FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

„Du bist Black Krrsantan. Der berüchtigte Wookiee-Kopfgeldjäger. Ich habe von dir gehört. Ich weiss warum du Kashyyyk verlassen musstest. Und wie du seitdem Schande über dein Volk gebracht hast.“
— Obi-Wan Kenobi stellt sich Black Krrsantan auf Tatooine (Quelle)

Black Krrsantan war ein Wookiee mit äußerst brutalem Verhalten, der vom Planeten Kashyyyk stammte. Jedoch brachte er einst Schande über sein Volk, weshalb er verbannt wurde. Nach einer Karriere als Gladiator kam er nach Tatooine, wo er als einer der besten als auch gefürchtetsten Kopfgeldjäger für Jabba dem Hutten arbeitete und kurzzeitig von Darth Vader angeheuert wurde, um unter anderem Luke Skywalker, den Piloten, der den Todesstern zerstört hatte, zu jagen.[1]

Biografie

Frühe Jahre

Black Krrsantan wurde auf dem Heimatplaneten aller Wookiees, Kashyyyk, geboren. Schon in jungen Jahren war er, aufgrund einer Schandtat, gezwungen seine Heimat zu verlassen. Krrsantan begann eine Laufbahn als Gladiator bis es ihn nach Tatooine verschlug, wo er als Kopfgeldjäger im Dienste Jabbas arbeitete.[1]

Zeit als Kopfgeldjäger

„Der erlauchte Jabba sagt, er hätte gern erst eine Demonstration deiner berühmten Kräfte, bevor er sich bereit erklärt, dein ganz und gar unverschämtes Honorar zu bezahlen.“
— Jabbas Protokolldroide übersetzt die Bedingungen des Hutten für Krrsantan (Quelle)
Der letzte Flug der Harbinger 1 Cover textlos

Obi-Wan kämpft gegen Black Krrsantan auf Tatooine

Black Krrsantan trat seine Dienste für den Hutten als Kopfgeldjäger ungefähr 10 VSY an. Sein erster Auftrag lautete eine Person zu finden, welche Jabbas Steuereintreiber während der großen Dürre in den Hinterhalt gelockt hatte, und sie ihm lebendig oder tot zu auszuliefern.[3] Allerdings stellte sich Obi-Wan Kenobi als diese Person heraus, der dort seit 19 VSY den heranwachsenden Luke Skywalker beschützte. Die Spur der getöteten Steuereintreiber Jabbas führten Black schließlich zur Feuchtfarm von Owen Lars. Krrsantan nahm Owen als Geisel und folterte ihn bis Kenobi selbst einschritt. Während des Kampfes versuchte Black Obi-Wan mit seinem Wookiee-Bogenspanner zu töten, jedoch gelang es Kenobi mit seinem Lichtschwert die Schüsse abzuwehren bis einer der Schüsse auf Krrsantan selbst zurück prallte. Black taumelte, aufgrund des schmerzenden Treffers und fiel von einer Klippe. Beschämt durch seine Niederlage und gezeichnet durch die Narbe an seinem linken Auge, welche durch Kenobis Lichtschwert verursacht worden war, floh Black von Tatooine.[4] 0 VSY, nach der Zerstörung des ersten Todessterns wurde Krrsantan vom dunklen Lord Darth Vader persönlich beauftragt, einen geheimnisvollen Agenten des Imperators zu finden und ihm lebendig zu bringen. Black spürte diese Person erfolgreich auf und fand heraus, dass er illegale Güter zu einer geheimen Basis transportierte. Wo diese Basis lag mussten dennoch Vader und Aphras Folterdroide 0-0-0 herausfinden.[1][5]

Einige Zeit später wurde Krrsantan, zusammen mit den Kopfgeldjägern IG-90, Bossk und Beebox zu einer Cantina auf Son-tuul bestellt, welche sodann von der Archäologin Aphra darüber in Kenntniss gesetzt wurden, warum diese sie herrufen ließ. Das Imperium hatte kurz zuvor die kriminelle Vereinigung Son-tuuls Stolz zerschlagen, welche die hiesige Unterwelt kontrollierte. Ihr Vermögen sollte nun in die Schatzkammern des Imperiums fließen, was sich mit Chelli Lonas Insiderwissen jedoch verhindern ließe und jedem Beteiligten eine hohe Summe an Credits einbringen würde. Allerdings wurde der Coup insgeheim von Darth Vader insziniert, um seine private Kriegskasse zur Suche nach dem Rebellen Luke Skywalker aufzubessern.
Aphra Raubüberfall

Der Coup beginnt den Überfall

Laut Aphras Informationen des dunklen Lords wurde das Creditvermögen mit einem imperialen Konvoi über Anthan Prime transportiert. Der Plan für den Überfall bestand einen großen Asteroiden kurz vorher zu sprengen um ein kleines Asteroidenfeld zu kreieren, in welches der Transporter nun hinein flog und die Aufmerksamkeit der Crew des Konvois abgelenkt war, sodass ein Teil der Verbrecherband unbemerkt über die Außenhülle des Schiffs eindringen konnten, die Wachkräfte ausschalten und zum Tresor vorstoßen konnten. Krrsantan starte auf Kommando von Aphra mit seinem Schiff, ein Auzituck-Kanonenboot, und zog einen Asteroidenbrocken hinter sich her, welchen er geschickt auf die Teil des Transporters schleuderte, wo das gesamte Vermögen gelagert wurde. Durch den Aufprall wurde die Schiffshülle aufgerissen und all die Credits ins All gesogen. Da BT-1, einer der persönlichen Droiden Aphras, ein Magnetfeld erzeugte, dass stark genug war um die Credits einzuholen, war die Beute gesichert. Was der Rest der Gruppe außer Krrsantan und Aphra nicht wusste, war, dass Black eine weitere Raumsonde starten ließ, die einen sehr großen Teil der Credits aufsammelte, welcher dann nahe gelegenen Mond namens Anthan 13 gehortet wurde. Zwar schöpften einige des Coups Verdacht, ließen Chelli Lona dennoch in Ruhe. Später begleitete Krrsantan Aphra auf den Mond, wo sie mit ihm vereinbarte, dass sie Black bei der Suche nach den Leuten, die ihn entstellt hatten, helfen würde und versicherte ihm, dass sie sich trauen würde drei Kopfgeldjäger zu betrügen aber keine vier, womit der Wookiee mit seinem Anteil nun auch verschwand.[6]
Star Wars Darth Vader Down 15 Cover textlos

Black überwältigt Chewbacca

Nach dem Überfall begab sich auch Krrsantan auf die lukrative Suche nach Luke Skywalker. Einige Tage später hatte Lord Vader mit seiner Agentin Aphra den Aufenthaltsort Skywalkers herausgefunden. Luke befand sich auf Vrogas Vas, einem Stützpunkt der Rebellen. Bevor Doktor Aphra ihrem Auftraggeber zur Hilfe eilen konnte, der mittlerweile von einem Bataillon Rebellensoldaten angegriffen worden war, kontaktierte sich zuvor Krrsantan für zusätzliche Unterstützung. Chelli Lona schaffte es zwar bereits, Luke zu entführen, doch Han Solo und sein Partner Chewbacca waren bereits auf der Suche ihrem Freund. So gelang es den beiden Rebellen Luke zu Hilfe zu kommen und Aphra zu entreißen. Allerdings konnte Krrsantan Han Solo und die anderen an der Flucht mit dem Millennium Falken hindern, indem er das Schiff mit dem seinen zu Boden rammte und sich mit Chewbacca und Han Solo auf einen brutalen Kampf einließ, der schließlich beendet wurde, als Black Solo und seinen Wookiee-Freund ausgeschaltet hatte und sich nun C-3PO an nahm. Da 3PO durch mehrere unglückliche Umstände beide Arme abgerissen wurden, hatte sich sein Körper elektrisch aufgeladen, was sich auf Krrsantan entlud und ihn auf der Stelle außer Gefecht setzte, als er auf den Droiden einschlug. Nun konnten die Rebellen Vorgas Vas evakuieren und flüchten. Trotz der großen Bemühungen Vaders und Aphras scheiterte die Gefangennahme Skywalkers und Chelli Lona wurde von der Rebellenallianz in das Gefängnis Sunspot inhaftiert.[1][3] Darth Vader und Krrsantan entkamen dagegen. Der dunkle Lord war außer sich als er erfuhr, dass seine langwährende Agentin Aphra kläglich versagt hatte, weshalb er nach ihrer Freilassung aus der Haftanstalt Black und Aphras Droiden 0-0-0 und BT-1 nach Cosmatanic Steppes schickte, wo sie sich gegenwärtig versteckte, um sie zu Vader auf die Exekutor zu bringen oder zu töten falls dies misslingte. Letztendlich stellte sich Aphra der Gefangennahme, allerdings konnte sie sich Krrsantans geheime Unterstützung im Gegenzug einer Bestechung sichern. Nachdem Chelli Lona auf Vaders Flaggschiff gebracht worden war, konnte sie den Befehlsgehorsam von BT-1 und 0-0-0 zurück gewinnen und wollte sich zusammen mit Black und ihren Droiden zu den Gemächern des Imperators durchschlagen, um ihm alles über ihre geheime Zusammenarbeit mit dem dunklen Lord zu erzählen. Da das Schiff kurzzeitig von einigen Truppen des verräterischen Cylos übernommen worden war, mussten Krrsantan und Aphra einige der Soldaten eliminieren. Sobald es Chelli Lona gelang, dem Imperator alles zu berichten kehrte Black Krrsantan auf sein Schiff zurück, mit dem er kurze Zeit später die im All herumtreibende Dr. Aphra aufsammelte. Weil sie Lord Vader durch ihre Begegnung mit dem Impertor verraten hatte, entsorgte er sie, indem Vader sie in eine Luftschleuse schmiss und dem leeren Raum überließ. Krrsantans Rettung kam nicht zu spät und Chelli Lona überlebte.[2]

Eigenschaften

Persönlichkeit

„Er stellt dir keine Fragen. Er will dich nur schreien hören.“
— Kenobi als er Owen Lars zur Hilfe kommt (Quelle)

Black Krrsantan zeigte offenbar schon in seiner Kindheit ein aggressives und brutales Verhalten.[3] Der Wookiee nutzte jede Gelegenheit seine berüchtigte Kraft vor Puplikum zu demonstrieren. So nahm er mit Freuden einen Kampf in einer kleinen Arena in der Cantina auf Soon-tul an, wo er mit Leichtigkeit einen anderen Wookiee im Faustkampf erledigte.[6]

Fähigkeiten

Black war ungeheuer stark und ausdauerfähig, weshalb er selbst sehr schwer aufzuhalten war. Dies brachte ihm sehr schnell sehr viel Respekt und Ehrfurcht im äußeren Rand ein. Besonders im Nahkampf war Black ein überlegener Gegner.[3][4] Des Weiteren lobte ihn Aphra für seine schauspielerischen Fähigkeiten, die er nach dem Überfall auf den imperialen Transporter zeigt und so tat als würde er Chelli Lona misstrauen, obwohl beide unter einer Decke steckten.[6]

Ausrüstung und Aussehen

Aussehen

Black Krrsantan war ein männlicher, schwarzhaariger Wookiee mit einer hünenhaften Gestalt, dem im Laufe eines Kampfes mit Obi-Wan-Kenobi eine durch Kenobis Lichtschwert verursachte Narbe am linken Auge zugefügt wurde. [4]

Ausrüstung

Krrsantan besaß eine relativ breite Palette an Waffen zu der unter Anderem ein Wookiee-Bogenspanner, ein Schocknetzwerfer und eine namentlich unbekannte Meelee-Waffe, welche das Opfer beim Aufprall der Waffe auf den Zielkörper elektrisierte und offensichtlich furchtbare Schmerzen verursachte. Diese Waffe setzte Black vor Allem bei der Folter von Owen Lars ein.[4]

Beziehungen

Chelli Lona Aphra

Neben Beebox oder Boosk, war Black recht gut vertraut mit seiner Kumpanin Chelli Lona. Sie arbeiteten etwas enger zusammen als mit dem Rest der Söldnergruppe. So half er ihr viele Male, wie bei dem Raubüberfall, den Großteil der Milliarden Credits zu verstecken[6] oder versuchte auf Vrogas Vas, Luke Skywalker und seine Freunde an der Flucht zu hindern.[1] Natürlich alles gegen eine ausreichende Bezahlung. Der Spitzname "Santy", den Aphra ihm gab zeugt von einer partnerschaftlichen Beziehung.[6]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.