Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
48.277
Seiten

Kanon.png

Legends halbtransparent.png

Kanon-30px.png


Die Bith sind eine intelligente Spezies von dem Planeten Clak'dor VII, welche viele Bereiche der Galaxis kolonialisierte. Optisch verfügen die Außerirdischen über haarlose, kuppelförmige Köpfe und schwarze Augen. Sie gelten als friedliebend und intelligent, weswegen sie auch in der galaktischen Politik mitmischten und zudem einen Hang zu den Wissenschaften, Ingenieurswesen, Bildungswissenschaften und Musik besitzen.

Beschreibung

Die Bith gehören zu eine der ältesten Spezies der Galaxis, deren Ursprünge bis zu Millionen von Jahren zurückgeführt werden kann. Sie verfügen zudem über eine lange Geschichte von Vertretern ihrer Spezies, die Machtnutzer waren und für eine Ausbildung zum Jedi-Orden geschickt wurden. Von Natur aus besitzen die Bith ein gutes Gehör, weswegen sie eine angeborene Begabung in der Musik besitzen. Aufgrund ihrer hohen Intelligenz schlagen die Bith auch Karrierewege in den Wissenschaften, im Ingenieurswesen oder auch im Bildungsbereich ein.[1]

Geschichte

Ära der Klonkriege

Als die Klonkriege, ein Konflikt zwischen der Galaktischen Republik und der Konföderation unabhängiger Systeme, die Galaxis in Atem hielten, blieben die Bith loyal gegenüber der Republik.[1]

Ära des Imperiums

Zur Zeit des Galaktischen Imperiums wurden mehrere Bith als Sklaven vom Galaktischen Imperium gefangengenommen und mit anderen Außerirdischen in Käfigen auf dem Industrieplaneten Cymoon 1 festgehalten.[3]

Der bekannte Kloo-Horn-Spieler Figrin D'an war ein Musiker, welcher eine eigene Band namens Figrin D'an und die Modal Nodes gründete. Die siebenköpfige Bith-Band trat unter anderem auf dem Wüstenplaneten Tatooine in der Mos-Eisley-Cantina im Jahr 0 VSY auf[16], wo es ihnen gelang den Schmugglern und Gästen eine gute Zeit zu bereiten. Die Band spielte bevorzugt Lieder, die eine gute Stimmung verbreiteten, sodass die Besucher der Cantina die politischen Unruhen vergessen konnten.[1] Obwohl Figrin D'an ein guter Kloo-Spieler war, bevorzugten es manche Besucher, wenn er die Gasan string drum spielte.[7]

Ära der Neuen Republik

Um etwa 9 NSY spielte ein Bith in der Zuflucht in der Stadt Mos Espa zusammen mit dem Ortolaner Max Rebo und unterhielt die Gäste der Twi’lek-Inhaberin Garsa Fwip.[17]

Quellen

Einzelnachweise

Advertisement