FANDOM


Legends-30px


Bogg 3 ist der dritte Mond des Planeten Bogden im Bogden-Sektor. Während der Klonkriege beherbergte er ein Jedi-Trainingslager, in dem Jünglinge ausgebildet wurden.

Planetographie

Die Oberfläche des Himmelskörpers ist von Wildnis bedeckt. Der Mond hat eine für Humanoiden atembare Atmosphäre.

Geschichte

Auf Bogg 3 wurde unter der Aufsicht der beiden Jedi Du Mahn und Chase Piru in einem Jedi-Trainingslager der Soaring Hawkbat Clan, eine Gruppe von Jünglingen, ausgebildet. Dort sollten sie von den Ereignissen der Klonkriege weitestgehend abgeschirmt bleiben, sodass sich die Jünglinge ungestört ihrem Training widmen konnten.

Im Jahre 19 VSY sollten die Jünglinge des Soaring Hawkbat Clans zum Jedi-Tempel auf Coruscant zurückkehren. Da zu diesem Zeitpunkt auf Coruscant jedoch eine Schlacht gegen die Konföderation unabhängiger Systeme tobte, blieben die Jünglinge auf Anweisung von Meister Yoda auf Bogg 3. Ungeachtet der Abgeschiedenheit des Mondes erlebten die Jünglinge die Auswirkungen der Order 66 aus nächster Nähe, da kurz vor deren Ausführung die Jedi Sian Jeisel und K'Kruhk in Begleitung ihrer Klonkrieger auf dem Mond landeten. Einige der Jünglinge starben während eines daraufhin ausbrechenden Schusswechsels, doch entkamen andere – unter ihnen Kennan Taanzer, Seddwia und Jiro – aus dem Trainingskomplex und ergriffen zusammen mit K'Kruhk und Chase Piru die Flucht. Du Mahn und Sian Jeisel starben hingegen im Zuge der Order 66.

Der Clan zog sich in die Wildnis des Mondes zurück, wo sich K'Kruhk um die Ausbildung der Jünglinge kümmerte. Zwei Monate nach Ausgabe der Order 66 erreichte der Verbrecher Lumbra Bogg 3. Nachdem er erkannt hatte, dass es sich bei den Kindern um angehende Jedi handelte, nahm er sie gefangen, um sie dem Galaktischen Imperium auszuliefern, das ein hohes Kopfgeld auf überlebende Jedi ausgesetzt hatte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.