Fandom


Die letzten Jedi Cameos & Easter-Eggs


Huiuiui, Die letzten Jedi ist, wie auch schon die vorherigen Filme, vollgestopft mit Cameo-Auftritten, Easter-Eggs und Reminiszenzen. Nachfolgend findet ihr meine persönlichen Favoriten.

Spoilerwarnung: Selbstverständlich macht das hier nur halb so viel Spaß, wenn man spoilerfrei bleiben möchte. Daher schaut euch den Film vorher an, bevor ihr weiterlest. ;)


Gareth Edwards

In den Schützengräben auf Crait, in denen sich der Widerstand gegen den Angriff der Ersten Ordnung verschanzt, kann man ganz kurz ein mehr oder weniger bekanntes Gesicht erkennen: Gareth Edwards, der Regisseur von Rogue One kämpft Seite an Seite mit den Rebellen. Der Regisseur von Die letzten Jedi, Rian Johnson, revanchierte sich so für seinen Auftritt als Imperialer Techniker in Rogue One.


Sergeant „Salty“

Unter den Soldaten im Schützengraben befindet sich auch einer, der die Planetenoberfläche geschmacklich näher untersucht und feststellt, dass sie salzig schmeckt („salty“ im Englischen). Entsprechend ist er im Abspann unter dem Namen „Trench Sergeant ‚Salty‘“ aufgeführt. Darsteller Matthew Sharp stand witzigerweise in Der Soldat James Ryan als US-Soldat am Strand der Normandie genau auf der anderen Seite einer Invasion.


Space Gary

Gary, Carrie Fishers Hund, hat nicht nur sein ehemaliges Frauchen bei der Filmpremiere wiedererkannt, sondern auch selber einen Auftritt im Film: Als „Space Gary“ im Canto-Bight-Kasino.


Space Gary


Dobbu Scay

Mark Hamill spielt im Film nicht nur Luke Skywalker. Als beliebter Synchronsprecher spricht er zusätzlich die Rolle von Dobbu Scay, den reichen, an einen Kobold erinnernden Kasino-Besucher in Canto-Bight, der BB-8 mit einem einarmigen Banditen verwechselt. Wobei „sprechen“ fast übertrieben ist. In erster Linie grunzt, rülpst und lacht er.


Fast da

In Die letzten Jedi hat nur eine ganz bestimmte Person an einer Stelle ein „mieses Gefühl“, und sogar das nur in Bezug auf vergangene Ereignisse. Stattdessen feiert ein anderer, nicht ganz so abgedroschener Lieblingsspruch der Star-Wars-Fans seine Rückkehr: Garven Dreis' Verkündung „bald da zu sein“; und das mehr als ein Mal.


Garven-Dreis Fast-da


Ackbar & Nien Nunb

Admiral Ackbar und Nien Nunb sind nicht nur spätestens seit Episode VI relevante Mitglieder der Rebellen-Allianz, sondern auch Teil des Widerstands in der neuen Trilogie; und beide werden von denselben Leuten gespielt, die sie auch schon in Die Rückkehr der Jedi-Ritter verkörperten: Mike Quinn (Nien Nunb) und Tim Rose (Ackbar). Leider erlebt der Mon Calamari den Sieg des Widerstands nicht mehr mit.



R2-D2s billiger Trick

Als würde Prinzessin Leia in Die letzten Jedi nicht schon genug Tribut gezollt – sofern das überhaupt möglich ist ;) –, nimmt Mark Hamill als Luke das Ganze auch noch ein bisschen auf die Schippe. Als Luke im auf Ahch-To geparkten Millennium Falken das erste Mal seit einer Ewigkeit wieder auf seinen Lieblings-Astromech trifft, und diesem klar macht, dass er nicht vor hat, als Jedi die Galaxis zu retten, packt R2-D2 die alte Holoaufzeichnung von Leia aus. Luke kommentiert trocken, aber auch ein bisschen berührt: „Was für ein billiger Trick“. Schnoddrigkeit liegt nun einmal in der Familie.


Leia Helft-mir-Obi-Wan


Hans Würfel

So unscheinbar die beiden goldfarbenen, mit einer Kette verbundenen Würfel in Eine neue Hoffnung als Glücksbringer und „Rückspiegel-Accessoire“ noch gewirkt haben: In Die letzten Jedi erhalten sie einiges an symbolischen Wert oben drauf. Erst klaubt Luke sie beim Betreten des Falkens auf, reicht sie später auf Crait an Leia weiter und werden letzten Endes von Kylo gefunden, in dessen Händen sie sich wieder auflösen.


Hans Würfel


Lukes Ableben

Lukes „vermeintlicher Tod“ auf Crait, als er sich von Kylo Ren niederstrecken lassen will, erinnert erst an den Tod von Obi-Wan Kenobi durch Vaders Hand. Doch schnell wissen wir, dass Kylo nur gegen eine Art Macht-Projektion kämpft. Daraufhin entschwindet Lukes körperliche Existenz auf Ahch-To aufgrund von Erschöpfung bzw. weil er sein Schicksal vollbracht hat und um eins mit der Macht zu werden, ähnlich wie Yoda.


Zwillingssonnenuntergang

Lukes in die Ferne schweifender Blick in den Abendhimmel von Tatooine, der von den Zwillingssonnenuntergang dominiert wird, ist eine der eindrucksvollsten Szenen in Eine neue Hoffnung; was nicht auch zuletzt an der Komposition Binary Sunset von John Williams liegt. Dieses musikalische Motiv findet sich auch in Die letzten Jedi wieder, denn auch Lukes Wahlheimat Ahch-To verfügt über zwei Sonnen, deren Untergang Lukes Ableben begleiten.


The Binary Suns of Tatooine

The Binary Suns of Tatooine


Was sind eure Lieblings-Cameos, Easter-Eggs und Reminiszenzen in Die letzten Jedi? Schreibt sie in die Kommentare!



Elbosso-i18n

Bosso '

Der Bosso ist seit 2011 Teil des Community-Development-Teams bei FANDOM Deutschland. Er kümmert sich um inhaltliche und technische Belange aller Communitys, mit einem Fokus auf Gaming und Lifestyle Wikis, bedient die Social-Media-Kanäle und ist „Spezialist für allerlei Dinge“. Der Bosso mag Rollen- und Strategiespiele, gute Geschichten, Musik mit Stil, Bier, Whiskey und Tabakspfeifen. Bereits länger spielt er mit dem Gedanken, sich mal wieder einen reinen Backenbart zu rasieren.

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+