FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

„Die Mitlgieder des Bildungs-Korps sind die Hüter des Wissens – Der wertvollste Schatz des Ordens.“
— Gal-Stod Slagistrough im Buch der Jedi (Quelle)

Das Bildungs-Korps war eine Unterorganisation des Jedi-Ordens. Die Mitgliedern setzten sich aus Jünglingen zusammen, die keine Padawane wurden, den Orden nicht verlassen mussten und keinem anderen Jedi-Hilfskorps zugeteilt wurden.[3] Weitere Mitglieder waren anderweitige Gelehrte und Lehrer sowie Jedi-Archivare.[2]
Da von jedem Jedi erwartet wurde auch ein Lehrer zu sein, war das Bildungs-Korps eines der kleinsten Hilfskorps des Ordens, da so nur wenig Bedarf an Spezialisten bestand.[2]

Arbeit

„Vor allem die Sith-Holocrone offenbaren ihre Geheimnisse nicht jedem!“
— Dooku in seiner Ausgabe des Buches der Jedi (Quelle)
Archiv-Coruscant-Archivar

Die Arbeit des Bildungs-Korps erfolgte unter der Aufsicht des Chefbibliothekars. Die meisten Aufgaben des Korps umfassten katalogisieren und übersetzen. Gal-Stod Slagistrough, ein Jedi des Agrikultur-Korps, der auch den Eintrag des Bildungs-Korps im Buch der Jedi verfasste, wies extra darauf hin, dass diese Arbeit nicht von Droiden verrichtet werden könne, da beispielsweise das Extrahieren von Informationen aus einem Holocron Machtsensitivität voraussetzt. Außerdem erläutert er, dass circa 1000 VSY noch viele Holocrone, Datenkarten und Schriftrollen in den Archiven von Ossus und Tython stammen würden. Diese Relikte würden selbst nach Jahrtausenden des Studiums noch Geheimnisse bergen. Er war also der Ansicht, dass es sich bei der Arbeit des Bildungs-Korps um eine sehr wichtige handeln würde.[2]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.