FANDOM


Legends-30px

Der Blaublatt-Tempel war ein von den Massassi errichteter Tempel, der sich auf dem Mond Yavin IV befand. Seinen Namen bekam er von den auf Yavin IV wachsenden Blaublattsträuchern.

Geschichte

Nachdem das Sith-Imperium des Dunklen Lords der Sith, Naga Sadow, im Großen Hyperraumkrieg vernichtet wurde, floh Sadow mit einigen seiner Massassi-Krieger ins Exil und landete schließlich auf Yavin IV, wo die Massassi ihm zu Ehren gigantische Tempel, wie den Yavin-Tempel, erbauten.

Nach Sadows Tod war der Tempel jahrtausendelang verlassen, bis der Jedi-Ritter Luke Skywalker und seine Schüler des Neuen Jedi-Ordens ihn wiederfanden. Skywalker berichtete später, er habe im Zentrum des Tempels einen Windhauch und ein Kribbeln von Energie gespürt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.