FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Bitt Paniths Geheimbasis war eine Forschungseinrichtung vom Muun-Kybernetiker Bitt Panith auf dem trandoshanischen Mond Akoshissss zur Arbeit an Projekt Krossen.

Im Jahre 22 VSY fand hier die Schlacht von Akoshissss statt.

Beschreibung

Personal und Ausrüstung

In der Basis arbeiteten mehrere humanoide Wissenschaftler (hauptsächlich Muuns), angeführt vom Muun-Kybernetiker Bitt Panith, am Projekt Krossen. Ein ortolanischer Wächter bewachte den Zellentrakt. Außerdem waren der Kopfgeldjäger und Schmuggler Crovan Dane sowie sein Wookiee-Partner Tahnchukka angestellt, um auf Kashyyyk Lebewesen einzufangen, die für Projekt Krossen benötigt wurden. Finanziert wurde das Projekt von der Konföderation unabhängiger Systeme.

Die Basis war mit medizinischen Geräten ausgestattet, die zur Forschung benötigt wurden, darunter fahrbare Krankentragen, medizinische Scanner, einem chirurgischen Droiden und zwei Arbeiterdroiden. Der Zentralcomputer der Basis enthielt Datenbanken, ein Sicherheitsnetzwerk mit Sensoren und die Kommunikationssysteme.

Außerdem wurde die Basis durch ein Schutzschild gesichert, dessen Generator eine Einstiegsluke zur Stromversorgung besaß. Mehrere Kampfdroiden befanden sich auf dem Gelände der Basis, um den Generator zu verteidigen, darunter hunderte B1-Kampfdroiden und B2-Superkampfdroiden, einige OG-9 Spürspinnendroiden, zwei IG-277 Hailfire-Droiden, eine Single Trooper Aerial Plattform und einige Droidekas. Die Basis wurde von sehr vielen Chamäleondroiden, zwei B1-Kampfdroiden und zwei IG-100 MagnaWächtern beschützt.

Position und Aufbau

Die riesige, unterirdische Forschungsbasis befand sich auf der dem Planeten Trandosha zugewandten Hälfte von Akoshissss und bestand aus vielen labyrinthartigen Korridoren, die von Lampen beleuchtet wurden, und verstärkten Türen. An manchen Stellen in den Gängen waren verkleidete Kommunikationskonsolen befestigt, von wo aus man über einen Transmitter auf das Kommunikationssystem der Basis zugreifen konnte.

Die Basis konnte durch mehrere Eingänge betreten werden. Der Haupteingang, in dessen Nähe sich die Höhle eines Exogorthen befand, wurde von Dutzenden unsichtbaren Chamäleondroiden bewacht. Ein Geheimeingang wurde von zwei B1-Kampfdroiden bewacht, dessen Tür durch Sicherheitscodes gesperrt war.

Im Inneren der Basis befanden sich mehrere Räume, darunter ein Labor. In der Mitte des Raumes stand ein Operationstisch, auf dem der Cyborg Krossen mit metallenen Schnallen fixiert war, damit Panith an ihm arbeiten konnte. Neben dem Tisch war ein Computerterminal, von dem aus man Krossen aktivieren konnte. Außerdem enthielt der Raum ein Interface, von dem aus Astromechdroiden auf dem Hauptcomputer zugreifen konnten.

Die Geheimbasis besaß auch einen großen Operationsraum mit einer chirurgischen Konsole, einem medizinischen Scanner mit klebrigen Elektroden, der unter anderem die Aktivität der Midi-Chlorianer maß, des Weiteren mehrere fahrbare Krankentragen und einen Operationsdroiden. Hier würde Panith Lebewesen untersuchen und seinen humanoiden Assistenten Vorträge halten. Der Raum war durch mehrere Türen zu erreichen; eine Doppeltür war so groß, dass ein Sternjäger durch sie durchpassen könnte.

Im Hangar der Geheimbasis befand sich Paniths persönliches Fluchtshuttle. Außerdem landete hier das Transportschiff, das Krossen abtransportieren sollte. In einer Ecke des Hangars waren Lüftungsventile, durch die auch Giftgas eingelassen werden konnte, und die Drucktüren besaßen Fenster, durch die man vom Gang aus in den Hangar sehen konnte. Als Asajj Ventress mit ihrem Schiff kam, landete sie jedoch nicht im Hangar, sondern außerhalb der Basis.

Außerdem enthielt die Geheimbasis einen Zellentrakt mit mehreren Untersuchungshaftzellen, die durch Gitterstäbe vom Gang getrennt waren. Der Trakt wurde von einem ortolanischen Wächter bewacht und war durch eine große, verstärkte Tür von den Korridoren aus zu erreichen.

Darüberhinaus gab es eine leere Grube mit einem Steinboden, die zu einer provisorischen Arena umfunktioniert wurde. Die Arena konnte durch eine große metallene Tür betreten werden. Bei einem Kampf würden die Wissenschaftler über der Grube stehen und sich Notizen machen.

Geschichte

Bevor mit der Errichtung der Basis begonnen wurde, bezahlte Bitt Panith den trandoshanischen Kriegshäuptling Raikhssa für eine Baugenehmigung auf Akoshissss.

Im Jahre 22 VSY, sieben Monate nach der Schlacht von Geonosis, war das Projekt größtenteils abgeschlossen. Asajj Ventress flog mit ihrem Shuttle zur Basis, um das Projekt abzuholen, wurde allerdings von den Jedi Bant Eerin, ihrem Padawan und Jaylen Kos aufgehalten und floh.

Daraufhin erschien die 18. Bataillon der Großen Armee der Republik und die Schlacht von Akoshissss brach aus. Nachdem Bant Eerins Padawan und Sergeant Troy den Schildgenerator zerstört hatte, griffen Captain Herc und andere Klonkrieger aus dem Orbit mit TFAT/is die restlichen Kampfdroiden an.

Danach infiltrierte Bant Eerins Padawan mit Jaylen Kos, Sergeant Lex und R3-G0 die Basis. Sie zerstörten Paniths Fluchtshuttle, machten das Projekt Krossen unschädlich und nahmen den Wissenschaftler fest.

Außerdem flog Bant Eerins Padawan zu Raikhssa auf Trandosha, um den Kriegshäuptling davon abzuhalten, dass er sich in die Schlacht einmischt, und für die verursachten Schäden aufzukommen.

Daraufhin verließ die Republik den Mond Akoshissss so, wie sie ihn vorgefunden hatte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.