FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real



Bis zum letzten Gladiator! ist eine Comicgeschichte, die von Archie Goodwin geschrieben und von Carmine Infantino gezeichnet wurde. In Deutschland erschien der Comic im Oktober 1980 im sechsten Band der Krieg-der-Sterne-Comicserie des Egmont Ehapa Verlages unter dem Titel Gladiatoren der Sterne und im November 2009 als Neuauflage unter dem neuen Titel bei Panini. Der Comic ist die Fortsetzung zu dem Comic Der Schatten des Dunklen Lords! und spielt kurz nach den Ereignissen von Episode IV – Eine neue Hoffnung im Jahre 0 NSY.

Handlung

Han Solo, Prinzessin Leia Organa, Luke Skywalker und Chewbacca sind in eine Intrige von Commander Strom verwickelt worden, der versucht, die Raumstation Das Rad unter seine Kontrolle zu bringen, um mit den riesigen Einnahmen dieses galaktischen Spielerparadieses die imperiale Kriegsmaschinerie zu finanzieren und seine Karriere zu fördern. Dazu hat er die Gäste des Rades glauben gemacht, dass ihnen von den Rebellen Gefahr drohe. Dadurch hofft er zu erreichen, dass die Aufhebung der Neutralität der Rades allgemein akzeptiert wird. Darüber hinaus hat er Senator Simon Greyshade, den Administrator des Rades, scheinbar dazu überreden können, sich mit ihm zu verbünden.

Gemeinsam verfolgen Strom und Greyshade nun die letzte Runde der Gladiatorenspiele, die der Unterhaltung der Gäste des Rades dienen. Han Solo und Chewbacca, die dazu gezwungen worden sind, an den Gladiatorenspielen teilzunehmen, finden sich zusammen mit anderen Gladiatoren in einer Arena wieder, die dem Weltraum nachempfunden ist. Gemäß den Regeln kann es bei diesem Kampf auf Leben und Tod nur einen Sieger und damit nur einen Überlebenden geben. Trotzdem kämpfen Han und Chewbacca anfangs gemeinsam gegen die anderen Gladiatoren und sind damit auch sehr erfolgreich. Commander Strom, der den Tod der beiden Rebellen sehen will, verliert allmählich die Geduld mit seinem vermeintlichen Verbündeten Greyshade. Dieser hat Strom versprochen, dass er dafür sorgen werde, dass die Rebellen nicht überleben, doch nun beginnt der Commander an Greyshades Fähigkeiten zu zweifeln und die Zusammenarbeit mit ihm für einen Fehler zu halten. Greyshade hat indes eigene Pläne und setzt Strom mit einem präparierten Getränk vorläufig außer Gefecht. Er hat die Absicht, das Rad mit seiner privaten Yacht zu verlassen, und Prinzessin Leia, an der er persönlich interessiert ist, will er dazu zwingen, ihn zu begleiten. In seinem Hangar trifft er auf die Prinzessin und Luke Skywalker, die inzwischen Beweise für Stroms Intrige gesammelt haben, als sie gerade versuchen, Greyshades Yacht zu stehlen und damit zu fliehen. Der Senator hat jedoch dafür gesorgt, dass sie das Rad nicht ohne sein Einverständnis verlassen können, und dieses will er nur geben, wenn Leia sein Angebot, ihn zu begleiten, annimmt. Dabei sehen sie auf einem Bildschirm, auf dem eine Übertragung des Gladiatorenkampfes gezeigt wird, wie Chewbacca seinen Freund Han Solo zu erschießen scheint. Leia ist darüber so entsetzt, dass sie Greyshades Angebot annimmt, damit nicht noch jemand sterben muss.

Unterdessen ist Darth Vader auf dem Weg zum Rad, denn bei einem kurzen mentalen Kontakt mit Luke Skywalker hat er gespürt, dass sich dort jemand aufhält, der wie er die Macht benutzen kann. Er hofft, dabei auch die Rebellen zu finden, die in der Schlacht von Yavin den Todesstern zerstört haben und die er seitdem sucht.

Dramatis personae

Literaturangaben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.