FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy


Die Boneyard Rendezvous, auch unter der Kennung High Tide bekannt, war das Schiff des bothanischen Kapitäns Byalfin Dyur. Der bewaffnete Frachter diente den Piraten hervorragend. So war es von außen plump und wenig elegant. Innen war jedoch die Hälfte der Laderäume zu Jägerbuchten umgebaut worden, in denen schwarz-bronzene Jäger standen.

Die Mannschaft wurde 40 NSY von Lumiya beauftragt, eine Mission von Ben Skywalker auf Drewwa zu überwachen. Nachdem die Crew von einem Droiden die Nachricht erhielt, dass Ben der gelegten Spur auf der Fährte war, verfolgten sie ihn nach Ziost. Mittels eines Peilsenders konnten sie Ben dort weiter überwachen. Sie flogen Einsätze mit TIE-Jägern und zerstörten dabei Bens gelandeten Y-Flügler. Später verloren sie jedoch den Kontakt zu Ben und als sie von Lumiya den Befehl erhielten, den Jedi zu töten, konnten sie dem nicht nachkommen, da Ben sich zur Wehr setzte. Bei Skywalkers Flucht von Ziost gelang es ihm, die Boneyard Rendezvous zu beschädigen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.