FANDOM


Legends-30px

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Geschichte sollte ausgebaut werden. RC-3004 (Comm-Kanal) 16:57, 14. Apr. 2015 (UTC)

Bimmiel ist ein Planet im Äußeren Rand. Er hat eine stark elliptische Bahn um den Stern des Systems MZX33291. Bimmiel ist der fünfte Planet seines Systems und hat eine eigenartige Flora und Fauna. Später wurde er von den Yuuzhan Vong besiedelt.

Flora und Fauna

Während der Planet sich der Sonne nähert, erwärmt er sich und die Polkappen aus Eis schmelzen. Die so entstandene Feuchtigkeit lässt die Pflanzen schnell wachsen und die Wärme weckt die Shwips aus ihrem Winterschlaf. Sie weiden die Pflanzen ab und vermehren sich rasend schnell. Andere Tiere, die die Hitze nicht vertragen, ziehen in die Polregionen. Sobald sich der Planet wieder von der Sonne entfernt, kühlt er ab und die hitzeempfindlichen Arten kommen in ihre Lebensräume zurück. Die Vegetation wurde unterdessen von den Shwips abgegrast und die Feuchtigkeit sammelt sich an den Polen, wodurch es recht trocken wird und Wüsten entstehen. Raubtiere wie die Schlitzerratten jagen nun jene Shwips, welche keine Erdlöcher für ihren Winterschlaf gefunden haben.

Geschichte

Die Jedi-Ritter Corran Horn und Ganner Rhysode flogen im Jahr 25 NSY nach Bimmiel, um nach einer vermissten Gruppe von Studenten zu suchen. Sie stießen auf die Studenten, welche den Leichnam eines Yuuzhan Vong gefunden hatten. Später trafen die Jedi auch auf lebende Yuuzhan Vong, die den Planeten besiedelt hatten.

Hinter den Kulissen

Durch die stark elliptische Laufbahn Bimmiels existieren planetenweit die gleichen Jahreszeiten. Auf der Erde hingegen, deren elliptische Umlaufbahn fast kreisförmig ist, entstehen die Jahreszeiten durch die Neigung der Erdachse um rund 23 Grad. Das wiederum bedeutet, dass auf der Nordhalbkugel eine andere Jahreszeit herrscht als auf der Südhalbkugel.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.