FANDOM


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Klonkrieger; für das Rufzeichen siehe Blackout (Rufzeichen).
Kanon-30px30px-Ära-Aufstieg

Klon-Kommandant „Blackout“, war ein Offizier in der Großen Armee der Republik. Er stand unter dem Kommando von Jedi-General Obi-Wan Kenobi und kämpfte gemeinsam mit diesen im Jahre 22 VSY in der Schlacht von Christophsis. Dort diente er als Pilot des neuartigen Tarnschiffes. Er war Teil der Special Ops. Sein Helm war mit den Jaig-Augen dekoriert, welche mutigen Soldaten verliehen wurde.

Biografie

BlackoutundCT-1284

Blackout nimmt Spark ins Team auf.

Blackout wurde, wie auch die meisten Klonkrieger, auf Kamino erschaffen und ausgebildet.

In der Schlacht von Christophsis war Blackout Pilot eines Tarnschiffes. Blackout nahm den Rekruten CT-1284, auch bekannt unter seinem Spitznamen "Spark", unter seine Fittiche. Beide waren anwesend, als der feindliche Admiral Trench eine Nachricht an das Schiff sendete, dass er den Planeten Christophsis bombardieren würde, wenn die Republik das Tarnschiff nicht unverzüglich ausliefern würde. Jedoch ging die Galaktische Republik nicht auf Trenchs Forderungen ein und überlistete ihn sogar, sodass dessen Schiff zerstört wurde.

Blackout nahm nach dieser erfolgreich abgeschlossenen Mission Spark offiziell ins Team auf.

Hinter den Kulissen

  • Sein Spitzname könnte vom englischen Wort „Blackout“ herrühren, womit oft Gedächtnisverlust, Verdunkelung, Stromausfall oder Ohnmachtsanfall gemeint ist.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.