FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy


Der Blaue Stern war ein Kasino auf dem Planeten Valnoos.

Geschichte

Der Blaue Stern wurde im Jahr 45 NSY von den Columi-Brüder Craitheus und Marvid Qreph aufgekauft. Im Zuge der Ermittlungen von Han Solo führte die Spur des vermeintlichen Attentäters Tharston Kharl auf die Sarnus-Raffinerie, in eben dieses Kasino. Dabei sah er sich letztlich der Mandalorianerin Mirta Gev gegenüber, die das auf Han Solo ausgesetzte Kopfgeld von einer Millionen Credits einstreichen wollte, was ihr letztlich auch gelang. Das Kasino wurde dabei durch freigesetzte Arachnokiller verwüstet.

Beschreibung

Der Blaue Stern besaß einen polierten Larmalsteinboden und einen goldenen biolumineszenten Kronleuchter, der mitten in der Luft hing. Das Kasino war von der gehobenen Klasse und es war unerwünscht sich über einen großen Pot lautstark zu freuen. Zudem besaß das Kasino eine strikte Kleiderordnung und ein Waffenverbot, was durch die Waffendetektoren bei den Eingängen unterstrichen wurde. Um das Waffenverbot durchzusetzen gab es einen erstklassigen Sicherheitsdienst.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.