen Käfermatsch auf den Boden klatschen, nachdem ich 'ne Salve durch dich durchgejagt habe?“
Fi: „Du bist immer so streng.“
Barlex: „Ich bin immer so Sergeant, Private...“
Fi: „Hättet ihr nicht wenigstens welche in Mattschwarz besorgen können? Ich möchte nur ungern mit schlecht passendem Zubehör in den Tid springen. Was würden dann bloß die Leute denken?“
— Fi und Barlex (True Colors, S.12)
Zey: „Guten Morgen, Omega! Ich habe ein paar gute Neuigkeiten für euch.“
Fi (nur zu Darman): „Was bedeutet, dass der Rest schlcht ist.“
Niner: „Das ist schön, Sir. Ist es gelungen, ARC Alpha-Dreißig ausfindig zu machen?“
Zey: „Null Sergeant A'den hat sichere Landungszonenkoordinaten gesendet. Ihr habt die Freigabe reinzugehen.“
Fi (nur zu Darman): „Jetzt kommt das Aber...“
Zey: „Aber ARC-Trooper Alpha-Drei-Null ist vermisst.“
— Einsatzbesprecheung von Omega Squad vor dem Gaftikar-Einsatz mit General Zey (True Colors, S.17)
Fi: „Schau mal Mutti. Ohne Hände.“
Darman: „Du hast keine Mutti.“
Fi: „Vielleicht adoptiert mich eine nette, alte Dame. Ich bin doch so liebenswert.“
— Fi und Darman beim Absprung (True Colors, S.23)
Niner: „Kannst du nicht ein Mal auf deinen Füßen landen, Dar?“
Darman: Osik. Ich bin okay.“
Niner: „Alles klar. Ab jetzt nur noch Kurzstrecken-Comms, Omega. Wo...“
A'den: „Wisst ihr, auf Urun Fünf würden euch die Einheimischen zur Dekoration auf die Spitze eines Festbaums stecken.“
— Niner, Darman und A'den (True Colors, S.23/24)
Vau: „Hier, trag das. Guter Mird!“
Sev: „Süß.“
Vau: „Und schlau. Wenn jemand meinen Freund Mird nicht mag, kann er slana'pi
Scorch: „Sarge, das ist das hässlichste Ding der Galaxis. Und wir haben schon einiges Hässliche gesehen.“
Sev: „Richtig, du hast ja einen Spiegel.“
— Vau, Sev und Scorch rauben eine Bank aus. (True Colors, S.38)
Skirata: „Oh. Ist das Leck schlimm?“
Rodianischer Händler: „Was für ein Leck? Hier gibt's kein verflixtes Leck!“
Skirata: „Mein Junge sagt, da wäre ein Wasserschaden. Ord'ika, komm rauf und sags ihm.“
Ordo: „Der Bodenbelag und die Polsterung. Wasserflecken.“
Rodianer: „Es ist ein U-Boot. Natürlich hat es Wasserflecken. Was wollt ihr denn, eine Segelbarke villeicht? Ich dachte, ihr Mandos wärt harte Kerle, und jetzt jammert ihr wie Neimies über ein paar Wasserflecken?“
Skirata: „Na, das ist ja nich besonders kundenfreundlich.“
— Ordo und Kal Skirata kaufen die Aay'han von einem rodianischen Händler (True Colors, S.63)
A'den: „Ist ja nicht so, als hätten sie sie umgebracht, um sie zu essen. Auf diese Art entledigen sie sich ihrer Toten. In ihrer Vorstellung tun sie ihren Angehörigen damit etwas Gutes, nachdem sie von ihnen gegangen sind. Es wäre unhöflich, nicht reinzuhauen.“
Fi: „Kulturelle Vielfalt ist doch eine herrliche Sache. Was gibt's bei ihnen zum Nachtisch?“
Niner: „Hätte nie geglaubt, dass ich mich mal dem Kannibalismus zuwende.“
A'den: „Für uns ist es kein Kannibalismus, Niner. Nur für sie.“
Fi: „Das ist so richtig die Große Armee. Lerne die Galaxis kennen, triff auf faszinierende neue Spezies und probier sie aus.“
A'den: „Na ja, besser als allein dazustehen.“
— A'den, Fi und Niner beim Essen (True Colors, S.75)
Zey: „Wer sie als Tatsushi bezeichnet und auch noch mit Rezepten für die Zubereitung prahlt, wird besser nicht miteinbezogen. Wegtreten.“
Scorch (auf dem Weg zur Messe): „Glaubt ihr, Skirata würde wirklich einen Kaminoaner fressen?“
Fixer: „Nur mit scharfer Soße.“
Scorch: „Was meint ihr, wird's heute geben? Rollfisch steht wohl nicht auf der Karte.“
— Zey, Scorch und Fixer (True Colors, S.91/92)
Darman: „Und beißen tut er auch.“
Fi: „Hauptsache, du hältst ihn von den Möbeln fern. Jetzt passt mal auf, wie A'den der Geduldsfaden reißt. Äußerst unterhaltsam.“
— Darman und Atin kehren mit Sull zurück ins Lager (True Colors, Kapitel 6, S. 159)
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189">Scorch: „Ich brauch mal wieder 'nen richtigen Rumms“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189">Sev: „Wir wollen doch kein Publikum, das deine Arbeit bewundert.“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189">Scorch: „Sev, ich bin der Chirurg unter den Künstlern des raschen Zutritts. Du bist ein Nerf-Schlachter.“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189">Sev: „Willst du auch auf der Speisekarte stehen?“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189">Scorch: „Geduls. Sonst sperren wir dich mit Fi in einen Raum, und er labert dich zu Tode“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.189"></span>
— Sev und Scorch ([[True Colors Kapitel 6, S.189|Quelle]])
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191">Sev: „Boss...“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191">Boss: „Hast du irgendein Problem, Sev?“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191">Sev: „Dich, Boss...“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.191"></span>
— Sev ist von Boss' Erkältung genervt ([[True Colors Kapitel 6, S.191|Quelle]])
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193">Sev: „vielleicht bezahlt er mir ein hübsches Beskar-Schwert, damit ich den Grund für diese Störung entfernen kann.“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193">Scorch: „Komm schon, du würdest mich vermissen, wenn ich draufgehe...“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193">Sev: „Niemand geht hier drauf. Es sei denn, ich sorge dafür.“</span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193"></span>
<span title="Quelle: True Colors Kapitel 6, S.193"></span>
— Sev und Scorch ([[True Colors Kapitel 6, S.193|Quelle]])

Republic Commando: Order 66 (Roman)

Personen

Walon Vau

„Bei Mirds Beitrag und dem Anti-Faul-Anstrich der Aay'han... erinnere mich, dass ich kein Coruscantwasser mehr trinke, ja?“
— Walon Vau über den Anstrich der Aay'han (Quelle)

RC-1207 „Sev“

„Klar, so wie das Gerücht, dass wir so 'ne superklasse neue Ionenkanone bekommen...“
— Sev erahnt den Todesstern (Quelle)
„Du wirst mich vermissen, wenn ich tot bin.“
— Sev (Quelle)
„Bekomme ich hinterher einen Droiden zum spielen? Ich seh's so gerne, wie sie auseinanderfallen.“
— Sev (Quelle)

RC-1262 „Scorch“

„Zahlt sich aus, die Zimmerpflanzen regelmäßig zu füttern. Kalium regt den Pflazenwuchs an, sagt man.“
— Scorch freut sich über den Tod zweier Trandoshaner, die von einer Syrenpflanze gefressen werden (Quelle)

Fi Skirata

„Ich bin also besser als ein Bastard. Toll.“
— Fi erholt sich von seinem Gehirntod (Quelle)

A-02 "Spar"

„Oh, mal was hier, mal was da. Ich hab sogar einen Job abgelehnt. Mand'alor oder so etwas.“
— Wiedersehehn von Gilamar und Spar (Quelle)

RC-1136 „Darman“

„Danke, Sarge. Wenn du mich noch einmal rettest, darfst du mich behalten.“
— Darman zu Niner, der ihn aus einem Raumschiff-Wrack befreit hat (Quelle)

Palpatine

„Unbeirrbare Wesen sind gefählich. Und sie arbeiten entweder für mich oder sie arbeiten überhaupt nicht.“
— Palpatine zu seinen persönlichen Agenten des Geheimdienstes, auch bekannt als seine Hände (Quelle)

Dialoge

Sev: „Riecht nach Verzweiflung.“
Scorch: „Falls du's noch nicht gemerkt hast, wir sind verzweifelt.“
— Sev und Scorch (Quelle)
Sev: „Wie alt ist Skirata?“
Scorch: „Sechzig, einundsechzig, so was um den Dreh.“
Sev: „Wie viel ist das in Klon-Jahren?“
Scorch: „Tot.“
— Sev und Scorch (Quelle)
Scorch: Shab, die haben nicht mal Fi endgültig erledigen können, und der war schon tot.“
Sev: „Genau, niemand bekommt Fis Klappe für immer geschlossen. Die ist 'ne Naturgewalt für sich.“
— Scorch und Sev über Fi und seinen Humor (Quelle)
Boss: „Sie sagt, wenn du einen Meter größer wärst und Fell hättest, Scorch, dann würde sie dich attraktiv finden. Du schwingst dich wie ein Wookiee.“
Sev: „Ein besseres Angebot hat er das ganze Jahr noch nicht bekommen.“
— Boss und Sev über Enacca und Scorch (Quelle)
Lemmeloth: „Für wen arbeitest du, Klon?“
Ordo: „Ich sehe mich gern als meinen eigenen Boss. Bessere Arbeitszeiten.“
— Arbian J. Lemmeloth und N-11 "Ordo" (Quelle)
Fi: „Hast du eine Bank ausgeraubt?“
Jusik: „Nein. Aber Vau.“
— Fi und Bardan Jusik (Quelle)
Jaing: „Unser derzeitiges Vermögen beläuft sich abgerundet auf eins Komma drei sechs Billionen Credits. [...]“
Skirata: „Sag mir einfach nur wie, Sohn.“
Jaing: „Du siehst besorgt aus, Kal'buir.“
Skirata: „So etwas hinterlässt ein großes Loch.“
Jaing: „Nicht in mehreren Billionen Bankkonten...“
Skirata: „Erklär's noch mal für einen alten chakaar.“
Vau: „Und mich.“
— Jaing übertrifft Vau in seinem Bankraub (Quelle)
Sev: „Aber das geht schon, weil wir inzwischen eine hübsche, große, neue Flotte haben.“
Scorch: „Verbündete? Wie nett von ihnen, sich an uns zu erinnern.“
Sev: Unsere. Wie's aussieht, hatte Palpi noch eine Erstzkriegsmaschinerie für Regentage hinterm Sofa versteckt.“
— Sev und Scorch (Quelle)
Scorch: Shab, die haben nicht mal Fi endgültig erledigen können, und der war schon tot.“
Sev: „Genau, niemand bekommt Fis Klappe für immer geschlossen. Die ist eine Naturgewalt für sich.“
— Scorch und Sev über Fi (Quelle)
Boss: „Sie sagt, wenn du einen Meter größer wärst und Fell hättest, Scorch, dann würde sie dich attraktiv finden. Du schwingst dich wie ein Wookiee.“
Sev: „Ein besseres Angebot hat er das ganze Jahr noch nicht bekommen.“
— Boss und Sev über Enacca und Scorch (Quelle)
Boss: „Turbolaser-Batterie. Entscheidungen, Entscheidungen. Stürmen wir gleich, oder kommen wir später noch mal mit ein bisschen haariger Verstärkung wieder?“
Scorch: „Später noch mal, nachdem ich ein paar Ladungen nach Spezialrezept zusammengebastelt habe. Dann fahre ich den Laden auf die laute, amüsante Art runter.“
Sev: „Immer hast du den ganzen Spaß. Darf ich die Trandos wegpusten, wenn sie schreiend davonrennen?“
Boss: „Hau rein. Dann hast du was, auf das du dich freuen kannst.“
— Delta Squad entdeckt einen Turbolaser auf Kashyyyk (Quelle)
Fi: „Wir haben Namen. Und Ehefrauen und hübsche Klamotten und Bankkonten, einfach alles.“
Uthan: „Soll das Rache sein?“
— Fi und Dr. Uthan (Quelle)
A'den: „Höchstwahrscheinlich wird es ein einfaches Pachtgeschäft mit dem Typen, dem das Land gehört, wo immer das sein soll.“
Laseema: „Hört sich verrückt für mich an.“
Ordo: „Hört sich gefährlich an. Und das ist ein guter Grund, möglichst bald jemanden zum Mandalore zu salben.“
Fi: „Hört sich wiederlich an. Wird das eine schmierige Sache?“
— A'den, Laseema, Ordo und Fi (Quelle)
Ellik: „Was genau ist das für ein Programm, das du da laufen lässt, Klon?“
Jaing: „Routenanalyse, um festzustellen, über welches Terminal der Virus in das Netzwerk eingetreten ist, und dann Eliminierung aus dem System, übergewichtiger, weiblicher Mensch“
Ellik: „Wie bitte?“
Jaing: „Ich ging davon aus, dass wir arttypische Phänotypbeschreibungen als Anredeform verwenden, da ihnen Namen und Titel entfallen zu sein scheinen.“
— Officer Ellik und Jaing (Quelle)

Republic Commando (Spiel)

Dialoge

RC-1262 "Scorch": „Sauberer Schuss!“
RC-1140 "Fixer": „Abschuss bestätigt!“
RC-1207 "Sev": „Flieg, Engelchen!“
— Scorch, Fixer und Sev nach Abschuss eines Trandoshaners (Quelle)


RC-1262 "Scorch": „Weiß jemand ne gute Geschichte um uns die Zeit zu vertreiben?“
RC-1140 "Fixer": „Natürlich, Sir.“
— Scorch und Fixer warten auf einen Tür-öffnen-Befehl


„Hmmmm. Vielleicht sind schon alle erledigt...“
— RC-1207 "Sev" (Quelle)


„Regel 1 - Töte sie, bevor sie dich töten“
— RC-1262 "Scorch" (Quelle)


„Regel 39 - Sag' nie 'Nein' zu Bacta“
— RC-1262 "Scorch" (Quelle)


„Regel 17 - Immer vergewissern, dass sie tot sind.“
— RC-1207 "Sev" (Quelle)


„Regel 89 - Einer ist eine Annormalie; zwei sind ein Trend.“
— RC-1140 "Fixer" (Quelle)


„Einen guten Klon hält nichts auf,Sir!“
— RC-1262 "Scorch" (Quelle)


„Warum fürhl ich mich nur wie ein Nerf in einer Gokat-Höhle?“
— RC-1207 "Sev" (Quelle)


„Das Gas hat sie alle erwischt... Jetzt wissen wir also, wie lange Trandoshaner die Luft anhalten können.“
— RC-1262 "Scorch" (Quelle)


RC-1207 "Sev": „Ähh... WO sind wir?“
RC-1140 "Fixer": „Wechsle Visor-Modus.“
RC-1207 "Sev": „Was zum - Soll das 'n' WItz sein?“
RC-1262 "Scorch": „OK, jetzt wird's ernst.“
— Sev, Scorch und Fixer in der Müllpresse


„Delta-Team! Laden und entsichern!“
— RC-1138 "Boss" (Quelle)


RC-1262 "Scorch": „Ähh... Warum bewegen wir uns nicht?“
RC-1138 "Boss": „Der Knopf, Sev!“
RC-1207 "Sev": „Ähh, ja. Verzeihung, Sir.“
— Sev, Scorch und Boss (Quelle)

KotOR

Juhani: „Für die Republik!“
Jolee Bindo: „Nicht schon wieder...“
— Juhani und Jolee Bindo (zufällig) in einem Gefecht auf der Sternenschmiede. (Quelle)


KotOR II

„Tötungsprotokoll wird initialisiert...“
— HK-47 (Quelle)


„Optimale Präzisionsrate erreicht!“
— HK-47 (Quelle)

Schöpfer der Dunkelheit

„Habt Ihr gesehen, welche da draußen lagert? Wenn das alles ist, was wir Lord Hoth entgegensetzen können, sollten wir gleich unsere schwarzen Gewänder verbrennen und anfangen, den Jedi-Kodex auswendig zu lernen.“
— Lord Kopecz zu Lord Kaan (Quelle)

Vorlage:Film (3D)


<div style="float:right; float:right; background:none; font-size: 100%;">
{| border="0" cellspacing="0" cellpadding="4" class="hintergrundfarbe1 rahmenfarbe1" style="width:250px; margin:0 0 .5em 1em; border-style:solid; border-width:1px; border-collapse:collapse; border:1px solid #999; font-size:smaller; line-height:1.5;" font-size:95%; empty-cells:show"
{{#if: {{{SS|}}}|
{{!}}colspan="0" style="text-align:center;"{{!}}{{{SS}}}
{{!-}}
}}
!colspan="2" style="background-color:#999966; color:#000000; text-align:center; font-size:160%"|{{{Titel}}}
|-
{{#if: {{{Bild|}}}|
!colspan="2" style="background-color:#999966; color:#000000; text-align:center; padding:0"{{!}}[[Bild:{{{Bild}}}|{{{Bildgröße}}}]]
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Originaltitel|}}}{{{Erscheinungsjahr|}}}{{{Länge|}}}{{{Altersfreigabe|}}}{{{Drehort|}}}{{{Datum|}}}{{{Ära|}}}|{{!-}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Originaltitel|}}}|
{{!}}style="spacing-top:0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;" width:40%"{{!}}Originaltitel:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Originaltitel}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Erscheinungsjahr|}}}|
{{!}}style="spacing-top: 0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;" {{!}}Kinostart:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Erscheinungsjahr}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{3D|}}}|
{{!}}style="spacing-top: 0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;" {{!}}3D-Kinostart:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{3D}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Länge|}}}|
{{!}}style="spacing-top:0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}Länge:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Länge}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Altersfreigabe|}}}|
{{!}}style="spacing-top: 0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999; "{{!}}Altersfreigabe:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Altersfreigabe}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Drehort|}}}|
{{!}}style="spacing-top:0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}Drehort(e):
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Drehort}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Datum|}}}|
{{!}}style="spacing-top:0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}Datum:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Datum}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Ära|}}}|
{{!}}style="spacing-top:0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}Ära:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Ära}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Regisseur|}}}{{{Autor|}}}{{{Komponist|}}}{{{Kameramann|}}}{{{Cutter|}}}|{{!-}}
!colspan="2" style="text-align:left; font-weight:normal; background:#DDDDBB; color:#000000"{{!}}'''Stab'''
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Regisseur|}}}|
{{!}}style="spacing-top: 0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;" width:40%"{{!}}Regie:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Regisseur}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Autor|}}}|
{{!}}style="spacing-top: 0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}Drehbuch:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Autor}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Komponist|}}}|
{{!}}style="spacing-top: 0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}Musik:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Komponist}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Kameramann|}}}|
{{!}}style="spacing-top:0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}Kamera:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Kameramann}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Cutter|}}}|
{{!}}style="spacing-top:0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}Schnitt:
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{{Cutter}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Charakter|}}}{{{Schauspieler|}}}|{{!-}}
!colspan="2" style="text-align:left; vertical-align:top; font-weight:normal; background:#DDDDBB; color:#000000"{{!}}'''Darsteller'''
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Charakter|}}}{{{Schauspieler|}}}|
{{!}}class="infoboxcell" width="50%" style="border-top: 1px solid #999; border-bottom: 1px solid #999; border-right: 1px solid #999; background: #f0f0f0; vertical-align:top;" {{!}}
{{{Charakter}}}
{{!}}class="infoboxcell" width="50%" style="border-top: 1px solid #999999; border-bottom: 1px solid #999999; background: #f0f0f0; vertical-align:top;" {{!}}
{{{Schauspieler}}}
{{!-}}
}}
{{#if: {{{Kameramann|}}}|
{{!}}style="spacing-top:0px; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}[[Darstellerliste#{{{Titel}}}|Weitere...]]
{{!}}style="width:60%; spacing-bottom: 0px; vertical-align: middle; background: #f0f0f0; border-bottom: 1px solid #999;"{{!}}
{{!-}}
}}
|}</div><noinclude>
<br style="clear:both;"/>

== Bedienungsanleitung ==
Füge den folgenden Quelltext an den Anfang des Artikels des Films ein, den du beschreiben möchtest:
<pre>
{{Film
|Bild=
|Bildgröße=
|Titel=
|Originaltitel=
|Erscheinungsjahr=
|3D=
|Länge=
|Altersfreigabe=
|Drehort=
|Datum=
|Ära=
|Regisseur=
|Autor=
|Komponist=
|Kameramann=
|Cutter=
|Charakter=
|Schauspieler=
}}

Die Informationen müssen jeweils an die Stelle nach dem Gleichheitszeichen (=). Bitte halte dich dabei an folgendes:

  • Verlinke möglichst alles.
  • Ist eine Kategorie allgemein unbekannt, füge an der Stelle unbekannt ein.
  • Für das Bild wird nur der Dateiname (z.B. Episode I.jpg) benötigt).

[[Kategorie:Infoboxvorlagen|Film]]


</pre>

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.