Fandom


Kanon-30pxÄra Widerstand

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Alle Tiere groß und klein fehlt. --Naberria (Diskussion) 19:42, 29. Mai 2020 (UTC)

Bobbajo, auch bekannt als Crittermonger[3], war ein Nu-Cosian, welcher sich 34 NSY auf Jakku im Niima-Außenposten befand.

Biografie

In dem Außenposten bewegte sich der Händler Bobbajo mit einem käfigähnlichem Gestell umher, in dem er Tiere transportierte. Diese verkaufte er als Essen an Reisende. Manche behielt er aber auch für sich. Er war als toller Geschichtenerzähler bekannt, oftmals erzählte er von vergangenen Abenteuern. Währendessen versammelten sich immer viele Zuhörer um ihn.

Rey hilft Bobbajo

Rey hilft dem zu Boden geschlagenen Bobbajo.

Als der Crolute Unkar Plutt kurzzeitig von Zool Zendiats Piratenbande entführt wurde, übernahm der Gabdoriner Krynodd eigenmächtig dessen Position, wobei er sich überaus rüpelhaft und tyrannisch aufführte. Als Bobbajo diesen versehentlich anstieß, schlug Krynodd ihn zu Boden, wobei die Tiere ausbüxten. Die junge Schrottsammlerin Rey half dem liebenswürdigen Bobbajo dabei, die Kreaturen wieder einzusammeln und wurde im Gegenzug von Bobbajo mit speziellen Essensrationen belohnt, die nicht von Unkar Plutts Vorräten stammten.[3]

Persönlichkeit

Bobbajo war eine eher ruhige und introvertierte Persönlichkeit.[4] Er ging fleißig seiner Arbeit nach und war überaus liebenswürdig und machte den anderen Schrottsammlern kaum Probleme, sondern unterstützt diese auch teilweise.[3]

Hinter den Kulissen

  • Bobbajo wurde zum ersten Mal in einem Nachrichten-Video von J. J. Abrams gezeigt. Er unterbrach J. J., während er versuchte den Zuschauern eine Nachricht zu überbringen.[5]
  • Bobbbajo ist das erste Alien, welches man in der Drehphase von Das Erwachen der Macht sehen kann.[6]
  • Bobbajos Name wurde während der San Diego Comic Con am 11. Juli 2015 bekanntgegeben.

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+